RE: Trainer Overall

#31 von Kansas ( gelöscht ) , 16.01.2007 14:57


Kansas

RE: Trainer Overall

#32 von Lordblue ( gelöscht ) , 17.01.2007 14:12

Play-Overalls


Lordblue

RE: Trainer Overall

#33 von LordBlue ( gelöscht ) , 16.01.2007 14:50

So macht arbeiten richtig Spass !
Zwei arbeiten, eine kümmert sich um die Getränke.


LordBlue

RE: Trainer Overall

#34 von Kansas ( gelöscht ) , 16.01.2007 14:24

>So macht arbeiten richtig Spass !
>Zwei arbeiten, eine kümmert sich um die Getränke.

Da hat jemmand die Overalls von Hüsler gefunden.

Von dem Khaki bin ich Besitzer, der ist übrigens sehr angenehm zum tragen.


Kansas

RE: Trainer Overall

#35 von Micha ( gelöscht ) , 14.01.2007 14:44

Neu eingestellt zur Auktion bei www.ricardo.ch:
2 Arbeits-Overalls Gr. 100 (schlanke Grösse)
schwerer BW-Satin. 1A-Qualität.
Auktion Nr. 413157723.
Ansehen!


Micha

RE: Trainer Overall

#36 von Kansas ( gelöscht ) , 15.01.2007 14:14

>Neu eingestellt zur Auktion bei www.ricardo.ch:
>2 Arbeits-Overalls Gr. 100 (schlanke Grösse)
>schwerer BW-Satin. 1A-Qualität.
>Auktion Nr. 413157723.
>Ansehen!
Ich rate mal, ist es ein Overall dieses Herstellers ?

http://www.zimco.ch/db/produkt.asp?sprache=d&produkt=101.01


Kansas

RE: Trainer Overall

#37 von Micha ( gelöscht ) , 16.01.2007 14:00

>Ich rate mal, ist es ein Overall dieses Herstellers ?

Ja so ist es, war nicht schwer zu erraten:
Es ist die Berufskleiderfabrik Zimmermann in CH-9500 Wil SG.
Hat einen wohl assortierten Fabrikladen. Die Produkte sind sonst im Handel nicht zu haben.

Gruss Micha


Micha

RE: Trainer Overall

#38 von Micha ( gelöscht ) , 07.01.2007 14:10

@alle
Es liegt in der Natur dieser Sache, daß man öfters mal was neues haben will. Man wählt also aus der schier unendlichen vielfältigen Auswahl am Markt einen gerade bevorzugten Overall, sucht den betreffenden Lieferanten und bestellt in der Konfektionsgröße, welche erfahrungsgemäß am besten paßt.
Und was jetzt folgt ist reine Lotterie.
Mal kommt ein Overall viel zu groß, schlottert am Leib, Aermel und Beine zu lang, Hosenboden beinahe unten an den Knien. Ein anderes Mal kommt mit der selben Größenangabe ein Exemplar wie nach Maß auf den Leib geschnitten, alles sitzt perfekt und stimmt, nur kann man darunter nur leichte Unterwäsche oder garnichts tragen, für Straßenkleider darunter ist das Teil zu eng. Die goldene Mitte wäre gefragt, aber die wäre nur durch Anprobieren in einem Ladengeschäft zu ermitteln. Doch im Normalfall sind die gewünschten Overalls nicht in Ladengeschäften zu haben, weil im Design zu speziell, so daß ein Lagerbestand sich für das Ladengeschäft nicht lohnt.
Es gibt Größentabellen, welche die Hersteller herausgeben. Die weisen jedoch von Hersteller zu Hersteller erhebliche Unterschiede auf. Die Art der Erfassung der Maße ist ebenfalls unterschiedlich. Die Größentabellen liefern also in den wenigsten Fällen sichere Angaben zu der erforderlichen Konfektionsgröße.
Als Ingenieur bin ich gewohnt, mit Normen zu arbeiten, welche unabhängig sind vom Hersteller. Normen geben Konstruktionssicherheit. In der Bekleidungsindustrie gibt es keine allgemeinverbindlichen Normen. Jeder macht mehr oder weniger was er will.
Es wäre interessant zu vernehmen, was andere bezüglich Konfektionsgrößen für Erfahrungen machen.
Micha


Micha

RE: Trainer Overall

#39 von Ovvan ( gelöscht ) , 14.01.2007 14:01

Hallo Micha,

Du hast völlig recht. Gerade bei Overalls sind die Größen kritisch, da man wegen dem festen Abstand von der Schulter zum Schritt noch eine Dimension mehr hat, auf die man achten muß. In anbetracht der unterschiedliche Menschen, ist das eindimensionale System der Größen XS, .. XXL viel zu wenig. Selbst mit den Konfektionsgrößen, die incl. der untersetzten und schlanken Größen ja zumindestens einen Ansatz von zwei Dimensionen haben, ist noch zu wenig.
Ansonsten gibt es regional dramatische Unterschiede. Die Größe M (medium) wird auf den Mittelwert (oder den Medianwert?) eingependelt und alles andere darum aufgebaut. In Gegenden mit kleine, dünnen Menschen braucht man automatisch eine Größe mehr. Fertigungstoleranzen bei Billigproduktionen, die wohl die Mehrzahl der verkaufen Kleidungsstücke ausmachen, sind noch ein zusätzliches Problem. Von internationaler Normung ist nichts zu spühren.
Ausserdem gibt es auch bei den Proportionen typabhängige Unterschiede. Im Süden der USA ist es mir extrem Aufgefallen. Die dunkelhäutigen Frauen (wie schreibt man das Politisch korrekt?) haben im Vergleich zu den hellhäutigen Europäerinnen ein wesentlich größeres Gesäß.
Der Jeansoverall, den ich dort probierte, schlackerte mir am Hintern auch sonstwo, obwohl er sonst eigentlich gut paßte.

Es hilft wirklich nur probieren.

Gruß

Ovvan


Ovvan

RE: Trainer Overall

#40 von Wibi ( gelöscht ) , 20.01.2007 14:51

> Die dunkelhäutigen Frauen (wie schreibt man das Politisch korrekt?) haben im

Einfach Negerin oder Schwarze - wir im deutschen Kulturraum sind nicht so verstockt wie die Amerikaner.


Wibi

RE: Trainer Overall

#41 von LordBlue ( gelöscht ) , 25.12.2006 14:18

>> Die dunkelhäutigen Frauen (wie schreibt man das Politisch korrekt?) haben im
>Einfach Negerin oder Schwarze - wir im deutschen Kulturraum sind nicht so verstockt wie die Amerikaner.

Lieber Wibi !

Vielleicht könntest du mir erklären warum "wir im deutschen Kulturraum" weniger "verstockt" sind, wenn wir "Neger" sagen.

Mit verstockten Größen
LordBlue


LordBlue

RE: Trainer Overall

#42 von Wibi ( gelöscht ) , 26.01.2007 14:27

>Lieber Wibi !
>Vielleicht könntest du mir erklären warum "wir im deutschen Kulturraum" weniger "verstockt" sind, wenn wir "Neger" sagen.

Die Amis vermeiden die älteren Begriffe, weil die alle sukzessiv dadurch negativ belegt wurden, daß sie im Zusammenhang mit Ungerechtigkeiten, Mißhandlung etc. gebraucht worden sind (und das geht ja immer noch weiter).
Da wir aber keine derartige Geschichte hinter uns haben, haben unsere Wörter keine negative Vorbelastung (wenn man nicht durch die wörtliche Übersetzung vorbelastet ist).
Allerdings gibts bei uns ähnliche Situationen, wenn es um Zigeuner oder Juden geht. Also doch genügend Ähnlichkeit ;-)


Wibi

RE: Trainer Overall

#43 von Uwe ( gelöscht ) , 14.01.2007 14:09

Hallo Ovvan,

das bestätigt und ergänzt meine Erfahrungen. Das amerikanische Größensystem wurde in den letzten Jahren im wahrsten Sinnes des Wortes "gesprengt" - und dies steht uns in allernächster Zeit bevor, da jetzt die Jugend groß geworden ist, wo bereits die Eltern nur noch Fast Food kennen. Das erschreckt, obwohl ich selbst auch kein Leichtgewicht (mehr) bin.

Bemerkenswert ist, daß selbst die scheinbar exakten Größenangaben wie z.B. 38/34 nur einen groben Hinweis darstellen - eine Berne-Latzhose fällt locker eine Nummer kleiner aus als eine Carhartt.

Du meinst wahrscheinlich den Begriff "African Americans". Allerdings halte ich von politisch korrekter Ausdrucksweise nicht allzuviel - Philipp Roth hat mit "Der menschliche Makel" einen brillianten Roman geschrieben, der genau an dieser Stelle seinen Ausgangspunkt nimmt.

Grüße, Uwe


Uwe

RE: Trainer Overall

#44 von Kansas ( gelöscht ) , 07.01.2007 14:26

Ich komme meistens mit M / 50 am besten zurecht, da ja die meisten Overalls einen Gummi um dem Bund haben, kann man sie sehr gut anpassen, ausser die Beine sind zu kurz.


Kansas

RE: Trainer Overall

#45 von Uwe ( gelöscht ) , 07.01.2007 14:11

Da macht Du aber ein Faß auf.

Am übelsten, weil am nichtssagensten sind die amerikanischen Größen.
Ich kann nicht sagen, daß mir von M-XXL alles paßt, da mir manches auch noch in XXL zu klein ist. Am schlimmsten ist für mich da G-STAR. Bei einer Latzhose fällt eine 32er Weite tatsächlich aus wie 40 Zoll, bei meinen Levis Obveralls hat der Raw Denim M die gleichen Maße wie der graue in L. Tatsächlich müsste die Größenangabe irgendwo zwischen L und XL liegen.
Billigware fällt eher zu klein aus, höherwertige oft recht groß.
Motorradklamotten haben anscheinend auch ein anderes Größensystem, da brauche ich auch eher zwei Größen mehr.
Manchmal ist die Angabe bei einem Kleidungsstück stimmig - und 56 ist auch tatsächlich 56. kommt aber eher selten vor, das kann ich versichern.
Recht lustig ist es auch bei Schuhen, aber nicht gar so schlimm.

Grüße,
Uwe


Uwe

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz