RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#31 von Armin ( Gast ) , 18.09.2014 11:14

http://www.wefashion.de/de_DE/herren-jea...&sz=30&prefv1=N
Hab den Overall in der Filiale in Zürich, Bahnhofstr. gesehen. Ist dort zwar teurer als in Deutschland, habe aber gesehen dass er in meiner Größe in Deutschland weder im Internet noch in einer Filiale vorhanden ist. Habe also alles richtig gemacht und sofort gekauft!
Bin mal gespannt was ihr zu dem Overall meint. Wer von euch ist auch so spontan kommt unvorhergesehen in einem Overall aus einem Bekleidungsgeschäft raus?

Armin

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#32 von hosenlatzy , 18.09.2014 12:19

Armin@ Zitat: Wer von euch ist auch so spontan kommt unvorhergesehen in einem Overall aus einem Bekleidungsgeschäft raus?

Was heißt "spontan" ? Wenn ich etwas sehe und das haben will, ich gleich anbehalte, dann ist es nicht spontan sonder Dein Wille! Nur das Kaufen kann spontan sein, wenn du es gar nicht vorgehabt hattest!
Meine Meinung zu diesem Overall: für mich ist das nicht so der Richtige! Sein Aussehen geht mir zu sehr in die Richtung von einer Zweiteiligen Kombination! Nur auf dem 2ten Blick erkennt man, das er Einteilig ist! Mir ist es dann so, als ob ich gern möchte, aber mich nicht traue!
Aber das allerwichtigste ist, dass er DIR gefällt!
Ich halte es so wie Kansas: Ein Overall ist ein ganz normales Kleidungsstück!!!!

 
hosenlatzy
Beiträge: 408
Punkte: 374
Registriert am: 30.12.2009


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#33 von Armin ( Gast ) , 18.09.2014 13:02

Für mich war es schon spontan, da ich an diesem Tag nicht nach einem Overall gesucht habe, sondern ihn gesehen habe und gleich anprobierte und kaufte. Zu dem Schnitt ist zusagen dass er je nach Größe in der er getragen wird unterschiedlich aussieht. Hatte den Overall in L anprobiert, da sah er wirklich aus wie eine zweiteilige Kombination mit Jeanshose und Jeanshemd. In M dann ganz anderst: Er hing nicht so locker da,machte eine deutlich bessere Figur und sieht so richtig nach Einteiler aus. Die Verkäuferin meinte ich könne beide Größen tragen, der M gefiel ihr aber auch besser. Und mir gefällt er bei jedem Tragen noch besser und freue mich über das Teil weil er auch so richtig bequem ist (Strechanteil).

Armin

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#34 von Kansas , 18.09.2014 17:43

Der Overall sieht sicher gut aus, wen er nicht so wie ein Schlappersack in den Fotos getragen wird, also eher eine Nummer kleiner.

Was mich noch stört, das der Stoff auf der Höhe der Oberschenkel bewusst defekt gemacht wurde.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#35 von Uwe = Uwe , 19.09.2014 12:48

Mit meiner Größe ist es schwieriger, da ich ein bisschen größer bin als der Durchschnitt. Also sind die Sachen oft zu weit und vor allem zu kurz. Es ist zwar nicht so schlimm wie in der 2. Hälfte der 1980er-Jahre, aber da die Mode zur Zeit Rückgriffe auf diese schreckliche Zeit nimmt, wenngleich nur vereinzelt, ist die Gefahr wieder größer geworden. Man sieht es es bisschen auch an diesem Overall, die Ärmel sind erschreckend kurz, die Beine sind auch etwas knapp.
Die künstliche Alterung habe ich auch schon überzeugender gesehen. Dennoch einer der wenigen für Männer tragbaren Overalls zur Zeit. Die wenigen Exemplare sind auch schon weitgehend vergriffen. Auch bei Latzhosen wird man ja zur Zeit eher nicht fündig.
Dass Du Dich für M entschieden hast, dürfte richtig sein, sofern Du Dir die Schuhe noch zubinden kannst. Ich wünsche Dir viel Spass damit!

LG, Uwe

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 908
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#36 von Armin ( Gast ) , 19.09.2014 15:22

Hallo Uwe,
freut mich, dass dir der Overall so halbwegs gefällt. Mit der Ärmellänge habe ich keine Probleme, sind lange genug. Das "Used Detail" fällt wohl unterschiedlich aus. An meinem Overall ist der Stoff nicht beschädigt bzw. angeschliffen oder ausgerissen, er sieht lediglich etwas geknittert aus. Auf dem Bild könnte man meinen am Bund wäre ein hellblauer Streifen, ist an meinem Overall aber auch nicht so.
Grüsse und ein schönes Wochenende
Armin

Armin

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#37 von Uwe = Uwe , 21.09.2014 00:25

Hallo Armin,
dann sieht es gut aus. Zu kurze Äermel sind einfach bäh - und ich habe es oft genug erleben müssen.
Die Knittereffekte finde ich eigentlich ganz schön - ich habe sie bei meinem (etwas zu knapp sitzenden) G-Star-Overall.
Also viel Spass damit!

Herzliche Grüße, Uwe

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 908
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#38 von Carsten , 24.09.2014 06:58

Endlich mal ein Jeansoverall für Männer. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Dass man ihn erst bei näherem Betrachten als Einteiler erkennt finde ich nicht schlimm. Klar ich würde ihn auch in der kleineren Große tragen. Ich mag den User Lok nicht so gerne. Ist aber Geschmackssache. Kann man aber gut tragen. Viel Spaß damit und darin. Hoffentlich überzeugt er mehr Leute Overalls zu tragen

 
Carsten
Beiträge: 154
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#39 von Armin ( Gast ) , 24.09.2014 10:19

Inzwischen habe ich den Overall zu verschiedenen Anlässen getragen. Es ist mein erster Overall den ich zum ausgehen trage. Bisher habe ich nur Arbeitsoveralls und Zipups (meistens zu Hause) getragen. Ich trug jetzt meinen Jeansoverall zum Stadtbummel, in der Kneipe, bei Aldi, beim kegeln, einfach überall in meiner Freizeit. Er trägt sich so angenehm, macht eine gute Figur und sieht einfach gut aus. Unschöne Kommentare bekam ich keine, werde nicht angestarrt oder belächelt , es ist einfach ein normales Kleidungsstück, eben etwas seltener. Warum nur sieht man so wenig Männer mit Overalls? Ausverkauft sind sie ja immer schnell wenn es irgendwo einen gibt, aber wo gehen die hin, hängen die alle in den Schränken rum weil sich keiner damit auf die Straße traut? Ich sage euch, es passiert nichts wenn ihr einen Overall anhabt, die meisten Menschen interessiert es nicht was ihr tragt. Frauen haben keine Probleme damit, deshalb gibt es für sie auch ein größeres Angebot. Mein Vorschlag: kommendes Wochenende einen Overall anziehen und ab in die Fußgängerzone. Bin mal auf eure Erfahrungen gespannt.

Armin

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#40 von Snupy ( gelöscht ) , 26.09.2014 03:53

Hallo
das ist ja wohl ein super Vorschlag ich werde heute damit beginnen und zwar in einem Lederoverall die Temperaturen erlauben das nur Mut Leute

Snupy

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#41 von balapolar1 , 27.10.2018 06:06

Gestern im Musikverein, ich bin das erste mal im Onepiece Dodge da hin. Ein Kollegin sofort erstaunt, aber scheinbar nicht ganz uninformiert ... dein sportanzug - ich wusste noch gar nicht, dass es so was auch für Männer gibt.

 
balapolar1
Beiträge: 85
Punkte: 28
Registriert am: 04.02.2016


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#42 von Its Me , 27.10.2018 08:53

Nun ja, wenn nie einer einen anzieht, wie sollen die Leute das dann wissen? Der Dodge ist eigentlich ziemlich cool, und im Umfeld Sportverien sicher gut tragbar, habe auch einen. Sehr bequem, und mit dem Krageneinsatz auch modisch durchaus interessant.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#43 von Its Me , 27.10.2018 11:21

Wo wir gerade dabei sind: Das Hamburger Label UNMAC hat einen "Chill Suit" im Angebot, der in eine Ähnliche Richtung geht, wie der erwähnte Onepiece Dodge: Auch viel Stretch, nicht allzu dick, schwarz, nicht ganz so weit geschnitten, kein Reißverschluss vorne vor dem Bauch, und mit einem interessanten Kragendetail: Hier ist es allerdings ein doppelter Reißverschluss: Der linke RV geht nur bis zur Brust runter, und öffnet so eine Art Latz, der Rechte geht dann bis zur Hüfte runter, zum Ein- und Aussteigen. Der Chill Suit kostet allerdings gerade mal die Hälfte vom Dodge und kann sicher im sportlichen Umfeld gut getragen werden, oder eben zum Abhängen. Schlafen kann man auch prächtig drin. Für den alltäglichen Gebrauch haben mir beide zu wenig Taschen, aber dafür sind sie wohl auch nicht gedacht.



https://www.unmac-clothing.de/shop/caps-...ber=201154127.3


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 27.10.2018 | Top

RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#44 von Its Me , 27.10.2018 11:28

Upps! Sorry für die Wiederholung. Beim ersten Versuch schien es nicht geklappt zu haben, nun aber scheinbar doch. [Kopfkratz]


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018


RE: Overalls in der öffentlichkeit für Männer

#45 von Jumpiger , 27.10.2018 19:57

Zitat von balapolar1 im Beitrag #41
Gestern im Musikverein, ich bin das erste mal im Onepiece Dodge da hin. Ein Kollegin sofort erstaunt, aber scheinbar nicht ganz uninformiert ... dein sportanzug - ich wusste noch gar nicht, dass es so was auch für Männer gibt.


Find ich total cool dass du im Onepiece Dodge dort hin gegangen bist.
Ich bin sicher , es war für dich cool so dort zu sein.
Wie auch schon gesagt, mich sieht man auch ab und zu im OnePiece Öffentlich rum laufen.
Einmal es war sehr kalt draussen, ich wollte es wissen wie es ist und wie die Leute reagieren beim einkaufen.
Ich schaute den Leuten ins Gesicht um zu sehen ob sie irgend wie komisch schauen, oder nach vorbeigehen sich umdrehten und nochmals zu sehen wie der rumläuft. Aber nichts war, keine blöde Blicke oder sonst was ähnliches.
Ich fühlte mich jedenfalls sehr wohl so.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 339
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


   

Lucy&Yak Jumpsuits
C&A Jog Denim Jumpsuit und ORSAY Jumpsuit Blau

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz