RE: Lack Kapuzenoverall

#46 von Carl ( gelöscht ) , 13.09.2004 12:43

>... eines zb. bei dem wir selbstkreierte overalls genäht haben. Es waren 7 jungs und drei!! mädchen dabei. Wir hatten jede menge spass, vor allem bei den anproben.
Hallo Andrea!
Bei dem Kursus hätte ich auch gerne mitgemacht. Vor langer Zeit habe ich es
selbst auch einmal versucht: Aus grauem Cordstoff mit schwarzen Streifen an
den Ärmeln und Beinen. Da ich derzeit keine Nähmaschine zur Verfügung hatte,
war er aber wegen der groben Nähte nicht "alltagstauglich", trotzdem man
damals, zu "Abbas Zeiten" auch öfter 'mal Männer in Overalls gesehen hat.
Viele Grüße
Carl


Carl

RE: Lack Kapuzenoverall

#47 von Andrea ( gelöscht ) , 13.09.2004 12:44

Hi,
dieser kursus war eine initiative zur resozialisierung junger leute.
Solche aktivitäten kann ich mir nur in meiner gemeinnützigen tätigkeit erlauben. Wenn du soetwas bei dir in der stadt machen willst, suche dir ein paar leute mit gleichen ideen und tu es doch einfach. Du wirst sehen die resonanz wird toll sein. Vergiss nicht:INNOVATION IST DIE VERWIRKLICHUNG VON VISIONEN (o. wilde). Wenn du willst werde ich demnächst ein paar tipps dazu posten.
Gruss andrea


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#48 von Carl ( gelöscht ) , 15.09.2004 12:20

> Wenn du soetwas bei dir in der stadt machen willst, suche dir ein paar leute mit gleichen ideen und tu es doch einfach.
Hallo Andrea!
Um so etwas als Kursus anzubieten, müsste ich selbst erst einmal Nähen lernen.
Nun ja, einen ganz einfachen Overall, der zudem extrem bequem ist, habe ich mir
auch schon einmal gemacht:
Einfach von einem Jogginanzug das Oberteil etwas gekürzt und mit der Hose
vernäht und zum Anziehen einen Reißverschluss in die Schulternaht eingesetzt.
Wenn man das Oberteil nicht zu kurz macht, fällt es auf den ersten Blick gar
nicht auf, dass es ein Overall ist.
Viele Grüße
Carl


Carl

RE: Lack Kapuzenoverall

#49 von Andrea ( gelöscht ) , 15.09.2004 12:54

Hi Carl,

du hast ja schon mal einen anfang gemacht. Aber für soeine sache such dir doch einfach jemanden, der/die schon ein wenig erfahrung hat. Oder stelle doch mal soetwas in den raum bei der volkshochschule. In fast allen städten werden nähkurse angeboten. Warum nicht mal mit dem ziel. Oder suche eine begeisterte hobbynäherin und mach ihr mal den vorschlag. Ich hatte eine arbeissuchende kinderbekleidungsnäherin gefunden. Ein paar taler hat sie dabei ja auch verdient. Oft gibt es auch in den schulen handarbeit- ag`s. Es gibt so viele möglichkeiten.
Wenn du magst halte mich auf dem laufenden.
Gruss Andrea


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#50 von Jo ( gelöscht ) , 09.09.2004 12:41

>Mein freund hat mich ja gleich so kennengelernt. Als wir uns zum zweiten mal trafen und ich wieder im ov. war fragte er mich, ob das sowas wie eine firmenuniform ist ,worauf ich antwortete, dass ich es einfach nur toll finde so rumzulaufen. Er wurde neugierig, wollte wissen was ich denn daran so gut finde und - ich fand es damals ganz schööööön frech, er fragte was ich unten drunter anhabe. Sehr übermütig sagte ich: sieh doch mal genau hin! Im gleichen moment dachte ich schon was redest du da für ein zeug ,willst du den jetzt anmachen??
>Gruss A.


Hallo Andrea,
dieser tread war zwar speziell an Frauen gerichtet, aber deine Erzählung kam so positiv bei mir an, dass ich jetzt auch was dazu schreiben möchte.
Ich bin sicher nicht der Einzige in diesem Forum, der sich beim lesen denkt, was dein Freund doch für ein Glück hat. Du schreibst ja selber, dass dein Modegeschmack etwas ungewöhnlich ist, es also nicht viele Frauen wie dich gibt.
Ich bin schon sehr lange vernarrt in Overalls und war auch häufig wie elektrisiert, in den seltenen Momenten, in denen ich auf Parties oder einfach so in der Öffentlichkeit eine Frau im Overall sah. Wenn ich dann auch noch den Mut aufbrachte, sie anzusprechen, war das allerdings immer entsprechend plump. Ich hab dann aber auch irgendwann kathegorisch für mich ausgeschlossen, dass die Tatsache "Overall" als Kriterium für eine Beziehung ausreicht.
Ich glaube, es ist leichter, wenn ein solches Mode-Bekenntnis von der Frau ausgeht, als wenn der männliche Part so etwas einfordert. Schließlich ist Mode doch stärker Frauendomäne; gesellschaftskonforme Männermode ist leider grau und langweilig, während eine Frau mit Overall, im geblümten Kurzen oder mit schlapprigem T-Shirt und Rock über der Hose voll akzeptiert ist (nur so als Beispiel). Ein Mann im Overall wird (ebenso wie ein Mann mit Rock), warum auch immer, sofort in die Homo-Ecke gestellt.
Wenigstens hab ich es aber immer geschafft, meiner jeweiligen Freundin meine innigen Vorlieben zu erklären. So hat es meine derzeitige Partnerin, seit vier Jahren, auch akzeptiert und lässt sich auch gerne beschenken, kauft auch manchmal selber einen Overall und meint auch manchmal, dass dies tatsächlich ein praktisches Kleidungsstück ist. Ich bin allerdings nicht so glücklich bei dem Gedanken, dass sie es vor allem tut um mir eine Freude zu machen. So gerne hätte ich, dass sie selber eine Vorliebe dafür entwickelt. Aber sie ist im ganzen Freundeskreis auch die Einzige, die sowas trägt, und so hab ich Verständnis dafür, dass es eher selten stattfindet (allerdings mit einem weinenden Auge).
Als ich mal anklingen lies, was sie denn von mir in einem Overall halten würde, hat sie das sofort ausgeschlossen. Ich gefalle ihr besser "konventionell". Bodies findet sie dagegen (zum Glück) schon in Ordnung.
Ich finde es toll, dass ihr, bzw. du es schaffst, Overalls als herkömmliches Kleidungsstück zu betrachten. (Davon gehe ich zumindest aus, weil man kann ja nicht ununterbrochen elektrisiert sein.) Da es für mich dagegen eher Ausnahmefälle sind, in denen meine Freundin sich mir so präsentiert, schwirrt mir dann auch jedesmal entsprechend der Kopf (und sie bleibt nicht lange angezogen, weil ich sie dann einfach auspacken muss.) Das kommt bei ihr dann auch genauso an, und so hat sich das mit der Zeit zu einem eindeutigen Signal entwickelt. Ein verdammter Teufelskreis mit positiver Begleiterscheinung ist das.
Wie kann ich ihr nur klarmachen, dass ich sie auch gerne so hätte, ohne sofort mit dem Auspacken zu beginnen?
Euch auf jedem Fall viel Freude,
Jo


Jo

RE: Lack Kapuzenoverall

#51 von Andrea ( gelöscht ) , 10.09.2004 12:27

>>Mein freund hat mich ja gleich so kennengelernt. Als wir uns zum zweiten mal trafen und ich wieder im ov. war fragte er mich, ob das sowas wie eine firmenuniform ist ,worauf ich antwortete, dass ich es einfach nur toll finde so rumzulaufen. Er wurde neugierig, wollte wissen was ich denn daran so gut finde und - ich fand es damals ganz schööööön frech, er fragte was ich unten drunter anhabe. Sehr übermütig sagte ich: sieh doch mal genau hin! Im gleichen moment dachte ich schon was redest du da für ein zeug ,willst du den jetzt anmachen??
>>Gruss A.
>
>Hallo Andrea,
>dieser tread war zwar speziell an Frauen gerichtet, aber deine Erzählung kam so positiv bei mir an, dass ich jetzt auch was dazu schreiben möchte.
>Ich bin sicher nicht der Einzige in diesem Forum, der sich beim lesen denkt, was dein Freund doch für ein Glück hat. Du schreibst ja selber, dass dein Modegeschmack etwas ungewöhnlich ist, es also nicht viele Frauen wie dich gibt.
>Ich bin schon sehr lange vernarrt in Overalls und war auch häufig wie elektrisiert, in den seltenen Momenten, in denen ich auf Parties oder einfach so in der Öffentlichkeit eine Frau im Overall sah. Wenn ich dann auch noch den Mut aufbrachte, sie anzusprechen, war das allerdings immer entsprechend plump. Ich hab dann aber auch irgendwann kathegorisch für mich ausgeschlossen, dass die Tatsache "Overall" als Kriterium für eine Beziehung ausreicht.
>Ich glaube, es ist leichter, wenn ein solches Mode-Bekenntnis von der Frau ausgeht, als wenn der männliche Part so etwas einfordert. Schließlich ist Mode doch stärker Frauendomäne; gesellschaftskonforme Männermode ist leider grau und langweilig, während eine Frau mit Overall, im geblümten Kurzen oder mit schlapprigem T-Shirt und Rock über der Hose voll akzeptiert ist (nur so als Beispiel). Ein Mann im Overall wird (ebenso wie ein Mann mit Rock), warum auch immer, sofort in die Homo-Ecke gestellt.
>Wenigstens hab ich es aber immer geschafft, meiner jeweiligen Freundin meine innigen Vorlieben zu erklären. So hat es meine derzeitige Partnerin, seit vier Jahren, auch akzeptiert und lässt sich auch gerne beschenken, kauft auch manchmal selber einen Overall und meint auch manchmal, dass dies tatsächlich ein praktisches Kleidungsstück ist. Ich bin allerdings nicht so glücklich bei dem Gedanken, dass sie es vor allem tut um mir eine Freude zu machen. So gerne hätte ich, dass sie selber eine Vorliebe dafür entwickelt. Aber sie ist im ganzen Freundeskreis auch die Einzige, die sowas trägt, und so hab ich Verständnis dafür, dass es eher selten stattfindet (allerdings mit einem weinenden Auge).
>Als ich mal anklingen lies, was sie denn von mir in einem Overall halten würde, hat sie das sofort ausgeschlossen. Ich gefalle ihr besser "konventionell". Bodies findet sie dagegen (zum Glück) schon in Ordnung.
>Ich finde es toll, dass ihr, bzw. du es schaffst, Overalls als herkömmliches Kleidungsstück zu betrachten. (Davon gehe ich zumindest aus, weil man kann ja nicht ununterbrochen elektrisiert sein.) Da es für mich dagegen eher Ausnahmefälle sind, in denen meine Freundin sich mir so präsentiert, schwirrt mir dann auch jedesmal entsprechend der Kopf (und sie bleibt nicht lange angezogen, weil ich sie dann einfach auspacken muss.) Das kommt bei ihr dann auch genauso an, und so hat sich das mit der Zeit zu einem eindeutigen Signal entwickelt. Ein verdammter Teufelskreis mit positiver Begleiterscheinung ist das.
>Wie kann ich ihr nur klarmachen, dass ich sie auch gerne so hätte, ohne sofort mit dem Auspacken zu beginnen?
>Euch auf jedem Fall viel Freude,
Hi Joa

Bitte sei mir nicht böse wenn mein text heute sehr kurz ist, ich habe scho zwei antworten verfasst und will bald schlafen gehen.

Ein kleiner tip von mir: mach es doch mal andersrum, plane einen schönen tag mit deiner freundin , so dass sie sich darauf richtig freut und dann packst du sie ein, so wie es dir gefällt und ab geht die post.

Ich bin mir sicher ihr werdet spass haben.

Gruss Andrea


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#52 von Joa ( gelöscht ) , 13.09.2004 12:04

> Hi Joa
>Bitte sei mir nicht böse wenn mein text heute sehr kurz ist, ich habe scho zwei antworten verfasst und will bald schlafen gehen.
>Ein kleiner tip von mir: mach es doch mal andersrum, plane einen schönen tag mit deiner freundin , so dass sie sich darauf richtig freut und dann packst du sie ein, so wie es dir gefällt und ab geht die post.
>Ich bin mir sicher ihr werdet spass haben.
>Gruss Andrea


Hallo Andrea,
trotzdem danke für deine aufmunternde Antwort.
ciao
Joa


Joa

RE: Lack Kapuzenoverall

#53 von Jo, jetzt Joa ( gelöscht ) , 09.09.2004 12:15

noch ein kurzer Hinweis,
mir ist grad aufgefallen, dass hier im Forum noch ein zweiter Jo unterwegs ist, der sich im tread "Super Overall" geäußert hat. Ich bin der andere Jo, war eigentlich auch zuerst da (glaub ich), aber werd mich in Zukunft Joa nennen.

ciao
Joa


Jo, jetzt Joa

RE: Lack Kapuzenoverall

#54 von Andrea ( gelöscht ) , 08.09.2004 12:56

Hallo einteiler,

habe gerade ein briefchen an susanne losgeschickt , da ich jetzt nicht mehr so viel zeit habe bitte ich dich noch um etwas gedult./// man was für ein deutsch

Grss A.


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#55 von Andrea ( gelöscht ) , 08.09.2004 12:54

Hallo einteiler,

habe gerade ein briefchen an susanne losgeschickt , da ich jetzt nicht mehr so viel zeit habe bitte ich dich noch um etwas gedult.

Grss A.


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#56 von Susanne ( gelöscht ) , 07.09.2004 12:38

Hallo Andrea,
Du scheinst ja wirklich sehr überzeugt zu sein von Overalls. Hast Du wirklich zu jedem Anlaß einen an? Wie machst Du das auf der Arbeit? Oder gehst Du noch zur Uni/Schule? Ich kann es mir gut vorstellen, daß die Leute gucken, wenn Du wirklich andauernd im Overall kommst. Ist dann nicht irgendwann der Reiz am Overall (ist doch schon etwas besonderes!) irgendwie ausgereizt?
Ich bin gestern nach der Arbeit noch einmal zum Einkaufen losgezogen, nachdem ich mir meinen neuen knallroten Overall angezogen habe. Auf der Fahrt zum Supermarkt war ich noch voll überzeugt. Selbst im Supermarkt war´s ok. Manchmal hatte ich aber das Gefühl, die Leute gucken mich anders an. Ich kann das schwer ausdrücken, aber es ist manchmal beides: Schön die Aufmerksamkeit zu bekommen und auch etwas anstrengend, so zu tun, als wäre alles total normal. Erst wollte ich den Overall auch heute zur Arbeit anziehen, habe es aber im letzten Augenblick nicht gemacht, weil ... , ja, ich weiß nicht wie ich das sagen soll.
Wie erlebst Du das?

Gruss,
Susanne


Susanne

RE: Lack Kapuzenoverall

#57 von Andrea ( gelöscht ) , 08.09.2004 12:49

>Hallo Susanne,

leider nicht ganz zu jedem anlass, aber da ich seit ca 10 Jahren overalls trage , hat sich da schon einiges in meinem schrank angesammelt. Ich schätze mal so an die 25- 35 stück, wenn ich die catsuits mitrechne. Ich bin in einer kleinen Fa. für high tech geräte angestellt und mache technische beratung europaweit, komme daher viel rum und muss immer top aussehen- so ist das in einer von männern beherrschten technikwelt- die laufen masnchmal rum wie aus dem gruselkabinett... Einige meiner kunden verwirre ich schon mal mit meinem outfit, das ist dann aber auch bewusst kalkuliert. Neulich habe ich einen kunden wohl verschreckt, das kommt aber nur selten vor. Ich hatte einen quietschglben neonfarbenen superweiten flatterigen ov. an und der arme wusste nicht so recht wo er hinsehen sollte. Zum abend war ich dann in schwarz und hauteng erschienen- es hat ihm die sprache verschlagen, am nächsten morgen hat er aber doch einen recht grossen auftrag erteilt- ächtz.
Ausgereizt ist das also noch lange nicht. es ist eifach immer wieder spannend. Mein chef wundert sich manchmal über mich und meine methoden, meist aber nur dann wenn ich mal keinen ov. anhabe. Von einem mitarbeiter bekam ich auch schon mal ne blöde anmache aber gegen mein manchmal etwas respektloses mundwerk hatte er keinen punkt machen können.
Mein liebstes hobby ist segeln. Hier falle ich mit ov. nicht sonderlich auf. An kalten tagen trage ich unter dem segeloverall einen aus faserpelz, dann ist das an und ausziehen zwar etwas lästig, aber dafür ist mir nicht kalt.
Wenn ich ausgehe habe ich oft das problem, was ziehe ich an, wenn nicht ov.?
Und schon stecke ich wieder in sonem fummel- das bin halt ich. Kleider oder röcke wirst du in meinem schrank nicht finden aber ein paar jeans und t- shirts pullis etc. gähn. Nur wenn es gar nicht anders geht , aber es geht fast immer.
Ich muss heute wieder früh los und deshalb mache ich jetzt schluss.
liebe grüsse A.


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#58 von Carl ( gelöscht ) , 05.09.2004 12:25

>Hallöchen,
>Ich trage fast nur overalls. Ich glaube ich bin geradezu verrückt danach...
Hallo Andrea!
Wenn Du so Overall begeistert bist, würdest Du bereit sein, ein Bild von Dir
(und evtl. Deinem Freund) für die Titelseite dieses Forums zur Verfügung zu
stellen?
Falls ja, sende es bitte an die Adresse "carl_ov @ yahoo.com" (ohne die Leerzeichen
vor und hinter dem @).
Viele Grüße
Carl (Forums-Admin)


Carl

RE: Lack Kapuzenoverall

#59 von Andrea ( gelöscht ) , 06.09.2004 12:14

>>Hallöchen,
>wenn es klappt ,kommt demnächst - zur Zeit will mein Scanner nicht so wie ich will.

Gruss A.


Andrea

RE: Lack Kapuzenoverall

#60 von Einteiler ( gelöscht ) , 03.09.2004 12:31

Hallo Susanne,
erst mal schönen Dank für deinen Beitrag als Frau hier im Forum. Dann Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung einen Overall zu tragen.
Ich danke ich kann dich auch als Mann gut verstehen, wenn es dich nervt, immer gesagt zu bekommen, dass du doch den Overall anziehen sollst. Da verliert man doch schnell die Lust und fühlt sich als Showobjekt. Af der Anderen Seite könnte ich mir auch vorstellen, das du es etwas genießt etwas anderen zu tragen als den Standart. Eben einen Overall !
Die Aufforderung an deinen Freund, er sollte doch auch mal einen Overall tragen kann ich nur unterstützen. Zum einen weil das genau der Kommentar währe, den ich mir von meiner Frau wünschen würde und zum anderen, weil ich finde das Overalls nicht nur für Frauen toll aussehen.
Nun weiß ich natürlich nicht, was du für einene Overall für deinen Freund vorgesehen hast? Hattest du einen bestimmten im Sinn, den er villeicht nur zu feminien fand? Oder lehnte er es ab generell einen Overall zu tragen?
Mit dem Gefühl, das er es im geheimen will, sich aber nicht traut es zu äußern und umzusetzen liegst du warscheindlich gar nicht so falsch. Vielleicht gibt es ja mal eine Gelegenheit ihn quasi zum Spaß mal einen Overall anprobieren zu lassen.

So habe ich es mit meiner Freundin gemacht. Ich hatte einen Rennanzug vom Cartfahren. Den hatte sie dann mal als Faschingsanzug in der Schule an.
Leider hat sie der nicht als Overall überzeugen können und es bleibt dabei, das sie mich in Overalls und Latzhosen akzeptiert. Selber aben keinen trägt.

Gruß Carsten


Einteiler

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz