RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#361 von Its Me , 06.09.2020 18:38

Tatsächlich ist das Paket mit dem Lederoverall gestern gekommen, aber so spät, dass ich sofort danach weg musste, und es mir erst heute so recht ansehen konnte.

Hersteller ist Goldens Leather in Mumbai. Die Bearbeitungs- und Versandzeit finde ich sehr akzeptabel für eine Maßanfertigung, auch der Preis von 170€ ist sehr fair, und soweit ich das auf Anhieb erkennen kann, hat man dafür recht ordentlich gearbeitet. Das Leder wirkt insgesamt sehr gleichmäßig in Bezug auf Farbe, Narbung und Stärke, innen ist der Jumpsuit komplett gefüttert. Die Farbe ist wie vereinbart. Auch meine Sonderwünsche, wie z.B. Größe der Taschen, Reißverschlüsse, Gürtelschlaufen etc. wurden umgesetzt, und schnell nachgemessen scheint man sich auch an meine Maße gehalten zu haben.
Das FedEx-Paket war erstaunlich klein, man hatte den Overall sehr eng zusammengelegt, dass er gerade so hineinging, wohl um Porto zu sparen, aber das ist okay, die Verpackung an sich war anständig: Papier war zwischen die Falten gelegt, alles in einer Plastiktüte, dann ein spritzwasserfester FedEx-Standard-Karton, und der dann noch mal in Schrumpffolie eingepackt. Zollpapiere waren vorschriftsmäßig außen dran befestigt, der Versand war inclusive und Zoll fiel nicht an.
Beim Auspacken war sehr deutlich ein Geruch wahrnehmbar, der wohl vom Fäben des Leders stammt, nicht so sehr vom Leder selber. Es riecht etwas wie Petroleum, und ich hoffe, dass das noch verfliegt.

Natürlich war die Anprobe erst einmal das wichtigste, und die Erleichterung groß, als absehbar war, dass das Teil grundsätzlich erst einmal passte und so aussah, wie geplant. Die RV funktionieren sauber, nichts klemmt, Smartphone passt in die Brusttasche. Auch die anderen Taschen sind ausreichend groß.
Nun ist das mein erster Lederoverall, also muss ich mich erst einmal dran gewöhnen. Er ist natürlich etwas schwerer als üblich, etwas wärmer, aber auch nicht so schwitzig wie der ASOS-Kunstlederoverall.

Zur Passform: Grundsätzlich nicht schlecht, das wird funktionieren. Das Oberteil ist sehr passig, und wenn man gerade steht, sind alle Längen auch genau richtig. Der Hintern ist, wo er hingehört. Bei Leder scheint aber der Effekt von Bewegungen etwas stärker zu sein, als bei Denim, insbesondere, wenn Stretch im Spiel ist. So rutscht z.B. der Beinsaum und das Ämelende beim Bewegen etwas mehr hoch, als gewohnt, vielleicht auch, weil das Futter sehr leicht gleitet.
Das ist zwar hier völlig im Rahmen, aber etwas, was ich beim nächsten Mal (das sehr wahrscheinlich ist) berücksichtigen werde, indem ich bei Arm- und Beinlänge ein klein wenig zugebe, so dass ein besserer Komprimiss zwischen etwas Überschuss bei gerader Haltung und weniger Raufrutschen bei angewinkelter Haltung entsteht. Vielleicht würde ich auch den Bund 3cm weiter runter setzen wollen, mal sehen.

Nach diesem ersten Eindruck denke ich jedenfalls, dass ich diesen Lederoverall in der Öffentlichkeit ohne große Probleme tragen kann. Er ist eher unauffällig, und wenn ich z.B. eine Jacke anziehe, wird ihn kaum einer wahrnehmen. Aber auch ohne Jacke macht er einen wenig aufdringlichen Eindruck. Mal sehen, wie die Reaktionen sein werden ...

Ich weiß natürlich, dass jetzt alle nach Bildern rufen werden, aber ich muss erst einmal welche machen, und die stelle ich dann in die Galerie und verlinke sie hier.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 06.09.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#362 von Its Me , 07.09.2020 10:06

Moin Leute,

ich habe wie angekündigt mal ein paar Bilder geschossen und in die Galerie hochgeladen:



Auf den Kunstlicht-Fotos wirkt das Blau interessanterweise fast schwarz, das ässt sich auf die Schnelle leider nicht ganz vermeiden. Vielleicht komme ich noch dazu, bessere Bilder bei Tageslicht zu machen, aber jetzt muss erst mal das eine oder andere erledigt werden.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#363 von fifiott , 07.09.2020 19:47

Also ich bin bei dem Preis beeindruckt und überlege, ob ich nicht ebenfalls diesen Weg ausprobieren werde. Vielen Dank für das Experiment und die Infos


Ich liebe Einteiler

 
fifiott
Beiträge: 23
Registriert am: 06.07.2017


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#364 von Its Me , 07.09.2020 20:22

Ich habe den Kontakt über Ebay aufgenommen. Es scheint, dass die Firma dort gelegentlich Lockangebote platziert, die deutlich unter den sonst aufgerufenen Preisen liegen. Sie haben auch eine auf den US-Markt ausgerichtete Website, aber dort ist alles mehr als doppelt so teuer, also Augen offen halten ...


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#365 von Its Me , 08.09.2020 12:29

Natürlich ist es immer zu kalt, wenn man einen kurzen Sommerjumpsuit geliefert bekommt, und nun ist es selbstverständlich zu warm für einen Lederjumpsuit. Murphy's Law! Egal, habe ihn gestern mal ein wenig probiert und bin ganz zufrieden: Ich war problemlos einkaufen in dem Teil. Leider ist ein Druckknopf abgegangen, war wohl nicht fest genug vernietet, aber das konnte ich mit eigenen Mitteln glücklicherweise schnell beheben.

ich werde definitiv noch einen weiteren bestellen, allerdings dann in der weiter oben schon erwähnten helleren Lederfarbe, mit ein paar kleinen Korrekturen der Maße, und der Front-RV wohl nicht abgedeckt. Oder habt Ihr noch andere Vorschläge?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#366 von Its Me , 11.09.2020 13:43

Heute war ich noch mal in dem dunkelblauen Lederoverall unterwegs. In der Innenstadt was erledigen, Einkaufen, auf dem Rückweg noch im Baumarkt. Ich habe exakt null Reaktionen bei den Leuten bemerkt. So schlimm wie teilweise befürchtet kann es also nicht sein.
Heute früh war es auch recht frisch draußen, dazu passte der Lederoverall ganz gut. Allerdings wurde es gegen Mittag deutlich wärmer, und weil ich ohnehin noch was tischlern wollte, habe ich dann auf Latzhose und T-Shirt umgestellt.

Naja, jedenfalls habe ich nach den ersten Erfahrungen gerade eben einen Zweiten bestellt, in hellem Braun, mit ein paar Anpassungen hier und da, und mit einem nicht abgedeckten Reißverschluss vorne, damit es etwas mehr 'utility-mäßig' rüberkommt.

Bin gespannt.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#367 von Its Me , 25.09.2020 11:50

Tja, es wird wieder spannend: Ich habe gerade erfahren, dass mein zweiter Lederoverall nun zu mir unterwegs ist. Mal sehen, wie sich eine eher weniger gewöhnliche Farbe so macht ...


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#368 von Its Me , 25.09.2020 19:10

Ha, das ging ja schnell. Oder die Versandbenachrichtigung war langsam - je nach dem.

Der zweite Lederoverall, diesmal in Kamel-Beige, ist gerade gekommen. :0)

Schnell mal ausgepackt, begutachtet und natürlich anprobiert: Das macht einen guten Eindruck! Die Qualität wieder genau so gut, die Passform jetzt nach meinen paar Modifikationen noch besser als vorher schon. Um die Brust 2cm lockerer, Bund einen Daumen breit tiefer, Hüfte und Oberschenkel etwas schmaler, insgesamt etwas länger. Besser geht es jetzt m.E. nicht mehr.
Den Stil an sich hatte ich ja nur minimal geändert, durch einen jetzt offen sichtbaren Messing-Front-RV, und auch hier keine unangenehmen Überraschungen: Das passt ganz gut so.

Die Farbe ist natürlich jetzt in einer sonst eher von Grau- und Denimtönen dominierten Welt auffälliger, aber wie ich finde, noch lange nicht aufdringlich. Ich muss aber noch rausfinden, was für Schuhe und Hemd dazu wohl am besten passen. Was denkt ihr: Lieber tonal angepasst, oder Kontrast?

Dann werde ich mal sehen, wie das Teil bei meinen Mitmenschen so ankommt, wenn man damit herumläuft. Das wird kommende Woche getestet.
Fotos werde ich auch noch machen, schon alleine, damit man mal einen 1:1 Vergleich mit dem Denimblauen hat. Mir ist nämlich aufgefallen, dass Fotos einen ganz anderen Blick auf Klamotten ergeben, als ein Blick in den Spiegel. Vermutlich sind Fotos gnadenloser und wahrscheinlich auch ehrlicher. Geht euch das auch so?

Jedenfalls denke ich jetzt noch mehr als zuvor, dass man(n) im Alltag Lederoveralls tragen kann, ohne in eine Schmuddelecke gestellt zu werden, wenn der Fokus klar auf Stil liegt, nicht irgendwo sonst, und das bedeutet, wenn zweideutige Szene-Zitate vermieden werden.

Ach so, noch ein Wort zur Lieferzeit: Am 11.09. bestellt und am 25.09. geliefert! Das macht genau 14 Tage für Produktion nach Maß und Transport um die halbe Welt, und das ist wahrlich nicht schlecht!


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 25.09.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#369 von Its Me , 26.09.2020 15:17

So, nun habe ich ein paar erste Bilder gemacht und in die Galerie hochgeladen:



Das ist also der Goldens Leather Jumpsuit aus Mumbai noch einmal in einer anderen Farbe, ansonsten nur mit kleinen Änderungen im Detail, wie z.B. diesmal nicht verdecktem Reißverschluss vorne und ein klein wenig mehr Länge in Armen und Beinen. Das hatte ich ja schon im vorigen Posting beschrieben, und das gefällt mir insgesamt besser, auch wenn es optisch nur sehr geringfügig auffällt. In der Galerie liegen die beiden Bilder direkt nebeneinender, da kann man hin- und herklicken und dabei gut vergleichen.
Hier im Beitrag findet sich neben dem Foto noch mal das Bild (Originalgröße weiter vorn im Thread), das als Zielvorgabe diente: Im Ganzen ist der Schnitt dort noch etwas weiter, und wie es scheint auch dünneres Leder, natürlich von einem professionellen Model vorgeführt, das viel Zeit im Fitnesstudio verbringen dürfte, aber ansonsten ist das Ergebnis schon recht nahe dran, und um ehrlich zu sein: das Original war mindestens 10 mal so teuer. Da kann man akzeptieren, dass es nicht exakt so ist.

Ich habe versucht, ähnliche Aufnahmen wie von dem Blauen zu machen, damit man den direkten Vergleich hat. Welchen ich nun besser finde, kann ich noch nicht einmal genau sagen: Sie sind eben ähnlich, aber doch unterschiedlich. Auch dieser hier ist - vielleicht mehr noch als der Blaue - bezüglich Stil und Passform kaum mit der Biker- oder Fetischecke in Verbindung zu bringen, denke ich, ist aber vermutlich im Straßenbild etwas auffälliger. Wir werden sehen, wie er sich so macht, wenn erst einmal die Gelegenheit kommt, ihn irgendwo anders als zuhause anzuziehen.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 26.09.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#370 von Its Me , 01.10.2020 12:59

Moin Leute,

ein paar Einsätze hat der hellbraune Lederoverall inzwischen gehabt, und so weit alles ohne negative Vorkommnisse. Er hält den kritischen Augen meiner Frau stand (!), war schon im Supermarkt, in der Innenstadt, div. Einzelhandelsgeschäften in der Umgebung hier, im Baumarkt, bei der Autowerkstatt und in div. Videokonferenzen, wobei man zugegebenermaßen in letzteren nur das obere Stück sehen kann. Gerade ist auch ideales Wetter dafür: Etwas sonnig, aber kühl. Man muss noch keine Jacke darüber anziehen, und es ist ein wenig windig. Unter diesen Bedingungen ist so ein Leder-Jumpsuit wirklich sehr angenehm zu tragen.

Es scheint sich also bislang zu bestätigen, dass es kein grundätzliches Problem ist, so herumzulaufen.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#371 von Its Me , 02.10.2020 11:46

Kann das sein, dass man mit Lederoveralls vorsichtig sein muss, sobald ein weing die Sonne scheint? Es sind zwar gerade nur 16⁰C draußen, aber es wird scheinbar schnell warm darin, obwohl ich schon extra den helleren angezogen habe, heute.

Außerdem gab es heute den ersten Zwischenfall, den ich bemerken konnte. Als ich heute morgen vom Bäcker kam, kam mir auf der Straße eine Radfahrerin entgegen, die sich dann, als ich hinter ihr die Straße überquert habe, so lange und deutlich nach mir umgedreht hat, bis sie die Richtung verlor, und es beinahe einen Unfall gegeben hätte. Zum Glück ist nix passiert.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 02.10.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#372 von Its Me , 02.10.2020 19:32

Ui-ui! Heute Nachmittag hatte ich einiges in der Innenstadt zu erledigen, und bin in dem hellen Lederjumpsuit unterwegs gewesen. Hin und wieder bin ich wohl ein wenig aufgefallen, habe aber keine negativen Reaktionen bekommen.

Gerade auf dem Rückweg war ich noch bei Media Markt, brauchte noch ein paar Teile Computer-Gedöns.
An der Kasse habe ich dann einen kleinen Auflauf verursacht, weil eine der Kassiererinnen mich auf den Leder-Jumpsuit ansprach und dann alle drei Damen wissen wollten, wo ich den Overall her hatte (man hatte Herrn Armani im Verdacht) und was er gekostet habe. Ich konnte das dann aufklären, und wir sind uns beim Abschied einig gewesen, dass Männermode generell viel zu langweilig ist, und die Damen sowas gerne öfter sehen wollen.

Macht was draus! ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 02.10.2020 | Top

RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#373 von Its Me , 11.10.2020 19:06

Es zeigt sich, nun dass ich die beiden Lederoveralls habe, dass ich den Hellbraunen doch lieber anziehe, einfach weil er am Ende besser passt. Der Unterschied ist nicht groß, aber doch im Komfort spürbar. Über das Ausprobieren für ein paar Stunden hinaus habe ich den Dunkelblauen also bislang nicht getragen. Ich überlege daher, ob ich ihn z.B. bei Ebay anbieten, und mir selbst in der Folge einen neuen Blauen bestellen soll, genau in den erprobten Maßen des Braunen. Für jemanden, der so 1,85 bis 1,88 groß und ca. 90kg schwer ist, sollte der Blaue ja ideal sein, so wie er ist. Das wären ja genau die paar cm Differenz, die mir fehlen.

Habt Ihr Erfahrungen gemacht, ob da eine Nachfrage ist, und ob man einen akzeptablen Preis erzielen kann? Wie macht man das am besten mit der Größenbeschreibung und auch bzgl. Reinigung?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#374 von michabs , 13.10.2020 14:46

Hi!

Der Lederoverall sieht sehr gut aus. Gibt es einen link über den man ggf Kontakt zu dem Anbieter herstellen kann?
Gibt es eigentlich Zollprobleme bei der Lieferung?

Gruß Micha

michabs  
michabs
Beiträge: 41
Punkte: 26
Registriert am: 19.07.2010


RE: Lederoverall im Alltag tragen ?!

#375 von Its Me , 13.10.2020 17:31

Moin Micha,

ich habe über Ebay Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen. Einfach einen der von ihm angebotenen Artikel aufrufen und die Kontaktfunktion nutzen, um zu fragen, ob er auch andere Modelle macht, ggf. ein Foto über die "Bild anhängen" Funktion im Kontaktdialog schicken.
In meinem Fall hat er dann auf Ebay einen passenden Artikel eingestellt, den ich gekauft habe, dann haben wir Maße und Details ausgetauscht, ebenfalls über die Ebay-Kontaktfunktion. Bei mir war dieses Bild hier der Ausgangspunkt:
https://i.ebayimg.com/00/s/ODQ2WDU2NA==/...t_id=8800005007

Es läuft allerdings alles auf Englisch ab.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


   

Lederjumpsuit im Sommer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz