RE: Mal einen Overall bestellen?

#31 von Carl Ov ( gelöscht ) , 04.03.2003 10:05

Erotik ja, aber...
Deshalb:

>Hallo Sonja,
>ich habe dieses Forum erst jetzt entdeckt und habe Deinen Beitrag gelesen. Daß Du in einem Overall gefesselt sein möchtest, hat mich doch sehr angeregt.
>Schon lange geistert in meiner Fantasie ein Overall herum, mit dem die Trägerin
>direkt gefesselt werden kann.
>Was denkst Du über dieses Teil.
>Der Fesseloverall
>Im wesentliche ist es ein Overall mit Steg (Steghose).
>Der Reißverschluß zum Anziehen befindet sich vorne. Es gibt zwei Reißverschlüsse über den Tittis und einen im Schritt.
>Im Bereich zwischen Knie und Knöchel ist in den Innen- und Außennähten je eine Reißverschlußhälfte eingenäht. Mit den Innenreißverschluß können die Beine zusammengehalten werden. Die Gegenstücke zu den Reißverschlüssen an den Außennhähten befinden sich an den Ärmel in den Innennähten. Wenn die Unterarme mit den Unterschenkel verbunden werden, ergibt das eine sehr schöne Stellung.
>Für die Reißverschlußhälften an den Armen gibt es auch noch weitere Gegenstücke auf dem Rücken. Sie beginnen knapp unter den Achseln laufen gerade bis fast zum Po und treffen sich dort in der Mitte. Mit ihnen lassen sich die Arme auf dem Rücke festhalten.
>Eine spezielle Kaputze kann von hinten über den Kopf gelegt werden und das oben angesetzte Gesichtsteil wird mit je einem Reißverschluß links und rechts geschlossen. Vor dem Mund gibt es kleine Öffnung.
>Das ganze kann es auch als Kleid geben, mit knallengen Rockteil bis zum Knöchel. Es gibt dann hinten einen Reißverschluß und einen Reißverschluß im Gehschlitz und wieder in den Seitennähten für die Arme. Das Rockteil ist natürlich so eng, daß bei geschlossenem Gehschlitz ein Gehen praktisch nicht möglich ist.
>Ob dieser Anzug oder das Kleid wohl immer mein Traum bleibt ?


Carl Ov

RE: Mal einen Overall bestellen?

#32 von Sonja ( gelöscht ) , 26.03.2003 11:27

>Erotik ja, aber...
>Deshalb:
>>Hallo Sonja,
>>ich habe dieses Forum erst jetzt entdeckt und habe Deinen Beitrag gelesen. Daß Du in einem Overall gefesselt sein möchtest, hat mich doch sehr angeregt.
>>Schon lange geistert in meiner Fantasie ein Overall herum, mit dem die Trägerin
>>direkt gefesselt werden kann.
>>Was denkst Du über dieses Teil.
>>Der Fesseloverall
>>Im wesentliche ist es ein Overall mit Steg (Steghose).
>>Der Reißverschluß zum Anziehen befindet sich vorne. Es gibt zwei Reißverschlüsse über den Tittis und einen im Schritt.
>>Im Bereich zwischen Knie und Knöchel ist in den Innen- und Außennähten je eine Reißverschlußhälfte eingenäht. Mit den Innenreißverschluß können die Beine zusammengehalten werden. Die Gegenstücke zu den Reißverschlüssen an den Außennhähten befinden sich an den Ärmel in den Innennähten. Wenn die Unterarme mit den Unterschenkel verbunden werden, ergibt das eine sehr schöne Stellung.
>>Für die Reißverschlußhälften an den Armen gibt es auch noch weitere Gegenstücke auf dem Rücken. Sie beginnen knapp unter den Achseln laufen gerade bis fast zum Po und treffen sich dort in der Mitte. Mit ihnen lassen sich die Arme auf dem Rücke festhalten.
>>Eine spezielle Kaputze kann von hinten über den Kopf gelegt werden und das oben angesetzte Gesichtsteil wird mit je einem Reißverschluß links und rechts geschlossen. Vor dem Mund gibt es kleine Öffnung.
>>Das ganze kann es auch als Kleid geben, mit knallengen Rockteil bis zum Knöchel. Es gibt dann hinten einen Reißverschluß und einen Reißverschluß im Gehschlitz und wieder in den Seitennähten für die Arme. Das Rockteil ist natürlich so eng, daß bei geschlossenem Gehschlitz ein Gehen praktisch nicht möglich ist.
>>Ob dieser Anzug oder das Kleid wohl immer mein Traum bleibt ?


Hi Carl Ov,

scheint ja ein interessantes Teil zu sein, welches Dir da so vorschwebt. Ist der Overall aus Jeansstoff?? wäre bestimmt noch aufreizender darin.
In der heutigen Zeit ist doch nahezu alles möglich, wieso sollte es ein Traum bleiben? Die Trägerin könnte in verschiedenen Stellungen gefesselt werden und wäre Dir total ausgeliefert.
Ich bin von einer Fesselstellung wo Arme und Beine gespreizt sind aber auch angetan.

Viele Grüße aus dem Jeansoverall von Sonja


Sonja

RE: Mal einen Overall bestellen?

#33 von leinepeter ( gelöscht ) , 31.03.2003 11:20

>Hi Carl Ov,
>scheint ja ein interessantes Teil zu sein, welches Dir da so vorschwebt. Ist der Overall aus Jeansstoff?? wäre bestimmt noch aufreizender darin.
>In der heutigen Zeit ist doch nahezu alles möglich, wieso sollte es ein Traum bleiben? Die Trägerin könnte in verschiedenen Stellungen gefesselt werden und wäre Dir total ausgeliefert.
>Ich bin von einer Fesselstellung wo Arme und Beine gespreizt sind aber auch angetan.
>Viele Grüße aus dem Jeansoverall von Sonja

Hallo Sonja,
offensichtlich war ich mit meinen Vorstellungen mit dem Overall nach der
Meinung von Carl Ov etwas zu weit gegeangen, und er hat meinen Beitrag entsprechend kommentiert und unter seinem Kürzel stehen lassen. Böse bin ich deshalb aber nicht, da er ja sozusagen wohl der Chef ist, und er kann festlegen, was in seinem Forum geschrieben wird. Mein Kürzel ist also "leinepeter" und ich bin in erster Linie Steghosenfan, aber Overall's mit Steg sind eigentlich noch viel besser. Es gibt sie nur so selten. Bei ebay habe ich mir mitlerweile 4 ersteigern können. Allerdings nicht aus Jeansstoff. Das ist für mich aber auch nicht so wichtig, kann ich mir aber auch gut vorstellen. Steghosen habe ich eine ganze Meng. Zu meinem Leidwesen trägt meine Frau sie nur sehr selten. Als ausgleich trage ich zu Hause sehr oft welche. Meine Frau hat sich inzwischen daran gewöhnt mich so zu sehen. Da sowohl Hosen als auch Overall's Damenschnitte sind, ist die Paßform nicht immer optimal. Nun noch einmal zu dem Fesseloverall: eine gespreitzte Fesselung ist mit den am Overall auch leicht möglich, wenn man auf einem Spannbettlaken entsprechende Gegenstücke zu den Reißverschlüssen an der Beinaußenseite und eine Kombination Bettlaken-Armaußenseit annäht.
So, nun schwitze schön in Deinem Jeansoverall bei dem Geanken auf einem Bett Dich nicht bewegen zu Können.
Schöne Grüße an Dich in den Overall,
(mein Name ist natürlich Peter)
peter.leinemann@freenet.de


leinepeter

RE: Mal einen Overall bestellen?

#34 von Zwi ( gelöscht ) , 29.03.2003 11:53

Hallo Sonja,

ich muss auch sagen, dass mich deine vorstellung sehr angeregt hat.

und ich muss sagen, dass ich aber nur auf cord- und jeansoveralls stehe.

was hälst du eigentlich von latzhosen? natürlich aus jeans?




>>Erotik ja, aber...
>>Deshalb:
>>>Hallo Sonja,
>>>ich habe dieses Forum erst jetzt entdeckt und habe Deinen Beitrag gelesen. Daß Du in einem Overall gefesselt sein möchtest, hat mich doch sehr angeregt.
>>>Schon lange geistert in meiner Fantasie ein Overall herum, mit dem die Trägerin
>>>direkt gefesselt werden kann.
>>>Was denkst Du über dieses Teil.
>>>Der Fesseloverall
>>>Im wesentliche ist es ein Overall mit Steg (Steghose).
>>>Der Reißverschluß zum Anziehen befindet sich vorne. Es gibt zwei Reißverschlüsse über den Tittis und einen im Schritt.
>>>Im Bereich zwischen Knie und Knöchel ist in den Innen- und Außennähten je eine Reißverschlußhälfte eingenäht. Mit den Innenreißverschluß können die Beine zusammengehalten werden. Die Gegenstücke zu den Reißverschlüssen an den Außennhähten befinden sich an den Ärmel in den Innennähten. Wenn die Unterarme mit den Unterschenkel verbunden werden, ergibt das eine sehr schöne Stellung.
>>>Für die Reißverschlußhälften an den Armen gibt es auch noch weitere Gegenstücke auf dem Rücken. Sie beginnen knapp unter den Achseln laufen gerade bis fast zum Po und treffen sich dort in der Mitte. Mit ihnen lassen sich die Arme auf dem Rücke festhalten.
>>>Eine spezielle Kaputze kann von hinten über den Kopf gelegt werden und das oben angesetzte Gesichtsteil wird mit je einem Reißverschluß links und rechts geschlossen. Vor dem Mund gibt es kleine Öffnung.
>>>Das ganze kann es auch als Kleid geben, mit knallengen Rockteil bis zum Knöchel. Es gibt dann hinten einen Reißverschluß und einen Reißverschluß im Gehschlitz und wieder in den Seitennähten für die Arme. Das Rockteil ist natürlich so eng, daß bei geschlossenem Gehschlitz ein Gehen praktisch nicht möglich ist.
>>>Ob dieser Anzug oder das Kleid wohl immer mein Traum bleibt ?
>
>Hi Carl Ov,
>scheint ja ein interessantes Teil zu sein, welches Dir da so vorschwebt. Ist der Overall aus Jeansstoff?? wäre bestimmt noch aufreizender darin.
>In der heutigen Zeit ist doch nahezu alles möglich, wieso sollte es ein Traum bleiben? Die Trägerin könnte in verschiedenen Stellungen gefesselt werden und wäre Dir total ausgeliefert.
>Ich bin von einer Fesselstellung wo Arme und Beine gespreizt sind aber auch angetan.
>Viele Grüße aus dem Jeansoverall von Sonja


Zwi

RE: Mal einen Overall bestellen?

#35 von Sonja ( gelöscht ) , 30.03.2003 11:39

>Hallo Sonja,
>ich muss auch sagen, dass mich deine vorstellung sehr angeregt hat.
>und ich muss sagen, dass ich aber nur auf cord- und jeansoveralls stehe.
>was hälst du eigentlich von latzhosen? natürlich aus jeans?

Halo,

zu Cordoverall kann ich leider nichts sagen, haben mich eigentlich auch nicht interessiert und ich kenne auch keinen. Latzhasen auch aus jeans machen auf mich keinen so guten Eindruck, ich will nicht sagen das ich sie schlecht finde, aber irgend wie fehlt da was. Am besten finde ich einen Jeansoverall geneau passend ist er ein sehr erotisches Teil. Dazu noch das richtige Outfit, was will sie mehr.

Viele Grüße Sonja


Sonja

RE: Mal einen Overall bestellen?

#36 von Karsten ( gelöscht ) , 30.03.2003 11:38

>Hallo Sonja,
>ich muss auch sagen, dass mich deine vorstellung sehr angeregt hat.
>und ich muss sagen, dass ich aber nur auf cord- und jeansoveralls stehe.
>was hälst du eigentlich von latzhosen? natürlich aus jeans?


Hallo,
du hast einen Cordoverall? Wo hast du denn den her? Muß wirklich ein tolles Teil sein oder? Kanst mir ja mal mailen. Für mich sind Latzhosen so etwas wie halbe Overalls aber mit eine ganz besondeen Art. Man kann bei Latzhose noch deutlicher das Tragen spüren. Die Träger über der Schulter, der Latz auf der Brust und den hochgezogenen Rücken zwischen den Schulterblättern. Was tägt sie mehr Overalls oder Latzhose?

Gruß Karsten


Karsten

RE: Mal einen Overall bestellen?

#37 von Peter OV ( gelöscht ) , 12.08.2002 10:13

Ich will mal versuchen, eine tiefergehende gemeinsame Diskussion zum Thema "Overalls" zu initiieren. Dabei wende ich alle Regeln der Kunst modernen Moderierens an. Ich hoffe, es wird Euch zwischendurch nicht zu theoretisch. Und es kann auch eine ganze Weile dauern, bis genügend Beiträge zusammengekommen sind. Aber wenn Ihr Euch auf meinen Versuch einlasst und aktiv mitmacht, entsteht so vielleicht ein interessantes Gesamtbild des Forums, das über Meinungsäußerungen einzelner hinausgeht.

Vorgehen:
Phase 0 - Ich gebe etwas als Diskussionsanstoß vor:

Die Aufgabe der Philosophie ist es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Die Frage nach dem Grund lautet "warum".

Also: Warum bin ich Overall-Fan?

Zur Analyse zerlege ich die Frage in alle möglichen Fälle und suche alle darauf möglichen Antworten.


1. Aktiv: Warum trage ich gern selbst Overalls?1.1. Ein Overall ist praktisch
1.1.1. Im Winter lässt ein Ski-Overall ringsum keine Kälte rein.
1.1.2. Bei Regenwetter / beim Segeln schützt nur ein wasserdichter Overall rundum sicher.
1.1.3. Bei handwerklichen Arbeiten rutscht einem bei Bewegungen nicht dauernd das Hemd aus der Hose.
1.2. Ein Overall ist bequem
1.2.1. Es ist bequem, einfach in 1 Teil hineinzuschlüpfen und schon vollständig angezogen zu sein.
1.2.2. Man kann sich beliebig darin bewegen, ohne dass etwas verrutscht.
1.3. Gefühl auf der Haut
1.3.1. Weicher Stoff / kaltes Latex / feste Baumwolle / ein eng anliegendes Lycra-Catsuit... erzeugen interessante Reize am ganzen Körper auf der Haut.
1.3.2. Es ist ein irres Gefühl, bei jeder Bewegung an allen Stellen des Körpers die Reaktion des Stoffes auf der Haut zu spüren (na klar, ein echter Overall-Fan trägt den Overall direkt auf der Haut!).
1.4. Total enclosure
1.4.1. Ein Overall gibt einem ein unbeschreibliches Gefühl des vollständig Umschlossen-Seins --> des Geborgen-Seins.
1.4.2. Dieses Gefühl kann noch durch Fesselung, bodybags, inflateables, deflateables etc. gesteigert werden.
1.4.3. Ein Overall "reflektiert" alle erlebten Berührungen und Gefühle immer wieder in den Körper hinein und ermöglicht so eine intensivere Wahrnehmung körperlicher Reize (-> dies funktioniert besonders gut in Kombination mit verbundenen Augen oder noch intensiver mit einer ringsum geschlossenen Kopfhaube).
1.5. Ganzheitlichkeit
1.5.1. In einem Overall erlebt man seinen ganzen Körper als Einheit.
1.5.2. Ein Overall betont die eigene Körperlichkeit.
1.6. Exhibitionismus
1.6.1. Manche Overalls erzeugen das Gefühl, ganz angezogen und dabei doch ganz nackt zu sein.
1.6.2. Es ist dann besonders reizvoll, sich im Overall in der Öffentlichkeit zu zeigen (vielleicht sogar ohne etwas darunter).
2. Passiv: Warum sehe ich gern andere in Overalls?2.1. Einheitlichkeit
2.1.1. Overalls teilen nicht wie gewöhnliche Kleidung den Körper hart in eine obere und eine untere Hälfte, sondern lassen den Körper als Einheit, als etwas Ganzes, als etwas Vollkommenes erscheinen.
2.1.2. Ein Overall gibt dem menschlichen Körper authentisch Ausdruck, so wie er ist, und verunstaltet ihn nicht, indem körperfremde Einteilungen und Formgebungen durch die Kleidung vorgenommen werden --> "Overall-Purismus": Keine Verzierungen und Dekorationen, sondern reines Nachformen des menschlichen Körpers in einem eng-anliegenden, einfarbigen Overall.
2.2. Plastizität
2.2.1. Overalls unterstreichen die Linien und Formen des Körpers und erzeugen so starke visuelle erotische Reize.
2.2.2. In einem eng anliegenden Overall (--> Catsuit) ist jede Feinheit der Körperformen zu sehen; man/frau ist angezogen, aber doch am ganzen Körper in jedem Detail sichtbar wie nackt.
2.2.3. In einem weich gepolsterten Overall (--> Schnee-Anzug) werden die Körperformen noch runder und weicher und laden zum Ankuscheln ein.
2.2.4. In Gedanken kann man die Formen des in den Overall eingechlossenen Partners mit den Augen entlanggehen.
2.2.5. Von den Beinen über die Hüfte, die Taille, die Brust bis in die Arme fließen durchgehende, weich ausgeformte Linien und verleihen dem so eingehüllten Körper Schwung und Eleganz.
2.3. Verpackung
2.3.1. In einen Overall "verpackt" sieht der Partner aus wie ein schön verpacktes Geschenk.
2.3.2. Es gibt kaum etwas schöneres, als wenn sich der Partner in einen Overall verpackt als Geschenk darbietet, das man genüsslich auspacken kann ...
2.3.3 ... oder noch weiter einpacken kann (siehe 1.3.2.).
2.3.4. Ein Overall als Verpackung lässt den Träger / die Trägerin als Objekt erscheinen. Dies stellt die Besitzverhältnisse in einer D/S-Beziehung klar und erinnert den Träger immer an seine Rolle und verleiht seinem "Besitzer" Macht.
2.4. Phantasie
2.4.1. Ein Overall ist ungewöhnlich und regt so die Phantasie zu neuen (Rollen-)Spielen an.
2.4.2. Overalls können in langweilige Beziehungen neue (erotische) Anregungen bringen.
2.5. Sensibilisierung
2.5.1. Es ist besonders erotisch, seinen Partner / seine Partnerin in einem Overall zu berühren / zu streicheln, weil die Reaktionen des Partners durch die Effekte 1.3. und 1.4 besonders stark ausfallen.
2.5.2. Der Partner / die Partnerin reagiert auf Berührung besonders sensibel und ist schon durch die "Verpackung" erotisiert.
...

Weiteres Vorgehen:
Phase 1 - Brainstorming/Kreativ-Phase: Fallen Euch weitere Punkte ein, die hier ergänzt werden können? Alle Meinungen sind erlaubt und erwünscht! Einfach aufschreiben, ohne lange darüber nachzudenken! Bitte gebt bei Euren Beiträgen Eure Altersstufe (bis 20, 20..30, 30..40, u.s.w.) und Geschlecht (m/w) an, denn vielleicht gibt es ja unterschiedliche Schwerpunkte je nach Alter und Geschlecht.
Phase 2 - Strukturierung mittels mind-mapping: Unter den neuen Punkten werden Gemeinsamkeiten gesucht, Redundanzen entfernt, Abstraktionen gebildet, "Baumstrukturen" angelegt. Mit diesem "Rohmaterial" wird dann die oben begonnene Struktur erweitert. Eventuell ergeben sich daraus neue Fragestellungen, die wir dann bearbeiten, indem wir erneut in Phase 1 eintreten.
Phase 3 - Quantifizierung: Nun können alle Forums-Teilnehmer die gefundenen redundanzfreien Punkte mit Zahlen von 0..10 gewichten: 0=unwichtig, 10=ganz wichtig. So können alle Aussagen nicht nur vollständig strukturiert aufgelistet, sondern auch in ihrer Bedeutung bewertet werden.
Phase 4 - Analyse: Die schließlich gefundene Aussagenmenge wird vollständig durchstrukturiert, die sich ergebende Struktur wird analysiert. Damit können auf repräsentativer Basis Schwerpunkte identifiziert, Kernaussagen extrahiert und eventuell interessante Schlussfolgerungen daraus gezogen werden.

Alle Meinungen können natürlich völlig anonym unter einem Fantasienamen gepostet werden. Ich hoffe auf die Ehrlichkeit der Overall-Fans, die ja vielleicht/hoffentlich selbst an so einem repräsentativen Gesamtbild interessiert sind und daran, dass die Ergebnisse nicht durch Fakes verzerrt werden.

Mein Ziel ist, ein System zu schaffen, in dem die im Forum vertretenen Meinungen in einer übersichtlichen Darstellung sichtbar werden.

Nach und nach ensteht so vielleicht ein "common sense", ein gemeinsamer Nenner, ein sichtbarer (und nachlesbarer) Ausdruck unseres gemeinsamen "Feelings" in diesem Forum. Dies könnte uns helfen, uns über unsere eigenen Gefühle klarer zu werden, selbstbewusster dazu zu stehen und uns leichter anderen vermitteln zu können.

Was hältst Du davon? Machst Du mit? Also, her mit Deiner Meinung und Deinen Gründen, warum Du Overall-Fan bist! Was gefällt Dir so besonders daran? Was magst Du nicht so gern?
Ich freue mich auf viele Antworten ... und wenn Ihr wollt, übernehme ich gern die weitere Moderation und Auswertung dieser Umfrage.

Viele Grüße,
Peter


Peter OV

RE: Mal einen Overall bestellen?

#38 von Panta Rhei ( gelöscht ) , 12.08.2002 10:08

>Ich will mal versuchen, eine tiefergehende gemeinsame Diskussion zum Thema "Overalls" zu initiieren.
> [...]

Wahnsinn .. jetzt wird's wissenschaftlich! ;-)
Bist Du ausgebildeter Psychologe/Statiskiker/Philosoph/...?

Nix für ungut!

Gern meine 20cent Beitrag hierzu:

(a) technische Details:
Bin Mann, 43 Jahre alt, lebe in einem münchner Vorort.

(b) philosophische Details:

zu 1.4)
Du sprichst von totalem Eingeschlossen sein, ein Zustand der im Overall erreicht werden kann und den Du (ich auch, wir alle?) mehr oder weniger gerne und häufig anstreben. Ist es denn der Weg zurück in den Uterus? Warm, weich, feucht, eingeschlossen, geschützt vor allem Unbill? Speziell in Latex (speziell wenn's feucht wird...)? Der Weg, der uns wohl für immer verschlossen bleibt, uns aber an vergangene, gute Zeiten erinnert? Dieses ambivalente Gefühl der Mutter gegenüber! Wie haben wir diesbezüglich unsere Vergangenheit/Entwicklung aufgearbeitet?

zu 1.6)
der Ausdruck der Körperbetontheit ist natürlich auch etwas, was ich sehr schätze, obgleich ich mir natürlich auch der Gefahr bewußt bin, daß dieser Punkt deutlich überbewertet wird (nicht nur heute, sondern imho schon immer). In diese (Venus-)Falle bin ich (leider) auch schon ab und zu gelaufen, mit zunehmendem Alter und Erfahrung bin ich sensibler gegenüber diesen Reizen geworden (was nutzt der schönste Körper, wenn die Birne hohl ist..). Ich bin großzügiger geworden, wenn vielleicht das ein oder andere körperliche Mäkelchen sich zeigt und freue mich wenn sich ein interessanter Mensch auftut (Jaja, ich werde auch älter und die ersten grauen Haare zeigen sich...).
Aus der erhöhten Sensibilität ist aber zum Ausgleich auch ein erhöhter Genuß geworden!

zu 2.1)
Uniformität mag ich gar nicht. In mir sträuben sich da alle Haare. Der Individualismus darf nicht verloren gehen. Meine Identität ziehe ich nicht aus der Angehörigkeit zu einer uniformen Gruppe. (Bin auch nicht Mitglied im hiesigen Karnickelzüchter-/Trachtenverein. Betrachtungen/Gegenüberstellungen mit dem Trachtenverein sind jedoch auch ein sehr lohnender Ansatzpunkt, dies aber gerne in einem anderen Thread).

Bis demnächst!


Panta Rhei

RE: Mal einen Overall bestellen?

#39 von Heraklit ( gelöscht ) , 18.08.2002 10:53



Lieber Panta Rhei,

Nachdem alles ist im Fluss ist, darf ich dich bitten deine Überlegungen zum Thema Uniformität und Overall, doch noch etwas genauer zu formulieren.


>>Uniformität mag ich gar nicht. In mir sträuben sich da alle Haare.
Eine persönliche Meinung, damit kann man leben !

>>Der Individualismus darf nicht verloren gehen.
Warum ?? Der Individualismus ist die Ersatzreligion des 21. Jahrhunderts - mehr nicht !!!

>> Meine Identität ziehe ich nicht aus der Angehörigkeit zu einer uniformen Gruppe.
Oben abgebildeter uniformer Gruppe würde ich nur zu gerne angehören!


In diesem Sinne "Es gibt kein bleibendes Sein!"

Heraklit


Heraklit

RE: Mal einen Overall bestellen?

#40 von Immanuel Kant ( gelöscht ) , 23.08.2002 10:40

Jetzt müssen wir aber auch mal unseren Freund aus Königsberg zu Wort kommen lassen:

Kategorischer Imperativ (Immanuel Kant):

Handle stets so,
dass die Maxime deines Willens
jederzeit zugleich als Prinzip
einer allgemeinen Gesetzgebung
gelten könne!



Naja, ich könnte wohl damit leben, wenn alle einen Overall tragen würden ;-)

(Obwohl: Etwas schade wäre es schon, wenn es nicht auch immer
etwas Besonderes bliebe, einen Overall zu tragen).

Aber wenn ich das Recht in Anspruch nehme, einen Overall tragen zu wollen,
dann muss ich es laut Kant wohl oder übel auch allen anderen zugestehen:


Peter Ov


Immanuel Kant

RE: Mal einen Overall bestellen?

#41 von Panta Rhei ( gelöscht ) , 28.08.2002 10:33

>>Uniformität mag ich gar nicht. In mir sträuben sich da alle Haare.
>Eine persönliche Meinung, damit kann man leben !
War auch als persönliche Meinung formuliert! ;-)

>>Der Individualismus darf nicht verloren gehen.
>Warum ?? Der Individualismus ist die Ersatzreligion des 21. Jahrhunderts - mehr nicht !!!
Dem widerspricht die Ziellosigkeit vieler Menschen des 21. Jahrhunderts -
Religion vermittelt u.a. Ziele und Wege (z.B. Ablasszettel kaufen, auf den Knien nach Altötting rutschen, ...)

Im Ernst: Wenn die Modezare definieren (wollen), dass eine bestimmte Hosenlänge, eine bestimmte Form der Hosenbeinweite, eine bestimmte Farbe, ... diese Saison das einzig glücklich Machende ist und sich breite Scharen Gläubiger daran halten und dann derart uniformiert durch die Welt laufen, so erregt dies meine Kritik.

[Ebenso die uniform aussehenden Gruppen von Menschen, die ihre Schlagkraft nur aus dieser Uniformität und Anonymität sich einbilden und zum Teil auch durchsetzen.]

Ich selbst habe für mich gefunden was mir gefällt (u.a. Overalls) und ich trage es mit Selbstbewusstsein zu den Gelegenheiten zu welchen ich es für passend halte.

.selbstironie ON
Auch ich hatte meine Phasen ohne Orientierung, ohne Selbstbewusstsein,
in welchen ich meine Kraft und mein Auftreten nur aus der Angehörigkeit zu einer Gruppe gezogen habe, und diese Gruppenzugehörigkeit mittels diverser Symbole gezeigt habe.
.selbstironie OFF

Ich unterschätze nicht die positiven Aspekte der Symbole.

>> Meine Identität ziehe ich nicht aus der Angehörigkeit zu einer uniformen Gruppe.
>Oben abgebildeter uniformer Gruppe würde ich nur zu gerne angehören!
Tu's doch einfach! Gesell' Dich doch dazu!
Sei auch so ein Kristallationskeim für eine solche Gruppe!

Ich, für meinen Teil, würde mich auch ohne silbernen Overall in dieser Gruppe wohlfühlen (z.B. in einem blauen, roten, oder schwarzen Overall... :-) )
oder wenn mir danach ist mich auch alleine in einem silbernen Overall dahin stellen.


>In diesem Sinne "Es gibt kein bleibendes Sein!"
>Heraklit
Ja, alles ist im Fluss...

Nix für ungut -- bis demnächst!


Panta Rhei

RE: Mal einen Overall bestellen?

#42 von Descartes ( gelöscht ) , 20.08.2002 10:22

Was heute viele nicht mehr wissen: Das cogito lautete in meiner ursprünglichen Fassung
Ich denke an Overalls, also bin ich glücklich!
Das war von mir als klares Bekenntnis zum Thema dieses Forums gedacht. Leider sind die Worte 3, 4 und 8 bei den späteren Wiedergaben meiner Werke durch ungenaue Abschriften stümperhafter und schreibfauler Verleger verloren gegangen, so dass in heutiger Zeit fast nur noch die fehlerhafte Kurzform cogito ergo sum geläufig ist. Was soll denn das für einen Sinn ergeben? Da steht ja nicht mal, woran ich denke, und auch nicht, was ich dann bin. Da hätte man sich den Satz gleich ganz sparen können!

Ich bin diesem Forum zu tiefer Dankbarkeit verpflichtet, dass ich diesen Unfug hier ein für alle mal ausräumen kann, der da immer in meinem Namen verbreitet wird.

Euer Rene


Descartes

RE: Mal einen Overall bestellen?

#43 von Panta Rhei ( gelöscht ) , 28.08.2002 10:03

>Was heute viele nicht mehr wissen: Das cogito lautete in meiner ursprünglichen Fassung
>Ich denke an Overalls, also bin ich glücklich!
>Das war von mir als klares Bekenntnis zum Thema dieses Forums gedacht. Leider sind die Worte 3, 4 und 8 bei den späteren Wiedergaben meiner Werke durch ungenaue Abschriften stümperhafter und schreibfauler Verleger verloren gegangen, so dass in heutiger Zeit fast nur noch die fehlerhafte Kurzform cogito ergo sum geläufig ist. Was soll denn das für einen Sinn ergeben? Da steht ja nicht mal, woran ich denke, und auch nicht, was ich dann bin. Da hätte man sich den Satz gleich ganz sparen können!

Kann das sein, dass Dir ein Schreibfehler bei der Transkiption von den alten Steintafeln unterlaufen ist?

Hiess das nicht "coito ergo sum"? ;-)

Und schon sind wir in unserem Philosophierstübchen
beim Sinn des Lebens. Zumindest beim *biologischen* Sinn.
Hier: Erhaltung der Spezies als Ziel des Seins...

Nun, ich habe für meinen Teil diesen Sinn bereits erfüllt,
jetzt kommt das Lamientieren über das Alter und die Midlife-Crisis...

Aber Halt, hier tut sich nun eine neue Perspektive auf:
Ein neuer Sinn ergibt sich unter Dawkins und Denetts Betrachtungen
wenn man Meme erzeugt, filtert, modifiziert und verbreitet.

An dieser Stelle schafft man den Bogen zurück zum eigentlichen
Thema, Overalls.

Mit dem Ziel, endlich auch passende Overalls für mich zu finden
(nicht nur das Modell "Baumarkt/Kartoffelsack" mit einem Seil
in der Mitte herum).

Sehnsucht braucht ein Ziel, auch wenn dieses unerreichbar bleibt.

...

Nun, genug philosophiert für heute!

Das Ganze ist natürlich wie immer cum grano sale zu interpretieren;
Ein bisschen (Selbst-)ironisch, nicht zynisch sondern kynisch als Ziel,
offenen Auges (mit einem Zwinkern) dem Sommer (mit vielen schönen
Overalls) entgegensehend,

P. R.


Panta Rhei

RE: Mal einen Overall bestellen?

#44 von Hegel ( gelöscht ) , 19.08.2002 10:05

Heraklit in Bezug auf Overalls zu interpretieren, ist ja ein recht interessanter Ansatz.
Was viele nicht wissen: Auch Hegel äußerte sich zu unserem Thema:

Gemäß Hegels Dialektik lernen wir:
Im Zuge des historischen Fortschritts ergibt sich
aus These
(kaufe ich jetzt eine Jacke ?)
und Antithese (oder doch besser eine Hose ?)
die Synthese (ich hab's: Ich kauf' mir einen Overall !!!)

Ferner lehrt uns Hegel, immer auch die List der Vernunft zu beachten: Meist führen die Dinge, die wir tun, zu ganz anderen Ergebnissen, als wir beabsichtigt hatten. Und wozu das letztlich gut ist, weiss allein der Weltgeist. Der aktuelle Overall-Mangel macht unser Hobby halt so besonders reizvoll, weil es etwas Außergewöhnliches ist, einen Overall zu tragen. Und er steigert die Vorfreude auf Zeiten, in denen Overalls wieder stärker in Mode kommen.

Als Nachfolger von Hegel könnte man sogar auf den Gedanken kommen, auf einen historischen Materialismus des Overalls zu schließen, aber das hat -wie die Geschichte zeigt- nicht so recht zu was Brauchbarem geführt. Also davon besser die Finger lassen... ;-)

Wer kennt noch weitere Philosophen, die unser geistiges Fundament stärken?

Peter Ov(erall)


Hegel

RE: Mal einen Overall bestellen?

#45 von Peter OV ( gelöscht ) , 13.08.2002 10:26

Hallo Panta Rhei,

vielen Dank für Dein Feedback :-)

> Bist Du ausgebildeter Psychologe/Statiskiker/Philosoph/...?
nett, was Du mir so alles zutraust ;-)
Nein, ich bin nur ein harmloser Ingenieur, der auf dem Weg zu einer Position im Management eine Reihe von Moderations- und Analyse-Trainings durchlaufen hat. Ich hoffe, das hat mir nicht zu sehr geschadet ;-)

> Bin Mann, 43 Jahre alt, ...
Ach ja, da sollte ich wohl fairerweise auch meine Koordinaten nennen: 36, m.

> Uniformität mag ich gar nicht...
Jetzt, wo Du das so sagst, wird mir klar, dass ich eigentlich ähnlich denke: Ja, da hast Du völlig recht. Nur eine Sorte Overalls, gar als Einheits-Uniform, das wäre ziemlich langweilig und abschreckend. Und mit dem Trachtenverein habe ich schon gar nichts am Hut. Es lebe die Vielfalt und Individualität!

> was nutzt der schönste Körper, wenn die Birne hohl ist
Tja, schon wahr, aber ich bin halt leider immer noch sehr anfällig für die optischen Reize, speziell der weiblichen Spezies... seufz!

> wenn vielleicht das ein oder andere körperliche Mäkelchen sich zeigt...
Ein gut geschnittener Overall kann da mitunter über das eine oder andere Problem hinweghelfen ;-)

> Aus der erhöhten Sensibilität ist aber zum Ausgleich auch ein erhöhter Genuß geworden!
Das lässt hoffen ;-)
Nein, im Ernst: ich stimme Dir in allen Punkten völlig zu. Ideal wäre natürlich die Kombinantion schöner Körper / interessante Persönlichkeit. Mitunter scheint sich das aber gegenseitig auszuschließen, vielleicht weil besonders attraktiv aussehende Menschen es nicht nötig haben, Feinsinn zu entwickeln und tiefer über die Dinge nachzudenken, weil ihnen auch ohne das alle Türen offen stehen.
Jeder Mensch ist halt eine kunsthandwerkliche Einzelanfertigung mit ganz persönlichen Stärken und Schwächen. Und gut beraten ist, wer sein Potenzial zu nutzen versteht, d.h. aus seinen nun einmal untrennbar mit sich verbundenen Eigenschaften das Beste zu machen. In diesem Sinne ist Authentizität für mich ein hoher Wert, das heisst für mich, im Einklang mit sich selbst, seinen Eigenschaften und Gefühlen zu leben. Dazu muss man aber erst einmal Tabus fallen lassen und seine eigenen Phantasien ohne die ständige Zensur von außen kennenlernen (Du siehst, ich bin gerade noch in meiner Selbstfindungs-Phase. Und die kann eventuell ein ganzes Leben dauern ...).

> Ist es denn der Weg zurück in den Uterus? Warm, weich, feucht, eingeschlossen ....
Diesen Aspekt habe ich so bisher noch nicht gesehen. Prima, das fehlte noch in meiner Sammlung :-)

Ich werde Deine Hinweise in mein "System aller Gründe, ein Overall-Fan zu werden" aufnehmen und hoffe noch auf viele weitere Beiträge, denn da gibt es bestimmt noch eine Reihe weiterer Gründe.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich hieraus eine weitere lebhafte Diskussion über alle Aspekte des Overall-Tragens ergäbe.

Viel Spass dabei wünscht Euch
Peter


Peter OV

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz