RE: ASOS Jumpsuits

#271 von Svensson , 22.12.2020 19:10

Jetzt musste ich mir den beigen Overall von Asos doch noch bestellen. Eigentlich bin ich schon ganz gut versorgt, aber irgendwie hat es mich doch wieder gepackt.😊
Geliefert wird er dann wohl erst nächstes Jahr. Bin mal gespannt darauf.

Svensson  
Svensson
Beiträge: 94
Registriert am: 18.04.2018


RE: ASOS Jumpsuits

#272 von Its Me , 22.12.2020 19:16

Na, ich drücke die Daumen, aber die Chancen auf brauchbare Passform sind glaub' ich bei dem Teil ganz gut, wenn man nicht so lang ist, wie ich.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 22.12.2020 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#273 von Svensson , 29.12.2020 17:36

Der beige Overall ist inzwischen eingetroffen. Allerdings ist er doch nicht ganz nach meinem Geschmack.
Dieser hier scheint neu zu sein:
https://www.asos.com/de/asos-design/asos...mpsuit%20herren

Svensson  
Svensson
Beiträge: 94
Registriert am: 18.04.2018


RE: ASOS Jumpsuits

#274 von Its Me , 29.12.2020 18:31

Schade, dass der "Beige" Dir nicht gefällt.

Der Karierte war definitiv gestern noch nicht da, muss wirklich neu sein, könnte mir aber gefallen und sogar bürotauglich sein. Grau und Karo gehen immer! ;0)

Also werd' ich den mal ordern und berichten, wenn ich mehr weiß. Danke für den Hinweis. :0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018


RE: ASOS Jumpsuits

#275 von Uwe = Uwe , 29.12.2020 20:04

"Material: 90% Polyester, 10% Viskose."
Die Angaben in dieser Sparte sind aber öfters nicht richtig, bzw. widersprechen denen in der allgemeinen Beschreibung.
Eigentlich schaut der Einteiler ganz fesch aus, aber die Materialzusammensetzung gefällt mir überhaupt nicht.

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 941
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: ASOS Jumpsuits

#276 von Its Me , 29.12.2020 22:19

Ja, das Material habe ich auch gelesen. Es kommt aber immer sehr darauf an, wie das Gewebe bzw. die Faser dann hergestellt ist. Als Microfaser mag es funktionieren, es ist ja heute nicht mehr wie bei den Polyesterhemden und Trainingsanzügen der 70er Jahre, als die Fasern noch dick wie Angelschüre waren.

Bin ohnehin gespannt, wie der Stoff gemacht ist: Auf den Bildern ist schwer zu erkennen, ob es wirklich verschiedenfarbige Fäden sind, die da verwoben sind, oder nur ein Print.

Jedenfalls besteht eine Chance, dass er brauchbar ist, denn die Beine sehen nicht superkurz aus (+es ist genug Saum erkennbar, falls es knapp wird), und der Schnitt scheint allgemein deutlich weniger schlabberig und mit mehr 'Figur', als so manches vorangegangene Beispiel aus diesem Hause.

Wär' jedenfalls schön, wenn's so wäre. ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 29.12.2020 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#277 von Its Me , 07.01.2021 15:06

So, nun ist der karierte ASOS gekommen, oder besser die zwei Karierten, in W36 und W38.

Zuerst mal habe ich den 38er probiert, und unglaubliches ist passiert: Die Beine sind lang genug! So richtig lang genug, bis auf die Füße runter! Unglaublich.

Der Stoff erinnert etwas an den rostbraunen ZARA, auch wenn der aus Leinen-Baumwoll-Mischung war, es fühlt sich ähnlich an, hat auch ähnliches Gewicht. So ist der Karierte auch nicht wirklich was für den Winter: Zu dünn. Aber im Frühjahr dürfte der wirklich gut sein.
Von der Optik her ist das Teil wie erwartet, sieht sehr schick aus. Ich denke, dass Bürotauglichkeit kein Problem sein wird.
Die Qualität der Verarbeitung ist gar nicht mal übel, für ASOS-Verhältnisse, sogar mit einer etwas verstärkten Knopfleiste, die daher ganz gut sitzt, und sich nicht zieht. Die geht von ganz unten bis oben durch, also kein RV im unteren Bereich. Man wird sehen, wie sich das bewährt.

Die Größe W36 sitzt insgesamt am Körper noch etwas besser, aber aus unerklärlichen Gründen fehlt ihr ein Daumen breit an der Beinlänge, was dazu führt, dass sie gerade eben nicht mehr wirklich lang genug ist. Ich muss mich jetzt entscheiden: W36 nehmen und am Beinsaum das Mögliche rausholen, oder W38 nehmen, und vielleicht hinten zwei kleine Abnäher machen? Mal sehen. Derzeit tendiere ich zu letzterem, weil einfacher zu machen, und weil bei ersterem nicht sicher ist, dass genug Material am Beinsaum rauskommt.

Man könnte auch die W38 mit einem Gürtel tragen, der Stil würde es hergeben, z.B. einen nicht zu breiten glatten schwarzen Ledergürtel mit dünner silberner Schnalle ohne Schnickschnack, selbst wenn es keine Gürtelschlaufen gibt. Denn wenn schwarzer Ledergürtel und schwarze Lederschuhe dazu kämen, und dann vielleicht noch ein weißes Hemd drunter, wäre es schon fast ein offizielles Outfit, mit dem man definitiv überall hingehen könnte. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Ich muss noch ein wenig probieren, und mal sehen, was meine Frau zi den Größen sagt, aber es ist klar, dass ich mindestens einen davon behalten werde.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 07.01.2021 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#278 von Its Me , 07.01.2021 15:39

So, und weil ich schon mal ein Paket von ASOS unterwegs hatte, und sicher auch eines wieder retour geht, habe ich gleich noch den schlanken schwarzen ASOS Skioverall mit dem weißen Seitenstreifen mitbestellt.


https://www.asos.com/de/asos-4505/asos-4...uery=&cid=50009

Interessantes Teil! Sitzt sehr körpernah und dürfte für mich keinesfalls kleiner sein, ist aber trotz vollständigem Fleece-Futter überall extem stretchig. Man hat also einen vermutlich warmen Overall, der überhaupt nicht voluminös ist. Von daher passt er gut in die Kategorie der hier an anderer Stelle diskutierten Stepp- und Schneeoveralls. Die Beine dürften nicht kürzer sein, haben aber unten einen Steg, der unter dem Fuß lang geht, bleiben also immer unten, und so ein Teil wird man ja stets mit Stiefeln tragen. Das wäre also gerade so akzeptabel und praktikabel.

Das Ganze ergibt durch die Materialstärke und die Elastizität ein interessantes Overall-Tragegefühl, bei dem man obwohl überall Kontakt zur Körperoberfläche besteht, die volle Bewegungsfreiheit hat.

Ich hatte dem Teil nur eine 10% Chance eingeräumt, aber ich vermute, dass ich ihn trotzdem behalten werde, zwar nicht für die Piste (ich glaube, das packt er nicht), sondern als Winter-Jumpsuit für allgemeine Draußen-Aktivitäten, und vielleicht im Frühjahr wieder zum Fliegen, weil er weniger Platz im engen Cockpit verbraucht, als der klassische Thermooverall, den ich sonst dafür benutze. Außerdem hat ein ein paar Taschen an sinnvollen Stellen.

Ich denke, das ist eine gute Alternative zu einem Stepp-Overall, aber mit etwas sportlicherem Look and Feel.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 07.01.2021 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#279 von Carsten , 07.01.2021 21:21

An den Skioverall hatte ich auch schon gedacht. Fand ihn ganz interessant. Und deine Bewertung, klingt ja auch ganz gut. Wie sitzt er denn im Schritt? Sitzt er tief, wie sonst oft bei ASOS oder passend?

 
Carsten
Beiträge: 223
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: ASOS Jumpsuits

#280 von Its Me , 07.01.2021 22:43

Naja, für mich ist er bezüglich der Größe an der untersten Grenze. Daher sitzt der Schritt auch nicht tief, der Hintern genau am Hintern, selbst wenn er noch längst nicht kneift. Die Taille ist etwas höher, als üblich, aber noch okay, also nicht auf Damenhöhe. Wer kleiner ist als ich, wird im Schritt etwas mehr Luft haben, so lange er keine nächstkleinere Größe nimmt, aber der Schnitt ist insgesamt körpernah, kein Vergleich mit den bekannten eher locker sitzenden Snowboardoveralls.
Wenn Du also einen gefütteren Overall suchst, der nicht schlabbert, ist es m.E. einen Versuch wert.

Mein einziger Kritikpunkt derzeit: Keine Ärmelbündchen mit Daumenloch. Die hätte ich schon gerne, kann ich aber leicht selber machen und das werde ich wohl auch.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 07.01.2021 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#281 von Its Me , 10.01.2021 16:25

So, noch mal zurück zu dem karierten Jumpsuit von ASOS:


https://www.asos.com/de/asos-design/asos...uery=&cid=50009

Ich hatte Größen 36 und 38 bestellt, wobei 38 wegen etwas mehr Stoff allgemein den Eindruck erweckte, die Beine wären länger, aber das täuschte, denn auch der Schritt hing tiefer, alles hing eben etwas tiefer, schon ab der Schulter.
Also habe ich 38 retourniert und 36 behalten. Das Problem mit der gerade so eben ausreichenden Beinlänge konnte ich heute lösen, da ich gestern in einem Supermarkt hier in der Gegend noch eine Rolle schwarzes Nahtband für knapp 2€ gefunden habe. Also konnte ich den Saum aufmachen und statt des doppelten Umschlages innen das Band einnähen, und dann nur einmal umschlagen. Das hat ca. eine dreiviertel Stunde gedauert, das meiste davon für das manuelle Auftrennen der Naht, die in dem Karo-Stoff kaum zu erkennen war, aber immerhin hat es ca. 2cm mehr Länge gebracht, womit ich jetzt auf der sicheren Seite bin, und dafür hat sich das gelohnt:



Für den schlanken schwarzen ASOS Skioverall habe ich mir Material bestellt, aus dem ich ihm an den Ärmeln Bündchen mit Daumenloch machen werde, nicht wegen der Länge, aber wegen des Komforts.
Für 5€ gab es ein Stück, das dafür locker ausreicht, und bei dem noch genug Materal bleibt, um auch am Beinabschluss noch einen Bund anzunähen, zusätzlich zu dem elastischen Steg. Erstens passt das dann optisch besser zusammen, und zweitens dichtet das zum Schuh hin noch besser gegen Schnee etc. ab, speziell wenn man niedrige Halb- oder Sportschuhe trägt, bei Stiefeln wäre es ja egal.

Das kann ich aber vermutlich erst nächstes Wochenende machen. Schade, denn gerade ist das Wetter hier genau für so ein Teil gemacht. Dieser Overall ist bestimmt auch richtig gut zum Radfahren, wenn es derart ungemütlich ist.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 10.01.2021 | Top

RE: ASOS Jumpsuits

#282 von Carsten , 11.01.2021 19:07

Ich habe gerade meinen bestellten schwarzen Overall von ASOS ausgepackt. Offenbar scheint er gerade vergriffen zu sein, denn ich finde ihn im Shop nicht mehr, um ein Bild oder Link beizufügen. Er hatte an Armen und Beinen Gummibündchen. Ansonsten schlicht schwarz mit Reißverschluss vorn. Aber nach dem anprobieren kam leider wieder die große Enttäuschung. Die Beine sind mal wieder zu kurz. Und mit dem Gummizug ziehen sich die Beide bei jeder Bewegung hoch und bleiben dann auch da. Die Ärmel könnte auch etwas länger sein. Dafür hat man es mit der Oberkörper Länge wieder zu gut gemeint. Der Schritt hätte für mich gerne etwas höher sein können. Ich mag es halt nicht, wenn man im Schritt nur in zu viel Stoff greift. Es ist doch echt zum Verzweifeln. Ist es denn so schwierig einen passenden Overall zu konstruieren? Ist ja nicht so, dass ich eine Problemfigur hätte. Sonst passt ja auch jede Hose von der Stang. Sollen sie doch lieber die Arme und Beine etwas länger machen. Kürzen geht sehr viel leichter als verlängern. Ich habe schon geschaut, ob man die Beine verlängern könnte. Also auf das Gummiband verzichten, was nicht schlimm wäre, um so eine Umschlagläge von 1cm zu gewinnen. Aber die Kreuznaht im Schritt so passend umzunähen wird schon schwieriger. Und damit könnten die Beine wieder etwas kürzer werden. Bleibt also die Frage, Retour oder doch wieder nur einen nicht ganz perfekten Overall im Schrank lagern. Ich bald soweit, mir einen Jeansoverall schneidern zu lassen. Hat das einer von Euch schon mal gemacht?

 
Carsten
Beiträge: 223
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: ASOS Jumpsuits

#283 von Its Me , 11.01.2021 19:54

Kann deinen Frust verstehen, hatte das ja selbst schon oft.
Wenn ich sehe, wie viel man in nicht perfekte Overalls investieren kann, dann ist eine Anfertigung, die dann auch wirklich passt, vermutlich 'billiger', zumindest unterm Strich. Wo findet man lokal Schneidereien, die sowas machen würden? Gibt's eigentlich sowas wie ein Portal online, wo man eine Anfrage loslassen könnte?

ETSY kennst du, oder? Da habe ich mir schon welche in Größe 'Custom' bestellt. Das ist zwar nicht ganz so gut, wie um die Ecke, weil man nicht zur Anprobe hingehen kann, aber immerhin wird dann mit den richtigen Maßen gearbeitet.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018


RE: ASOS Jumpsuits

#284 von Its Me , 06.03.2021 23:57

Kurze Bemerkung zu dem hier von ASOS:



Nicht so dolle. Dünner Stoff (kein Denim) und der Hosenteil ist recht voluminös im verhältnis zum Oberteil. Kommt nicht mit dem in schwarz, weiß und rosa erhältlichen aus 2020 mit.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018


RE: ASOS Jumpsuits

#285 von Its Me , 17.04.2021 20:40

Bai ASOS reißt die Ideenlosigkeit scheinbar nicht ab. War dort in den vergangenen Jahren regelmäßig mal ein interessanter Overall zu finden, so gibt es dieses Jahr nur den zweiten Aufguss vom letzten.

Hier noch so ein Beispiel, heute 'neu' reingekommen:


Quelle: https://www.asos.com/de/asos-design/asos...39195&cid=50009

Den kennen wir doch noch! Der war zwar gar nicht schlecht, ich habe ihn letztes Jahr sogar gekauft, so wie scheinbar etliche andere auch, aber er war nun auch wieder nicht so gut, dass er das Zeug zum ewigen Klassiker hätte. Wer wird den also dieses Jahr schon wieder kaufen?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.963
Registriert am: 01.09.2018


   

G-Star Jumpsuits
Overalls in der öffentlichkeit für Männer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz