RE: Mark O' Polo Overall

#16 von Jumpiger , 20.10.2020 23:44

Mich auch nicht, ich trage aber eher die flauschigen von OnePiece, auch in der Öffentlichkeit.
Noch nie hat mich jemand als spinner angeschaut.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 335
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Mark O' Polo Overall

#17 von Its Me , 21.10.2020 12:44

Zitat von Carsten im Beitrag #15
Also mich muss man nicht zum Overall tragen überreden. Die Läden waren in diesem Sommer voll von Overalls. Ich habe mich ordentlich eingedeckt. So habe ich vier lange Jeansoverall und vier kurze mir zugelegt. Und der nächste ist gerade bestellt.


Moin Carsten,
nee, mich muss man inzwischen auch nicht mehr überreden, nur am Anfang war's ein wenig zäh, bis ich in der Sache mit mir selber klar war. Schön, dass Du damit auch keine Probleme hast. Aber in welcher 'privilegierten' Gegend wohnst Du, dass die Läden voller Overalls waren? Ich habe davon leider hier östlich von Hannover nix mitbekommen, obwohl ich stets die Augen offen gehalten habe. Kannst Du Dich noch erinnern, welche Läden das waren? Dann kann man auf diese mal verschärft achten.


(heute mal wieder im Overall im Büro)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


RE: Mark O' Polo Overall

#18 von Carsten , 21.10.2020 21:11

Also bei H&M gab es Jeansoverall lang in zwei Varianten. Davon habe ich einen. Leider waren die Beine mir zu kurz, da habe ich mir einen Kurzoverall daraus gemacht. Und von New Yorker habe ich zwei kurze Jeansoverall.
Den Rest habe ich von Zalando. (zugegeben alles Overall für Frauen. ) in der Tat für Männer habe ich noch keine in im Laden gefunden.

Die kurzen Jeansoverall trage ich auch gerne Nachts zum Schlafen.

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#19 von Its Me , 21.10.2020 22:23

Hihi, das mit den kurzen Beinen kenne ich irgendwie, hab' auch schon ein paar solche in Kurzoveralls verwandelt. Aber bislang habe ich erst einen einzigen Damenoverall gefunden, der mir lang genug war (der wurde hier mal diskutiert), und gewöhnlich sind die nicht nur einfach so zu kurz ...

Ich dachte schon, als ich das las, ich hätte echt eine "Welle" im Angebot der Männermode verpasst. ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


RE: Mark O' Polo Overall

#20 von Carsten , 21.10.2020 22:46

Ne leider nicht. Die Welle der Männer Overalls läßt wohl noch etwas auf sich warten. LEIDER !!!

Ich habe jetzt einen Jeansoverall gefunden der von den Beinen her fast gut passt. Allerdings nach dem auskrempeln des Umschlages. Klar etwas länger hätten die Beine sein können. Aber da es ihn nur in Gr 42 gab sitzt er bei mir mit 182cm auch etwas enger im Schritt ( was ich aber mag). Das führt dann dazu, dass die Beine kürzer ausfallen. Wenn es im Schritt nicht schlabbern soll, geht das oft zu Lasten der Beinlänge.
Wer aber Jeansoveralls an Frauen in Aktion sehen will, der sollte die neue Serie "Das Haus des Jahres " sehen. Gibt es bei Joyn. Die Architektin trägt in zwei Serien einen Jeansoverall und eine weitere Frau einen schicken Jumpsuit.

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#21 von Its Me , 21.10.2020 22:59

Ich habe den Eindruck, dass in Film und Fernsehen Jumpsuits häufiger vorkommen, als im echten Leben. Geht euch das auch so?

Natürlich ist es bei einem Einteiler schwerer, die Proportionen genau zu treffen, als bei getrennten Ober-und Unterteilen. Manchmal hat man Glück, manchmal muss man etwas nachhelfen. Wenn es mit dem Ausklappen des Saums erledigt ist, ist ja noch alles gut. Bei einigen Exemplaren habe ich schon deutlich mehr Aufwand getrieben. :0/


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


RE: Mark O' Polo Overall

#22 von Carsten , 22.10.2020 20:58

Ja das mit den Proportionen ist so eine Sache. Zu kurze Ärmel oder Beine fallen schnell auf. Ein etwas zu kurzes Oberteil hingegen beschert einem das besondere Tragegefühl. Ein leichtes spannen über die Schultern, ein kleines zwicken im Schritt, wenn man sich bewegt. Jeder Overall sitzt anders, das macht sie so interessant

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#23 von Its Me , 23.10.2020 11:49

Moin Carsten,

ich weiß nicht, ob es unbedingt zwicken muss. Ich glaube, dass man das Tragegefühl auch ohne Zwicken bekommt, oder vielleicht gerade ohne Zwicken.

Ich habe z.B. einen etwas stretchigen Denim-Jumpsuit mit kurzem Arm und halblangen Beinen. Den ziehe ich eher im Sommer an, und der ist insgesamt recht körpernah, und hat definitiv ein sehr typisches Overall-Tragegefühl, weil man ihn bei jeder Bewegung am Körper spürt. Allerdings tut er eines nicht: Er zwickt nicht, weder im Schritt noch sonstwo, und das finde ich gut so. Eher ist es ein großflächiger Druck oder sagen wir lieber ein Berührungsgefühl, das man eigentlich kaum wahrnimmt, das aber doch da ist, und so dafür sorgt, dass man sich eher selber wahrnimmt, als den Overall. Ich hoffe, dass das verständlich ist.

Ein anderes Beispiel ist ein kurzer Jumpsuit, den ich habe, auch wieder was dür den Sommer, aber wenn es richtig warm ist. Der ist nicht mal eng, sondern sogar eher weit, und aus sehr leichtem Stoff. Der zwickt garantiert nirgends, aber durch den Stoff, der kaum zu spüren ist, fühlt man sich gleichzeitig fast nackt, dann aber wieder doch nicht, weil jede eigene oder Luftbewegung spürbar ist.

Jedenfalls finde ich an Overalls gut, dass sie eben gerade nicht zwicken oder sonstwie nerven, wie z.B. einige Hosen, die man mit Gürteln an Ort und Stelle halten muss. Ich bin im Grunde erst durch die Komforterfahrung mit Onesies überhaupt auf die ganze Overall-Sache gekommen.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


RE: Mark O' Polo Overall

#24 von Carsten , 26.10.2020 10:53

Ich glaube ich verstehe dich sehr gut. Wenn ich "zwicken" geschrieben habe, dann meine ich wohl mehr den leichten Druck, den du treffender beschrieben hast. Es ist das Gefühl, dass der Overall den ganzen Körper umhüllt, ihn streichelt. Anders als bei Hose und Shirt merkt man kaum die Kleidung, wenn man sich bewegt. Oder wenn, dass das Hemd aus der Hose rutscht oder der Gürtel im Bauch drückt.
Bei der bevorzugten Enge oder Sitz eines Overalls kommt es darauf an, für welche Gelegenheit er bestimmt ist. Soll er auch für das Ausführen und Tragen in der Öffentlichkeit sein, dann soll er natürlich bequem sein, mich aber beim bewegen auch daran erinnern in einem Overall zu stecken. Etwas aus einem oberen Regal zu holen als Beispiel, beschert mir das typische Overall Gefehl. Da spannt der Overall mal etwas über den Rücken, es hebt sich die Taille. Und ja auch im Schritt merkt man es. Je nach Schnitt mal mehr vorn oder auch mal im Gemäß, wie bei einer zu hoch gezogenen Hose. Nach dem Strecken ist aber alles wieder leicht umhüllen.

Ich habe aber auch alleine zu Hause mal das Bedürfniss einen Overall etwas intensiver zu spüren. Dann ist der Overall Körpernah und ich bin in den Bewegungen nicht mehr ganz so frei. Dann zeigt mir der Overall bei extremen Bewegungen mir meine Grenzen auf. Dann wird der Druck das Spannen des Overall sehr intensive, aber nicht unangenehm. Aber es kann dann mal kurz etwas zwicken. Overall, die zu bequem sind, also an einem runterhängen mag ich gar nicht. Ein Schritt, der zwischen den Kieen sitzt (leicht übertrieben ausgedrückt) würde mich mehr stören, als dass ich es als bequem empfinden würde.

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#25 von Its Me , 26.10.2020 22:16

Was das "Feedback" angeht, das so ein Overall bei Bewegungen gibt, sind die Präferenzen sicher individuell. Ich mag z.B. eine Bewegungseinschränkung nicht so gerne, habe aber nichts gegen das mit allen Bewegungen verbundene Gefühl, das sich aus Verschiebungen und Spannungen ergibt. Ein paar meiner Favoriten unter den Overalls haben folglich auch einen gewissen Stretch-Anteil im Stoff. Das bietet einen nicht zu schlabberigen Sitz, aber zugleich volle Bewegungsfreiheit.
Interessanterweise muss so ein Overall aber nicht wirklich eng sein, um diese Rückmeldungen zu erzeugen. Ich habe z.B. einen ziemlich weiten Overall aus einem dünnen, aber festen Baumwollgewebe, das man sehr deutlich spürt, auch wenn man eigentlich nie an die Grenze der Beweglichkeit kommen kann, nicht mal bei der Sache mit dem obersten Regal.
Das komplette Gegenteil dazu wäre ein Surf-Neopren, das überall komplett anliegt, aber so elastisch ist, dass auch keine Einschränkung der Bewegung erfolgt. Das hat auch was, aber da ist es dann nur ein leichtes Druckgefühl, ein verändertes Temperatur- und Berührungsgefühl, aber keine Bewegung, und erzeugt dann eher ein Zweite-Haut-Gefühl, das aber für mich was anderes ist, als ein Overall-Gefühl. Aber ab hier wird es natürlich sehr subjektiv ... ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 26.10.2020 | Top

RE: Mark O' Polo Overall

#26 von Carsten , 02.11.2020 13:26

Ich habe mir den folgenden Overall bei Zalando bestellt.
https://www.amazon.de/dp/B08FTJHYY9/ref=...ding=UTF8&psc=1

War wohl einer der letzten. Bin sehr gespannt, ob er mir passen wird. Bei Overalls ohne Gummizug in der Taille kann es schon mal eng werden, wenn der Overall eigentlich für Damen gemacht ist. Wenn ich das erste Mal drin stecke, werde ich berichten.

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#27 von Its Me , 02.11.2020 13:37

Moin Carsten,
der ist doch sehr cool, und vom Schnitt her nicht allzu sehr feminin, das sollte funktionieren, wenn die Größe hinkommt.

Gäbe es es sowas in meiner Größe, würde ich den jedenfalls gut finden und hätte keine Bedenken. Viel Glück!


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


RE: Mark O' Polo Overall

#28 von Uwe = Uwe , 02.11.2020 13:51

@ Carsten: sieht nach schönem Unisex-Modell aus, mit tief genug sitzendem Bund, der fast immer besser aussieht wie die aktuell modische Position dieser Linie. Hoffentlich reicht Dir die Ärmellänge, die oft zu kurz ist, auch wenn alles andere passt.
@ Its Me: Sehr schön beschrieben! Momentan geniesse ich den neuen ASOS-Jeansoverall, der, eine Nummer kleiner genommen, die Bewegeungsfähigkeit bei recht körpernahem Sitz nicht in merklicher Weise einschränkt. Viele Overalls sind über die Schultern bzw. die Brust zu eng, hier ist doch noch einiges an Reserve vorgesehen.

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 856
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008

zuletzt bearbeitet 02.11.2020 | Top

RE: Mark O' Polo Overall

#29 von Carsten , 02.11.2020 15:03

Schön, dass der Overall euch auch gefällt. Er ist vom Schnitt dem schwarzen von Pepe Jeans, den den Uwe hier schon präsentiert hat, sehr ähnlich. Nur, dass der hier einen Reißverschluss hat, was ich sehr begrüße. Jetzt wo ich in meinem neuen beigefarbenen Jeansoverall schon so oft draußen war, brauche ich eine öffentlichkeitstaugliche Overall Alternative. Nicht, dass ich nicht genügend Overalls hätte, aber entweder es sind Arbeitsoveralls, Pazerkombis oder sie sind an den Beinen zu kurz. Ich bin zwar in den Overalls auch schon oft öffentlich unterwegs gewesen, doch so ein Jeansoverall ist doch noch etwas besser.

 
Carsten
Beiträge: 113
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Mark O' Polo Overall

#30 von Its Me , 02.11.2020 15:19

Moin Uwe,

du meinst den ASOS Denimoverall mir kurzen Ärmeln, den sie letzte Woche ins Programm genommen haben?



Da warst Du aber schnell, mit der Bestellung! :0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.482
Registriert am: 01.09.2018


   

Overall auf freemden Planet gesichtet
G-Star Jumpsuits

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz