Zu Hause ...

#1 von Its Me , 21.03.2020 11:51

Tja, nun werden wir wohl alle viel Zeit zu Hause verbringen. Soziale Medien werden vielleicht noch stärker genutzt, als sonst, weil man sich ja nicht so problemlos treffen kann, wie üblich. Was das im Einzelnen bedeuten wird, müssen wir vermutlich erst noch herausfinden.
Damit ich nicht als willenloser Fleischklops vor der Glotze ende, habe ich mir vorgenommen, ein paar Dinge zu tun, die ich schon lange vorhatte, zu denen ich aber nie Zeit fand. Vor allem geeignet sind Dinge, für die man wenig Resourcen, aber viel Zeit braucht. Da gibt es einige, viele mit Schwerpunkt "Kultur", wie z.B. Musik machen, Malen, oder meiner Tochter Spanisch beibringen. Aber auch eher technische Sachen: Man könnte auch seine lange veralteten Kenntnisse im Programmieren auffrischen, sich als Anwender bestimmter Software weiterbilden, ein neues Produkt erfinden, oder Geschäftsmodelle für danach entwickeln. Klar, man kann auch nach vielen Jahren mal wieder das Wohnzimmer streichen.

Ich hoffe, wir können die unvermeidlichen Einschränkungen sinnvoll nutzen, so dass die Nachteile ein wenig gemildert werden.
Dass man zu Hause dann gut im Jumpsuit, Overall oder Onesie rumlaufen kann, ist ein Nebeneffekt, ich z.B. heute mal im Lee Railroad Stripes Union-All.

Aber was macht man sonst? Habt ihr noch Ideen? Was macht Ihr?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 26.03.2020 | Top

RE: Zu Hause ...

#2 von Jumpiger , 21.03.2020 16:10

Jetzt erst recht im OnePiece einkaufen gehen. Zur Zeit fällt man gar nicht auf in so einem Overall.Mit einer Schutzmaske rumlaufen, da hätte ich Probleme.
Gruss Jumpiger


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 338
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Zu Hause ...

#3 von Its Me , 21.03.2020 16:30

Ich reduziere die Einkaufen-Gänge so weit ich kann. Wer nicht mit Schutzmaske 'auffallen' will, zieht den RV bei seinem Onesie eben bis zur Nase zu, dann sieht keiner mehr die Maske! ;0) Vermutlich nützt das ohnehin mehr, als diese fipsigen Masken ... :0/


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Zu Hause ...

#4 von Its Me , 22.03.2020 13:15

Tja, heute ist supertolles Wetter, da werde ich nachher mal vorsichtig ne Runde Rad fahren.
Adäquate Kleidung für heute: Onepiece Distance Jumpsuit in schwarz.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Zu Hause ...

#5 von Its Me , 23.03.2020 19:38

Tja, ich musste heute noch mal ins Büro, vermutete, es wäre da ohnehin nix los, bin im Lee Railroad Stripes Union-All hingefahren. Eine Kollegin war zeitweise da (in ihrem Büro, also Sicherheitsabstand eingehalten) und schaute kurz vorbei: "Oh, heute gestreift, du hast immer so süße Jumpsuits!" War das nun ein Kompliment?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Zu Hause ...

#6 von pantyfish , 25.03.2020 22:42

@Itsme: würde ich definitiv so interpretieren, aber da ich nie Frau war, ist auch das nur eine Vermutung :)

Gruß, heut mal in Levislatzhose :)

pantyfish!

 
pantyfish
Beiträge: 437
Punkte: 388
Registriert am: 15.03.2009


RE: Zu Hause ...

#7 von Armin , 26.03.2020 11:02

Hallo miteinander,
bin jetzt auch schon mehrere Tage im Home-Office, trage immer Overalls, heute den von Jack & Jones.
Macht’s gut


Armin

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
190AD305-19E4-4382-90D2-115037721861.jpeg   E8A63EC7-C112-4245-82A4-E8AE3C602D0D.jpeg  
Armin  
Armin
Beiträge: 53
Registriert am: 05.09.2018


RE: Zu Hause ...

#8 von uwe1502 , 26.03.2020 15:26

Na hallo Armin
Dein Jack & Jons Overall ist doch ein tolles Teil.
schaut richtig gut aus
Gruß Uwe1502


Es gibt kein praktischeres Kleidungsstück als einen Overall

 
uwe1502
Beiträge: 497
Punkte: 229
Registriert am: 08.03.2008

zuletzt bearbeitet 26.03.2020 | Top

RE: Zu Hause ...

#9 von Its Me , 26.03.2020 17:04

Jau, der Jack&Jones ist eigentlich sehr cool, aber bei mir passt nix mehr darunter, somit nix für kalte Tage, aber es soll ja wieder wärmer werden. Vielleicht hole ich den die Tage auch mal wieder raus ...


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


RE: Zu Hause ...

#10 von Its Me , 14.04.2020 11:51

So, nun haben wir schon ein paar Corona-Wochen hinter uns. Bei mir sah das so aus, dass ich eigentlich fast die ganze Zeit Urlaub hatte. Das war nicht so ganz freiwillig, denn in der Firma soll Kurzarbeit angemeldet werden, aber da muss vorher der Resturlaub aus dem letzten Jahr abgebaut werden. Naja, Urlaub machen ist auch sowas, wozu ich sonst nicht so oft gekommen bin, wie es sein sollte, also sehe ich es zugleich als Chance.
Jedenfalls habe ich die letzten 3 Wochen eigentlich nur div. Overalls und gelegentlich mal Latzhosen getragen: Zuhause bieten sich Onesies ja geradezu an, je nach Wetter kurz oder lang, und wenn ich einkaufen war, habe ich sie einfach anbehalten. Ich habe sogar noch jemand anders im Onesie getroffen, also bin ich wohl nicht alleine hier in der Gegend. Leider konnten wir wegen der Abstandsregelung nur einen kurzen Gruß wechseln. Zwischendurch war's auch mal eine Latzhose, z.B. bei ein paar austehenden Arbeiten im Garten, aber wer zieht sich zwischendurch dauernd um? Also habe ich dann den ganzen Tag Latzhose getragen. Zuerst fand ich die Carhartt Sandstone Bib, die ich mir mal aus Nostalgie bestellt hatte, ja etwas sehr weit. Die Carhartt-Größen sind zwar etwas speziell, fallen enger und länger aus, und sind daher nicht 1:1 mit Standart-Jeansgrößen zu vergleichen, aber die ist mit ihren W42/L34 echt riesig, im Verhältnis zu den skinny Jeans, die ich sonst auch oft anhabe, und auch im Vergleich zu meiner sehr schlank geschnittenen ASOS Latzjeans, aber irgendwie auch auf ihre Weise bequem. Sie ist eher so'ne Art Wohn-Hose. Vielleicht besorge ich mir noch eine Carhartt in einer anderen Farbe, aber dann als Kompromiss vermutlich eine Nummer enger.
Auch den Lee Union-All habe ich in letzter Zeit viel angehabt, der entwickelt sich zu einem Favoriten. Eigentlich wollte ich den noch in einer anderen Farbe haben, aber nun ist er bei Nordstrom ausverkauft. Tja, wer zu spät kommt, den bestraft eben das Leben. Andererseits habe ich schon reichlich Overalls, also werde ich es wohl verschmerzen können.
In Indien und Pakistan sieht es gerade nicht gut aus, das betrifft auch die Lederschneider. Ich hatte ja vor kurzem noch Kontakt aufgenommen, weil ich den ASOS-Kunstleder-Jumpsuit als Kopie aus Leder haben wollte, aber da passiert derzeit nichts, und mein hiesiger Lederschneider hat seinen Laden derzeit auch geschlossen. Eigentlich schade, denn der könnte jetzt in aller Ruhe unter Einhaltung aller Social Distancing Vorgaben in seiner Werkstatt sitzen, und mir einen Lederoverall machen.

Mal sehen, wann es weitergeht und wie.
Bis dahin: Schreibt mal, was bei Euch so los ist.

Munter bleiben, Leute - und immer schön Overalls tragen! ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 14.04.2020 | Top

RE: Zu Hause ...

#11 von Uwe = Uwe , 15.04.2020 21:44

Bei der gestrigen großen Autopflege (Räder endlich wechseln, Flüssigkeiten nachfüllen, Waschen, Polieren/Wachsen, Saugen, Lederpflege, Scheiben innen putzen, Gummidichtungen pflegen) war es so dermaßen frisch, dass ich die Carhartt Sandstone-Bib über den Liequor 'n' Poker-Einteiler angezogen habe. Gute Kombination, auch gerade danke der doppelten Knie. Zuhause bin ich in letzter Zeit zumindest an den Vormittagen kaum, weil ich zur Zeit in Sachen Architekturfotografie unterwegs bin. Immer im Overall oder mit Latzhose.
Heute nachmittag ausnahmsweise eine Bundhose angezogen. Ungewohntes Gefühl, das freiliegende Mauerdekolleté zu spüren.

Carhartt-Größen haben ihre Tücken, machmal ist die Konsistenz nicht näher nachvollziehbar (Vorsicht bei den gefütterten Modellen mit Mittelreissverschluss!). Meine Sandstone Duck ist mit 38/36 genau richtig für mein Gefühl. 34er-Länge würde auch reichen.

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 874
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: Zu Hause ...

#12 von Its Me , 18.04.2020 11:27

Ja, geht mir auch meist so, nach einer längeren Overall-Phase, dass dann Bundhosen echt ungewohnt sind, und um die Taille rum zwicken, oder es hinten zieht, wenn das Hemd rausrutscht.
Derzeit hält die Overall-Phase aber erstmal noch an, nur mit kurzen Unterbrechungen durch gelegentliche Latzhosen-Phasen. :0) Allerdings wird es stückweise sommerlicher, da kommen immer öfter kurze Jumpsuits in Frage. Kurze Latzhosen habe ich gar nicht, ich glaub auch, dass ich da nicht mehr einsteige, denn dann muss man da wieder ein Shirt drunter tragen, und so kann ich lieber gleich einen Kurzoverall anziehen.

Noch mal zu den Inkonsistenzen bei den Carhartt-Größen: Kann man was sagen zu Unterschieden zwischen den Duck Bib und den Denim-Modellen? Der Schnitt sieht ja (bis auf den elastischen Teil der Träger) erst mal gleich aus. Soll man einen Denim Bib Overall in der gleichen Größe bestellen, wie einen Sandstone oder Duck Bib, den man ggf. schon hat, oder fällt der anders aus?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.584
Registriert am: 01.09.2018


   

Overall-Blogs
RE: Der Erste Kontakt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz