Overall no go

#1 von Snupy , 30.11.2018 08:37

Ich habe eine hübsche liebe Frau kennengelernt
allerdings mag sie keine Overalls sie sagt sie möchte mich nie darin sehen somit werde ich sie niemals im Overall sehen hat so eine Beziehung ein Sinn ???
Ich liebe Overalls und habe einen ganzen Schrank voll mit Overalls was würdet ihr tun ??
Es gibt ja wohl nichts schöneres als wenn eine Schlanke Frau ein Overall trägt

Snupy  
Snupy
Beiträge: 97
Registriert am: 08.07.2018


RE: Overall no go

#2 von Jumpiger , 30.11.2018 10:28

Trotzdem anziehen und schauen wie sie reagiert.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 339
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Overall no go

#3 von Its Me , 30.11.2018 12:22

Sie muss ihn ja nicht anziehen. Jeder wie er will, oder?

An dieser Stelle sind wir vermutlich wieder bei der alten Frage: Ist es Mode, oder ist es Fetisch? Ich kann mir vorstellen, dass eine Frau es ungeil findet, wenn der Kerl etwas hat, das er mehr begehrt als sie. Also würde ich vorschlagen, sachte auf Sicht zu fahren, den Overall nicht zu wichtig zu machen, und auch mal normale Klamotten zu tragen. Verleugnen muss man nix, aber man muss auch klar machen, was einem wichtiger ist.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018


RE: Overall no go

#4 von Jumpiger , 30.11.2018 13:59

Wenn gilt ein Kleidungstück als normal?


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 339
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Overall no go

#5 von Overaller , 30.11.2018 14:50

Wenn es Herrenoveralls sind, tragen und wohl fühlen.
Die Damenoverals im Schrank lassen.

Ich trage jeden Tag einen Overall.


Ich trage gerne Overall

 
Overaller
Beiträge: 221
Punkte: 154
Registriert am: 25.07.2016


RE: Overall no go

#6 von Snupy , 30.11.2018 15:38

Wie schön wäre es eine Frau zu finden die Overalls genau so liebt wie ich

Snupy  
Snupy
Beiträge: 97
Registriert am: 08.07.2018


RE: Overall no go

#7 von Overaller , 30.11.2018 16:03

Dann mal suchen.
Es ist nicht einfach.


Ich trage gerne Overall

 
Overaller
Beiträge: 221
Punkte: 154
Registriert am: 25.07.2016


RE: Overall no go

#8 von Its Me , 30.11.2018 16:16

@Jumpiger: Normal war vielleicht etwas unscharf ausgedrückt. Ich meinte damit nur beim Partner und in dessen Umfeld akzeptierte Klamotten, die nicht provozieren oder polarisieren.
Machen wir uns nix vor: Nur in sehr wenigen Communities kann man gefallen, indem man provoziert. Und selbst wenn, oder gerade wenn man in solcher Umhebung ist, will sowas erst recht richtig gekonnt sein ... ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018


RE: Overall no go

#9 von michabs , 14.02.2019 12:53

Wenn man einen Partner über ein Kleidungsstück definiert ist die Partnerschaft meiner Meinung zum Scheitern verurteilt. Gegenseitige Freiräume und Toleranz sind gefragt.

Gruß Micha

michabs  
michabs
Beiträge: 41
Punkte: 26
Registriert am: 19.07.2010


RE: Overall no go

#10 von Jumpiger , 14.02.2019 14:25

Zitat von Its Me im Beitrag #8
@Jumpiger: Normal war vielleicht etwas unscharf ausgedrückt. Ich meinte damit nur beim Partner und in dessen Umfeld akzeptierte Klamotten, die nicht provozieren oder polarisieren.
Machen wir uns nix vor: Nur in sehr wenigen Communities kann man gefallen, indem man provoziert. Und selbst wenn, oder gerade wenn man in solcher Umhebung ist, will sowas erst recht richtig gekonnt sein ... ;0)


Hallo Its Me
Sory, aber ich versteh nur Bahnhof was Du hier geschrieben hast, werde leider nicht schlau daraus.
Bin vielleicht etwas schwer von begriff.
Gruss Jumpiger


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 339
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Overall no go

#11 von Its Me , 15.02.2019 21:19

Kein Problem, vielleicht hätte ich deutlicher sein sollen.

Jede Gesellschaft, Gemeinschaft, Gruppe, oder was Du willst, definiert sich durch Gemeinsamkeiten. Diese liegen meist auf intellektueller Ebene oder wie man sagt auf Werten. All das kann man natürlich nicht sehen, man erkennt sich nicht gleich. Also haben wir gelernt, uns über unser Äußeres zuzuordnen. Das passiert dann z.B. über unser Verhalten oder die verschiedenen Moden.

Wenn also nun einer was komplett anders macht, dann funktioniert das mit der Zuordnung nicht mehr intuitiv, und beide Seiten müssen eine gewisse Arbeit leisten, um zu klären, dass es sich um eine Äußerlichkeit handelt, die den Grundkonsens aber nicht in Frage stellt. Bedeutet Reibereien, aber dann ist alles gut. Schafft man das nicht, ist eben nicht alles gut und man ist draußen.

Anders sieht das in Gesellschaften oder Teilgesellschaften aus, in denen Nonkonformität die Norm ist. Dort gehört quasi die bewusste Abweichung bis hin zur Provokation zum guten Ton. Sowas findet man in sehr kreativen Kreisen, wo man sich einig ist, sich nicht einig zu sein, und damit leben kann, sich nicht immer einig zu sein. Mit einer guten Begründung oder ausreichend Selbstbewusstsein kommt man dort mit vielem durch. Aber auch dort gibt es Normen, nur andere, man kommt also nicht darum herum, sich irgendwo zu positionieren, oder einzuordnen, wenn man kein Einsiedler werden will.

Und um jetzt auf unser Thema zurückzukommen: Als Künstler ist es womöglich weniger problematisch, jederzeit im Jumpsuit rumzulaufen, als als Bänker oder Typberater, denn der Künstler erfüllt durch sein Andersein vielleicht eher die Erwartungen der Gesellschaft. Er würde wohl eher provozieren, wenn er übersteigert angepasst auftritt.

Jetzt klarer?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.707
Registriert am: 01.09.2018


RE: Overall no go

#12 von pantyfish , 16.02.2019 09:20

Hmm, interessanter Beitrag, danke dafür. Ich hab mich auch schon gefragt, ob ich nicht zu weit gehe, in Overalls zur Arbeit zu gehen. Hintergrund ist, daß ich derzeit, lange Zeit arbeitslos, eine Wiedereingliederungsmaßnahme absolviere - vom ersten Tag an im Jeansoverall (Brooklyn Mint), danach in dem hübschen schwarzen Asos-Overall, den Uwe mir hier verkauft hat (-> mein Avatar). Sogar im Schneeoverall bin ich schon hin, als es unter Minus 10°C kalt war (den hab ich aber nur für den Hin- und Rückweg angehabt, normale Sachen drunter und vor Ort einfach ausgezogen)

Ich bin IT'ler, da gibt es -wenn überhaupt- nur in Ausnahmen sowas wie eine "Uniform" - der ITler kommt für gewöhnlich leger daher, langhaarig oder haarlos, evtl. tätowiert, auf Wunsch Ohrringe und/oder Rauschebart, und auch ansonsten eben eher, ich nenne es mal "polyform" statt "uniform".

Die Maßnahme hat(te) zwar zunächst mit IT nicht so viel zu tun, aber ich kann mich auch in anderen Bereichen als nützlich profilieren, sodaß ich zwischenzeitlich einen recht steilen Aufstieg hingelegt habe und sogar von hierarchisch Übergeordneten nahezu auf Augenhöhe betrachtet werde. Und habe feststellen müssen, daß mein Outfit zwar nonkonformistisch, aber keineswegs negativ aufgefaßt wird. Ich bekam positive Rückmeldungen. Dabei lauf ich eigentlich nur so rum wie ich mich wohlfühle :)

In meinem Bereich scheint das also zu gehen. Im "Eisbärenanzug" würd ich da allerdings nicht hingehen, das ist Privatkluft.

Gruß

pantyfish!

p.s. Nachtrag: inzwischen hab ich den Eindruck, daß auch andere, nicht nur Teilnehmer, sondern auch Personal, sowas haben wollen. Was hab ich da nur angerichtet :D

 
pantyfish
Beiträge: 437
Punkte: 388
Registriert am: 15.03.2009

zuletzt bearbeitet 16.02.2019 | Top

RE: Overall no go

#13 von Jumpiger , 16.02.2019 10:21

Hallo pantyfish
Einfach anziehen was dir gefällt.
Solange Du dich sicher fühlst in deine Klamotten wiest Du nie Problem damit haben, sobald deine Mitmenschen das Gefühl haben dass Du dich etwas schämst in Overalls Latzhosen oder sonst was nicht alltägliches dann kann es plötzlich für dich peinlich werden.
Ich stehe total dazu zu meinen Overalls Latzhosen.
In letzter Zeit trage ich so Hoody-Onesies sehr oft. Nie werde ich deswegen schräg angeschaut noch belächelt.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 339
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Overall no go

#14 von 4care , 17.02.2019 19:24

Guten Abend, ich werde heute im Charlie McLeod Jumpsuit auf die Nachtschicht fahren, werde ihn auch tragen, wenn ich mit dem Rad auf Arbeit fahre.


Ich Liebe Latzhosen & Jumpsuits

 
4care
Beiträge: 195
Punkte: 95
Registriert am: 26.05.2009


   

Sammlung
Overall im Auto

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz