RE: Der Overall ist wieder da

#1 von uwe1502 , 27.10.2008 15:04

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...ficial%26sa%3DN


Auszug aus „Zeichen der Zeit“ Mode 22/2008
Durchgehend lässig
Ob Hemd oder Hose zusammenpassen? Die Frage hat sich erledigt: Der Overall ist wieder da.
Von Thomas Bärnthaler


Der Overall ist ein Kleidungsstück für Kenner. Wie wenig verwurzelt er in unserem Alltag ist, zeigt sich schon im Sprachgebrauch. Es gibt kein adäquates deutsches Wort für den Overall. Weder »Überalles« noch »Einteiler« haben sich wirklich durchgesetzt. Dabei bietet er weit mehr als nur den praktischen Vorzug, dass man mit einem einzigen Griff in den Schrank angezogen ist. Er hat Star-Credibility: Elvis klemmte sich in seinen letzten Jahren in eine Art weiß glitzernde Ganzkörper-Königsrobe, Uma Thurman in Kill Bill in gelbe Motorradkluft und Diana Ross zeigte mit ihren hautengen Catsuits immer wieder, dass man nackt sein kann, obwohl man was anhat.

Nun ist der Overall wieder überall: Prada, D&G, Chanel, Diesel – kaum ein Label, das nicht mindestens ein Exemplar in der Kollektion hat. Blaumänner aus Denim, Einteiler aus Leder, asiatisch Angehauchtes aus Seide. Ist das sexy? Und ob. Es kommt nur darauf an, wie man’s trägt. Nie zu eng! Das ist ordinär und darf sich nur erlauben, wer hauptberuflich Sexsymbol ist; vor allem aber kneift ein figurbetonter Einteiler empfindlich beim Sitzen. Er braucht etwas Luft um die Hüfte herum und muss beim Gehen im Schritt leicht schlabbern – dann hat er die richtigePassform. Und noch was: Männer sollten ihn nicht zu weit aufknöpfen, das machen nur Pornodarsteller in Filmen wie Wenn der Klempner zweimal kommt.


Es gibt kein praktischeres Kleidungsstück als einen Overall

 
uwe1502
Beiträge: 481
Punkte: 229
Registriert am: 08.03.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#2 von Kansas , 27.10.2008 22:10

Endlich wieder mal eine gute Nachricht.

Vieleicht werden ja Arbeitsoveralls auch mal zur Mode.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#3 von Snopy ( gelöscht ) , 30.10.2008 03:21

Und warum werden sie nicht verkauft ?????

Snopy

RE: Der Overall ist wieder da

#4 von Kansas , 30.10.2008 18:32

Weil die Läden zu blöd sind um sie in die Regale zu stellen.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#5 von Snoopy ( gelöscht ) , 01.11.2008 05:06

Guten morgen ich habe das schon öfter Gelesen das Overalls wieder im kommen sind allerdings bietet kein Versand welche an das ist doch seltsam .Aber eines stimmt ein Griff in den Schrank und man ist Perfekt Gekleidet ich davon überzeugt das die Leute gerne wieder mal etwas anderes tragen würden wie immer nur das selbe ein Overall ist immer und überall tragbar . Kann es sein das dieser Beitrag wieder mal etwas ist damit sie etwas zum schreiben haben ???? Wer welche findet kann ja mal den link in das Forum stellen

Snoopy

RE: Der Overall ist wieder da

#6 von diego1248 , 05.11.2008 08:40

Hallo zusammen
es liegt an den Firmen, mal was in dieser Richtung anzubieten. Vermutlich wittern die zur Zeit kein Geschäft damit. Wenn sogenannte "Modezaren" den Overall als "in" deklarieren würden, käme etwas Leben in die Bude.
Mit einem guten Angebot und entsprechender Werbung liesse da schon was machen. Wenn einer damit gute Geschäfte macht, ziehen sich auch noch andere Anbieter nach.

diego1248  
diego1248
Beiträge: 27
Punkte: 27
Registriert am: 25.09.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#7 von Snoopy ( gelöscht ) , 08.11.2008 06:15

Als vor ein paar Jahren die Jeansoveralls kamen hat man so viele Damen gesehen in Overalls das ist doch ein Zeichen das sie gerne Getragen werden . Man hörrt immer wieder das der Overall wieder Modern ist aber wo und wann man kann sie niergens kaufen da braucht sich der Einzelhandel nicht beschweren ,ich bin der Meinung ein Overall sieht immer gut aus und passend zu jeder Gelegenheit na ja evtl kommen sie mal wieder auf den Geschmack unsere Hersteller. Selbst wenn meine Frau und ich im selben Overall unterwegs sind niemand schaut doof es währe dringend mal wieder Zeit das etwas Abwechslung in unser langweiliges Leben kommt oder was Denkt ihr darüber ?

Snoopy

RE: Der Overall ist wieder da

#8 von Snoopy ( gelöscht ) , 20.12.2008 06:14

Guten morgen ist ein Overall zur Weihnachtsfeier tragbar oder ist er zu auffällig ?

Snoopy

RE: Der Overall ist wieder da

#9 von Miggu2 , 20.12.2008 17:52

Es kommt immer auf die Umgebung und den Anlass an. Wenn ein Dresscode verlangt ist, beispielsweise für Herren Dinner-jacket, für die Damen Abendrobe (gerne von einem berühmten Mode-Designer, wie Dior, Armani, Jil Sander etc.), dann ist Overall selbstredend unmöglich.
Bei normal-sterblicher Umgebung ist der Overall immer angebracht. Und natürlich auch an Weihnachtsfeiern.

Miggu2  
Miggu2
Beiträge: 156
Punkte: 156
Registriert am: 10.03.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#10 von Kansas , 22.12.2008 18:05

Aber einen Motorex-Overall würde ich nicht nehmen.

Mit Jeans-Overalls sieht das anderst aus.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#11 von snoopy ( gelöscht ) , 24.12.2008 04:50

Hallo man liest immer wieder das der Overall wieder da ist aber wo bekommt man welche ich habe noch keine gesehen auch 2009 wird es mager damit .Ich verstehe nicht das man keine mehr Herstellt ,ein Overall sieht gut aus und ist Bequem außerdem passt er zu jeder Gelegenheit .Ich wurde noch nie doof angemacht wenn ich einen getragen habe im Gegenteil viele Mädels machten mir Komplimente neulich sagte meine Nachbarin als ich meinen Lederoverall anhatte endlich mal ein Kerl der etwas anderes trägt . die Vorrausetzung ist das man die Figur dazu hat ich Denke da liegt das Problem aber das ist mit anderen Klamotten auch so , Und dann Jammert die Industrie wegen Wirtschaftskrise sie sollten halt mal wieder welche Herstellen ,als vor paar Jahren die Jeansoveralls kamen haben sie bestimmt genug Geschäfte damit gemacht sehr viele Mädels trugen ihn . Fazit selber Schuld wenn sie weniger verkauft bekommen. Ich habe schon paar mal gelesen es erfordert Mut einen Overall zu tragen warum???????????????????????

snoopy

RE: Der Overall ist wieder da

#12 von snoopy ( gelöscht ) , 24.12.2008 05:05

Als praktische Arbeitskleidung erblickte er vor mehr als 100 Jahren das Licht der Welt, heute muss man von einer Overall-Großfamilie sprechen: Mechanikerkombis und Schutzanzüge aller Art, Ski-, Tauch-, Schlaf- und Strampelanzüge, und dann eben noch die unzähligen modische Overalls, auch "Jumpsuits" genannt. Diese tauchten in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder auf, wurden aber nie zur Alltagskluft. Ein gewisser Mut muss bei den Trägern und Trägerinnen schon vorhanden sein, aber eine Klamotte für Jedermann war der Overall noch nie, eher eine Mode für Fortgeschrittene.
Elvis Presley; Rechte: dpa
Elvis Presley mit Einteiler

Oft halfen Popstars bei den "In"-Phasen mit, siehe Elvis Presley und seine prunkvollen Einteiler in den 70ern, siehe Stevie Wonder in den 80ern, Prince in den 90ern und zuletzt Kylie Minogue mit ihrem ausgesprochen weit ausgeschnittenen weißen Overall, den sie im Video "Can't Get You Out of My Head" der Welt vorführte. Als Mode für Fortgeschrittene wird der Einteiler wohl auch in Zukunft immer wieder kommen und gehen und wiederkommen. Momentan geistert er durch unsere Straßen, ist ein beliebtes Motiv von Trendscouts, fotografisch zur Schau gestellt in diversen Modeblogs im Internet.
Wer einen Overal trägt hat mehr vom Tag; Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wer einen Overall trägt, hat mehr vom Tag.

Die Vorteile des Overalls liegen auf der Hand: Man fällt auf und hat mehr vom Tag, da das lästige morgendliche "Welches-Untendrüber-Passt-Zu-Welchem-Obendrüber" entfällt. Anstrengend wird’s nur, wenn man mal muss. Die aktuellen Modelle: mal schrill-bunt-freizügig, mal verdeckend-gedeckt, mal schlicht und derb, mal fließend und figurschmeichelnd. Ein einheitlicher Trend ist nicht zu erkennen, was dem Overall-Willigen die Sache erheblich vereinfacht: Er kann im Secondhand stöbern oder bei der Verwandtschaft anfragen, ob da in einem vergessenen Karton vielleicht noch das eine oder andere modische Juwel schlummert.
Der Selk' Bag ist ein Schlafsack zum Umherlaufen; Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Selk′ Bag ist ein Schlafsack zum Umherlaufen.

Überdies hat die Familie Overall Zuwachs bekommen. Die Kreation des chilenischen Designers Rodrigo Alonso Schramm: ein Schlafsack zum Anziehen und Umherlaufen - mit verstärkter Besohlung, Freigang für die Hände und dicker Kapuze. Beim Militär gab es bereits vor längerer Zeit einen Schlafsack mit Armen, der dem an der frischen Luft Schlafenden mehr Bewegungsfreiheit schenkte. Die Schlafkluft von Alonso Schramm geht mehrere Schritte weiter und macht dabei so eine gute Figur, dass man sich fragt, wieso nicht schon eher jemand auf die Idee gekommen ist. Den Selk' Bag gibt es in unterschiedlichen Farben, mit Kunstfaser oder Daunenfüllung ab 130 Euro.

snoopy

RE: Der Overall ist wieder da

#13 von Kansas , 24.12.2008 11:41

Zitat
Ein gewisser Mut muss bei den Trägern und Trägerinnen schon vorhanden sein


Dann stimmt schon ein bischen, es steigert aber auch das Selbsbewusstsein.


Zitat
Anstrengend wird’s nur, wenn man mal muss.


Als Mann hat man da zum Glück faat keine Probleme, ausser bei Festkörper, aber das ist vieleicht 1-2mal im Tag, und das meistens vor dem duschen.

Zitat
ein Schlafsack zum Anziehen und Umherlaufen - mit verstärkter Besohlung


Du meinst wohl diesen:



Also dann viel Superpunkte bei Coop sammeln.



Zitat
Und dann Jammert die Industrie wegen Wirtschaftskrise sie sollten halt mal wieder welche Herstellen ,als vor paar Jahren die Jeansoveralls kamen haben sie bestimmt genug Geschäfte damit gemacht sehr viele Mädels trugen ihn


Das sieht man gut, das es die Hersteller es nicht nötig habe Kundenwünsche zu erfüllen. Es würde sicher keinem Geschäft weh tun, wen sie zwischen den hunderten Standard-Jeans noch ein oder zwei Overalls hätten. Mit Latzhosen sieht es schon ein bischen besser aus.


Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, das der Schlafsack ein schweizer Produkt ist.

[ Editiert von Kansas am 24.12.08 11:43 ]


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Overall ist wieder da

#14 von Snupy ( gelöscht ) , 05.01.2009 06:11

Was haltet ihr von dem ?

Snupy

RE: Der Overall ist wieder da

#15 von Miggu2 , 05.01.2009 13:25

@ Snupy
Der OV sieht gut aus. Die elastischen Bündchen an Ärmeln und Beinabschlüssen gefallen mir, die Gestaltung des Körperbundes (Weiteneinstellung mit geknöpften Laschen) weniger.
Das ist ein typischer Promotion-Overall, mit dem der Träger für eine bestimmte Marke, ein bestimmtes Produkt wirbt. Damit kann man zum Beispiel auf dem Hauptbahnhof zur Rush Hour Zigaretten-Müsterli an die Passanten verteilen. Daher kommt es wie immer auf den Anlass an, zu welchem du diesen OV tragen willst. Je nach dem bist du beachtet und bewundert, oder du wirst ausgelacht und fälltst völlig durch.

Miggu2  
Miggu2
Beiträge: 156
Punkte: 156
Registriert am: 10.03.2008


   

Highliving Overalls
Jumpsuit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz