RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#391 von Carsten , 04.11.2020 11:22

So mein Lederoverall ist wieder heile. Gestern abgeholt. Es war zum Glück nur der Schieber vom Reißverschluss. Heute morgen habe ich damit gleich einen langen Spaziergang nur mit einer Weste drüber absolviert. Es war wieder schön komplett in Leder zu stecken. Und nur mit der Weste, war für jeden dennoch sichtbar, dass es wohl ein Overall sein muss.

 
Carsten
Beiträge: 131
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#392 von Steffen Löll , 05.11.2020 08:36

Das hast Du richtig gemacht, ich fahre nachher einkaufen im Lederoverall aber ohne Weste


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 69
Registriert am: 24.10.2017


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#393 von Carsten , 05.11.2020 10:40

Danke. Na dann gutes einkaufen. Welchen trägst Du? Du bist mit deinen Lederoveralls im Einkaufsladen bestimmt schon bekannt.
Das mit der Weste war mein nächster Schritt. Sonst hatte ich meist eine Jacke drüber. Nun mit der Weste ist es noch offensichtlicher, dass ich einen Lederoverall trage. Habe leider auf dem Spaziergang heute keinen getroffen. Sonst hätte man über das Wetter ein Gespäch anfangen können.

 
Carsten
Beiträge: 131
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#394 von Its Me , 27.11.2020 18:15

Okay, nun habe ich also diesen Punkt auch hinter mir: Lederoverall im Büro.

Es war klar, dass es heute keine Termine mit Kunden geben würde, daher habe ich auch genau diesen Tag für das Experiment ausgesucht, und den kamelfarbenen Lederoverall, dazu braune Lederboots, etwas dunkler als der Jumpsuit, und weil es draußen nur 6⁰C waren, auf dem Weg noch einen G-Star Dark Denim Zweireiher-Mantel drüber, den aber dann drinnen natürlich ausgezogen. Die Kollegen haben nur kurz geguckt und nix gesagt, aber die einzige Kollegin, die ich getroffen habe, fand's richtig gut, und wollte noch wissen, ob es echtes Leder sei.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 27.11.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#395 von Carsten , 29.11.2020 21:25

Dann sage ich mal, gut gemacht. Freut mich für dich, dassdu diesen Schritt getan hast und es positiv ausgegangen ist. Eine Wiederholung ist nun wesentlich einfacher. Viel Freude beim nächsten Mal.

 
Carsten
Beiträge: 131
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#396 von Its Me , 29.11.2020 23:46

Nun, es wäre sicher nicht klug, es zu übertreiben, aber gelegentlich kann man es wohl mal machen ... ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#397 von Steffen Löll , 30.11.2020 08:14

Ich bin die letzten Tage nur in Lederoverall unterwegs, es gibt nichts besseres bei dem Wetter


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 69
Registriert am: 24.10.2017


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#398 von Its Me , 30.11.2020 09:02

Ja, das Wetter ist schon das richtige dafür, aber man hält sich ja nicht die meiste Zeit draußen auf. Zumindest geht es mir so, dass sich Zeiten abwechseln, wo ich Home Office mache, dann zwischendurch mal ins Büro fahre, oder irgendwohin, um was zu erledigen. Vieles ist dabei eben indoor, und deshalb klamottentechnisch nur in geringem Maße direkt vom Wetter abhängig. Zuhause kann man natürlich leicht anziehen, was man will, und unterwegs auch, aber man will sich ja auch nicht mehrfach am Tag umziehen. Da ist es schon gut, wenn man weiß, dass man auch mal eben so im Overall im Büro vorbeischauen kann, auch wenn der aus Leder ist.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#399 von Its Me , 08.01.2021 21:38

Moin Leute,

nachdem ich nun mit meinem Lederoverall grundsätzlich gute Erfahrungen gemacht habe, überlege ich, ob ich nicht einen weiteren aus Leder haben soll, der natürlich dann etwas anders wäre.
Ich würde auf den Maßen aufbauen, die beim letzen Mal sehr gut funktioniert haben, und ein paar mehr oder weniger große Details ändern wollen, wie die Farbe, Position und Art der Taschen und vielleicht mal Stehkragen statt klassischem Kent-Kragen. Details, also.

Eine Sache, die ich aber auch überlege, bei der ich mir aber mangels Erfahrung sehr unsicher bin, ist, ob man es nicht mal mit dem Einstieg, also dem Reißverschluss, hinten probieren soll. Das würde bei der Gestaltung der Front (z.B. mit Taschen und Nähten) ein paar gestalterische Freiheiten eröffnen, und zudem zu einem optisch mehr reduzierten Stil führen, der ganz interessant sein könnte.

Die Frage ist, ob das praktikabel ist. Ich habe daher mal einen Lederjumpsuit falschrum angezogen, als groben Test, und dabei den RV beim Einstieg anfangs schon verschieden hoch zugemacht, um herauszufinden, wie weit er denn mindestens runter reichen muss, damit man bequem reinkommt. Es reicht wohl, wenn er am Bund (Taille) aufwärts beginnt, denn man bekommt die Arme auch dann immer noch leicht nach vorne in die Ärmel, viel besser als wenn man das Oberteil klassisch von hinten überzieht.

Das alte Dauerthema, der Toilettengang, gestaltet sich natürlich mit Rücken-RV auch anders, zumal das 'kleine Geschäft' einen separaten RV vorne unten erfordern würde. Andererseits ist das Runterlassen des Oberteils zwecks Hinsetzens auf dem Örtchen mit RV hinten erstaunlicherweise viel einfacher, weil man sich das ganze obere Teil einfach auf die Oberschenkel legen kann, da fällt nicht so leicht etwas auf den Boden. Das hat mich überrascht.

Beim Anziehen muss der RV natürlich dann hinter dem Rücken zugemacht werden. An der Gelenkigkeit scheitert es nicht: Da komme ich überall dran, aber es ist aufwändiger, als bei Front-RV, denn es bedarf mehrerer Handgriffe: Erst von unten hochschieben, bis zwischen die Schulterblätter, dann über die Schulter greifen und ganz zuziehen.

Nun ja, es hat also Vor- und Nachteile, den RV hinten zu haben. Keine einfache Sache. Ich weiß nicht, ob ich es riskieren soll, das in diesem Rahmen auszuprobieren, denn der Spaß wird ja nicht ganz billig werden. Andererseits gibt es keine Möglichkeit, einen Rücken-RV mal anderswo zu testen, denn es gibt anderswo keine Jumpsuits mit RV hinten für Männer (lassen wir die einschlägigen hautengen, aber elastischen Catsuits/Zentais mal außen vor), mit denen man(n) probieren könnte.

Hat von Euch jemand Erfahrungen mit sowas, oder eine Idee? Dann würde ich die gerne mal hören.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 08.01.2021 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#400 von Its Me , 11.02.2021 19:10

Da tauscht man sich regelmäßig aus, aber die meisten Jumpsuits, die angeboten werden, gehen immer noch an einem vorbei.

Hier ist z.B. so ein Beispiel:


https://tigha.com/de/herren-jumpsuit-mago-schwarz-363?c=0

Das ist ein m.E. absolut tragbares Teil, aber ich hab's leider erst gefunden, nachdem es schon wieder ausverkauft ist.

Wie kann man es nur schaffen, in Sachen Jumpsuits auf dem Laufenden zu bleiben???


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#401 von Jumpiger , 11.02.2021 22:15

Wenn er aus Stoff wäre, dann wäre dieser Overall cool


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 338
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#402 von Its Me , 12.02.2021 00:22

Ja, aus Stoff wäre der sicher auch sehr gut. Ich könnte mir so einen beschichteten Denim vorstellen, der hat dann so eine eher gemäßigte lederähnliche Optik, ohne jedoch Leder zu sein.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#403 von Snupy , 12.02.2021 06:39

Guten morgen
könntet ihr bitte mal ein paar links einstellen wo man lederoveralls beckommt danke

Snupy  
Snupy
Beiträge: 95
Registriert am: 08.07.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#404 von Steffen Löll , 12.02.2021 07:10

Guten Morgen, bei Lustfashion, die erfüllen Dir viele Wünsche, auch mit Lederfutter, habe ich gerade an.


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 69
Registriert am: 24.10.2017


RE: Lederoverall im Alltag tragen? (Mit Rücken-RV?)

#405 von Its Me , 12.02.2021 11:23

Ich bin auch gerade am Überlegen, mir noch einen machen zu lassen. Das Verrückte ist, dass es überall welche gibt, bei denen mir einzelne Details gefallen, aber selten einen, den ich so nehmen wurde, wie er angeboten wird. Da hilft wirklich nur noch eine Sonderanfertigung.

Eine Sammlung von Adressen wäre nicht verkehrt. Man müsste aber auch ein paar Beispiele und Erfahrungen dazu sammeln, denn am Ende kommt es ja auch darauf an, was die Anbieter wirklich können.

Auf Anhieb fällt mir da neben Lustfashion noch ein:

- Leather Maniacs (Limbach)
- Be Noble (Hamm)*
- Golden S Leather (Mumbai)*
- Quality Leather Goods (Manchester)
- Leathersoft (Mumbai)

Bisher habe ich nur bei den mit * gekennzeichneten Anbietern gekauft.



Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


   

Lederjumpsuit im Sommer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz