RE: Asos - einige Preissenkungen

#46 von It's Me ( Gast ) , 01.08.2017 21:48

Tja, bleibt die Frage, welche Größe für einen 194cm/90kg Menschen richtig wäre, spez. wg. Durchmesser bzw. Schulterbreite. Da kommt man mit den Größenangaben á la L XL XXL nicht richtig weiter. :-/ Ich finde ohnehin, dass die wichtigste Länge bei Jumpsuitangeboten online - nämlich Beinende bis Schulter - allzu selten angegeben wird. Damit hatte ich echt Probleme, und es schreckt bestimmt manche Käufer ab. Onepiece macht es fast richtig, die gehen von der Körperlänge aus, und Brooklyn Mint macht es optimal, die geben die Länge direkt an.

XXL-le Grüße.

It's Me

RE: Asos - einige Preissenkungen

#47 von jumpsuitman ( gelöscht ) , 02.08.2017 08:47

Ich denke, in diesem Fall wohl eher L oder XL.Würde einfach mal beide bestellen, vielleicht sogar noch XXL und dann die nicht passenden wieder zurückschicken.
LG

jumpsuitman

RE: Asos - einige Preissenkungen

#48 von It's Me ( Gast ) , 02.08.2017 16:44

Na, dann lassen wir es mal drauf ankommen. Ich habe nämlich jetzt einen gewissen saisonbedingten Überhang an kurzbeinigen Overalls/Jumpsuits, und das war im Sommer auch völlig okay, und ist es immer noch, aber die kurzbeinige Saison geht ja auch mal zu Ende. Vielen Dank für die Tipps, ich werde berichten.

Leider fehlt immer noch Auswahl im Bereich eher 'seriös' aussehender Teile, also abseits von Kurz und Jeans. Das muss doch zu schaffen sein, statt wie die Norweger mal Hoodie und Jogginghose zusammenzunähen, eine normale Hose und ein Hemd zu verbinden, oder sagen wir sowas wie eine Stoffhose und Weste oder Jacke? Eben Klamotten und Materialien, die in dem jeweiligen Umfeld als normal angesehen werden? Sowas scheint aber nicht zu finden zu sein. Soll ich jetzt etwa auch noch Modedesigner werden, um gegen die Langeweile anzugehen? Dann muss ich zuerst meiner Frau eine neue Nähmaschine schenken, fürchte ich ... :-/

Schöpferische Grüße!

It's Me

RE: Asos - einige Preissenkungen

#49 von jumpsuitman ( gelöscht ) , 03.08.2017 06:15

Ja, ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht.
Einen kurzen Overall habe ich leider noch nicht, konnte ich mir bisher irgendwie nicht vorstellen.Aber ich schaue nochmal Deine Links durch, da hattest Du ja auch ein paar getestet.
Den Brooklyn Mint habe ich übrigens auch.Den trage ich dann wieder, wenn es kühler wird.Der ist auch absolut toll.
Was die etwas seriöseren Teile betrifft, hatte Asos da nicht welche?Dann gibt es bei http://www.boerlinboerds.com welche.Meintest Du so etwas?

Grüße

jumpsuitman

RE: Asos - einige Preissenkungen

#50 von It's Me ( Gast ) , 03.08.2017 11:59

Ja, das geht schon in die richtige Richtung. Jetzt noch einen Stoff, er nicht sofort "Werkstatt" sagt, dann passt die Sache. Wenn das so ein Bisschen 'angetweetet' wäre, also nach Tweed aussieht, aber keiner ist, vielleicht? Oder etwas strukturiert? BoerlinBoerds hatte ich irgendwann schon mal gesehen, aber da gab's dort glaub ich nur die Yogasuits, die übrigens auch nicht schlecht aussehen. Aber ein "Jumpsuit for fierce women", das ist lustig. ;o)

Zu den kurzen Jumpsuits: Probier' mal, lohnt sich. Ich denke inzwischen sogar, dass das die 'bessere' Variante ist. Ich habe allerdings meine etwas größer/weiter ausgesucht: Damit ist man die Gürtelproblematik mit dem unvermeidlichen Schwitz- und Kneifeffekt komplett los, auch hindert es weniger beim Bewegen. Dadurch ist es dann sehr bequem, und auch im Sommer erstaunlich luftig, es sei denn man knöpft sich bis oben zu, aber so zwei-drei Knöpfe von oben offen kommt doch cool im Sommer. Es scheint, dass einige hier im Forum enge Overalls bevorzugen, aber ich sehe das genau andersrum: Gerade wenn sie etwas weiter sind, werden sie bequem, und anscheinend auch besser von der Allgemeinheit akzeptiert.

Á propos Brooklyn Mint: Der Indigo ist offenbar etwas größer als der Stonewashed, zumindest im Neuzustand (gerade festgestellt). Kommt das vielleicht von der Waschung?

Beste Grüße.

It's Me

RE: Asos - einige Preissenkungen

#51 von tc ( Gast ) , 03.08.2017 14:30

Hallo, google mal nach "Suitsy". Dürfte, denke ich, sehr seriös aussehen. Hat aber auch einen Preis... Mich würde nochmal interessieren, ob das mit dem "reeromp" von Reebok ein FFake war, oder ob und wo es den gibt.

tc

RE: Asos - einige Preissenkungen

#52 von jumpsuitman ( gelöscht ) , 03.08.2017 15:17

Hallo!
Ja, die Idee ist schon cool.Aber es wäre trotzdem nichts für mich.Zum einem ist er für mich eine Spur zu seriös.Dann
bin ich sowieso nicht der Anzugtyp.Für bestimmte Anlässe ok, aber dann tut es auch ein normaler Anzug.
Sicher, der Tragekomfort wird genau wie bei einem normalen Overall sein.Vielleicht wäre das aber eine Lösung für diejenigen, welche sich nicht in einem Einteiler in die Öffentlichkeit trauen.
Ich mag an Overalls aber gerade, dass es eben ein besonderes, nicht alltägliches Kleidungsstück ist.Und das Unkomplizierte und natürlich auch die Bequemlichkeit.
Viele Grüße

jumpsuitman

RE: Asos - einige Preissenkungen

#53 von It's Me ( Gast ) , 03.08.2017 15:29

Danke für den Tipp, hab' gerade mal gegooglet und reichlich geschmunzelt. Idee ist schön und auch gut umgesetzt. Damit wird man sicher nicht auffallen und hat seinen Spaß während man alle anderen irgendwie ... verarscht, oder? Das könnte Spaß machen.

Aber nach einigem Nachdenken stört mich eines daran: Das Ding versteckt sich. Statt sich als Alternative in der Männermode zu darzustellen, und selbstbewußt auf Augenhöhe mitzuspielen, duckt es sich weg, verleugnet seine einteilige Natur und - tja, wie kann man es ausdrücken? - ist damit eigentlich noch unemanzipierter als der Rest. Der Typ trägt sogar eine Kravatte dazu! Nee, das noch ich nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Mir schwebte eher etwas vor, das ganz klar Overall/Onesie ist, aber trotzdem als genauso akzeptabel eingestuft wird, wie die bekannte Langeweile.

Vielleicht kommen diese hier der Sache schon ein wenig näher, auch wenn sie eher auf der "Overdressed" Seite sind:
Victor
Black Gabardine
Philip Lim
Business-Style-Mix

Mal davon angesehen, dass die Models alles Milchbubis sind: Das sind alles klar Overalls, aber sie stellen sich als Alternative zum Rest dar, sagen "Ja, ich weiß, was hier normal ist, und all das kann ich auch, nur anders!"

Alternative Grüße!

It's Me

RE: Asos - einige Preissenkungen

#54 von Kansas , 03.08.2017 17:57

Zitat
Leider fehlt immer noch Auswahl im Bereich eher 'seriös' aussehender Teile, also abseits von Kurz und Jeans. Das muss doch zu schaffen sein, statt wie die Norweger mal Hoodie und Jogginghose zusammenzunähen, eine normale Hose und ein Hemd zu verbinden, oder sagen wir sowas wie eine Stoffhose und Weste oder Jacke? Eben Klamotten und Materialien, die in dem jeweiligen Umfeld als normal angesehen werden? Sowas scheint aber nicht zu finden zu sein. Soll ich jetzt etwa auch noch Modedesigner werden, um gegen die Langeweile anzugehen? Dann muss ich zuerst meiner Frau eine neue Nähmaschine schenken, fürchte ich ... :-/


Das ist doch irgendwie das Overalltypische, das Oberteil und Hose zusammen passen, ansonsten kann man genau so gut eine normale Hose und ein Hemd anziehen.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Asos - einige Preissenkungen

#55 von It's Me ( Gast ) , 03.08.2017 19:09

Zitat
Das ist doch irgendwie das Overalltypische, das Oberteil und Hose zusammen passen, ansonsten kann man genau so gut eine normale Hose und ein Hemd anziehen.



Klar muss das Obere mit dem Unteren zusammenpassen. :-)
Hier mal ein echtes Negativbeispiel.
Kein Wunder, dass sie das für 19,99 € abverkaufen müssen ...

It's Me

RE: Asos - einige Preissenkungen

#56 von Kansas , 04.08.2017 18:13

>Hier mal ein echtes Negativbeispiel.
Der sieht echt schesslich aus.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Asos - einige Preissenkungen oder Do it Yourself

#57 von It's Me ( Gast ) , 06.08.2017 17:42

Zitat
Hallo, google mal nach "Suitsy". Dürfte, denke ich, sehr seriös aussehen. Hat aber auch einen Preis... Mich würde nochmal interessieren, ob das mit dem "reeromp" von Reebok ein FFake war, oder ob und wo es den gibt.



Habe noch ein wenig gegoogelt, und passend zu dem Spruch von oben "Warum näht nicht mal einer eine Hose und eine Jacke zusammen?" das hier gefunden:

Teil 1
Teil 2

Genau das hat die gute Frau nämlich gemacht, und sich aus einem alten Herrenanzug einen Jumpsuit gebastelt, der es durchaus mit den Produkten der Modeindustrie aufnehmen kann. Respekt.
Nun ja, das Teil ist natürlich vom Stil her für sie als Frau gemacht, das Prinzip sollte aber auch für Männer funktionieren, oder? Wahrscheinlich sogar mit weniger Änderungen ...



Der Preis: Garn für ein Paar Cent, aber wohl viel Zeit.

Vernähte Grüße.

It's Me

   

Der Overall in Theorie und Praxis
Neuer Fund

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz