RE: Tragbar?

#16 von Uwe = Uwe , 25.05.2021 14:22

Overall im Geschäft? Ich niemals einen gesehen, bei dem ich überlegt hätte, den anzuprobieren (doch, einmal vor über 15 Jahren, war viel zu klein). Bei Latzhosen war es geringfügig anders, also besser, aber da ist es auch über 15 Jahre her, dass ich im Geschäft eine bekommen konnte. Das war die »klassische« Lee, die gerade anhabe, und eine Rescue, die nicht mehr existiert, weil das Material nicht so haltbar war. Zuvor eine Pash, aber das geht bereits in die erste Hälfte der 1990er-Jahre zurück. Ansonsten war die Suche in Läden meistens erfolglos, denn in der Regel waren die Hosen immer zu kurz, manchmal auch sehr hochpreisig (die Pash war preislich nicht ohne!). Andere Erfahrungen mit Verkaufspersonal haben mich eher ermuntert, auf den Online-Markt und eBay auszuweichen. Ansonsten bevorzuge ich eigentlich den stationären Handel.
ASOS stirbt für mich so langsam. Da finde ich zur Zeit überhaupt nichts mehr. Aber von und über ASOS habe ich immerhin 6 Overalls bezogen, davon eine Dublette. So schnell tragen die sich auch nicht ab.

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 865
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: Tragbar?

#17 von Its Me , 26.05.2021 10:20

Naja, ich bin z.B. nicht so der "Shopping King", der regelmäßig mit den Taschen voller Geld und Payback-Karten durch die bundesdeutschen Fußgängerzonen marodiert und auf leichte Beute aus ist. Ich finde ohnehin selten etwas, das mir passt. Daher ist diese Strategie für mich wenig effizient und die Chance, dass ich dabei zufällig einen Overall in einem zufälligen Laden finde, leider nahezu null.
Allerdings habe ich schon in verschiedenen Läden danach gefragt, besonders wenn ich wusste, dass eine bestimmte Marke gerade einen Jumpsuit im Programm hat, habe ich gezielt inderen Läden nachgefragt. Manchmal war einer da, nur nicht offensichtlich ("legen wir nicht nach vorne, kauft ohnehin keiner"), und machmal hat man dann auch einen besorgt. Da hat dann schon mal ein Mitarbeiter gesagt, ich solle zum Anprobieren an dem oder dem Tag kommen, weil er/sie dann auch da wäre. Die Show wollte sich nämlich dann doch keiner entgehen lassen. Meist waren dann mehr Mitarbeiter im Laden, als ich sonst je gesehen habe. Auch andere Kunden sind dann bei der Anprobe schon mal ins Gespräch eingestiegen, meist wollten sie mich ermutigen. Wer nicht fragt, bekommt auch keine Antworten, und wie sollen die armen Schw...ne im laden wissen, was die Kunden wollen, wenn keiner fragt?
Auch bin ich schon mal z.B. in einen Marc O'Polo laden rein und habe gefragt, ob die Jumpsuits im Fenster eigentlich speziell Damenmode seien, man könne das nicht so genau erkennen, und sie sähen ja auch recht groß aus. Da hat man mir dann von sich aus angeboten, mal zu probieren. Natürlich war dann mal wieder der größte Teil des Verkaufspersonal beteiligt, auch wenn es dann am Ende leider nicht gepasst hat, was alle bedauert haben.
Darauf zu hoffen, Zufallsfunde in Läden zu machen, ist wohl kaum zielführend. Wenn man was sucht, muss man danach fragen, und die lokalen Händler einbinden, z.B. bei Bestellungen, die sie entweder selber in ihr Geschäft machen können, oder man selbst tut das zur Abholung/Anprobe im Geschäft, das bieten ja viele auch an. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht, und ich bin ziemlich sicher, dass die Shopbetreiber sich daran erinnern, wenn es mal wieder darum geht, einen Jumpsuit in ihr Sortiment zu nehmen.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.528
Registriert am: 01.09.2018


   

NEUERSCHEINUNGEN: Overalls und Jumpsuits 2021
Was geht noch als 'Unisex' durch?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz