In der City

#1 von Snupy , 21.10.2018 11:28

Das ist das Optimale Wetter im Lederoverall in die City zu gehen wer hat das schon mal getan

Snupy  
Snupy
Beiträge: 98
Registriert am: 08.07.2018


RE: In der City

#2 von Jumpiger , 21.10.2018 19:06

Im Lederoverall nicht, aber im Jumpsuit schon oft.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 343
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: In der City

#3 von Svensson , 21.10.2018 21:41

Leder mag ich als Material überhaupt nicht. Aber Overalls aus Jeans oder Stoff trage ich gelegentlich. Auch in der Stadt.

Svensson  
Svensson
Beiträge: 94
Registriert am: 18.04.2018

zuletzt bearbeitet 21.10.2018 | Top

RE: In der City

#4 von Steffen Löll , 22.10.2018 08:05

Ich gehe ständig im Lederoverall ins Dorf oder die Stadt


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 73
Registriert am: 24.10.2017


RE: In der City

#5 von Its Me , 22.10.2018 08:41

Hätte ich einen Lederoverall, der meinen Ansprüchen genügt, würde ich damit auch in die City gehen, na klar!
Leider sind unter den ohnehin schon selteneren Lederoveralls anteilig noch weniger "seriöse" Modelle zu finden, als unter den Stoff- und Jeansoveralls. Man sieht entweder wie ein Biker ohne Bike aus, oder wie jemand, der auf dem Weg zum nächsten Dungeon ist. Beides nicht mein Style. So gehe ich eben in den Klamotten in die City oder sonstwohin, die ich habe, das sind oft auch Overalls.
Aber - und das ist ein wichtiger Punkt - ich gehe nicht in die City, um dort im Overall herumzulaufen. Ich gehe in die City, wenn ich in die City gehe. Dabei ist zweitrangig, in was für Klamotten.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.926
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 22.10.2018 | Top

RE: In der City

#6 von Svensson , 22.10.2018 09:02

Zitat von Its Me im Beitrag #5

Aber - und das ist ein wichtiger Punkt - ich gehe nicht in die City, um dort im Overall herumzulaufen. Ich gehe in die City, wenn ich in die City gehe. Dabei ist zweitrangig, in was für Klamotten.


Genauso sehe ich das auch.

Svensson  
Svensson
Beiträge: 94
Registriert am: 18.04.2018


RE: In der City

#7 von Snupy , 22.10.2018 09:53

Es geht nur darum ob ihr zu eurer Overall Liebe steht oder nicht ich trage sie gerne und stehe dazu ich lebe mein Leben wemm es nicht passt soll weg schauen

Snupy  
Snupy
Beiträge: 98
Registriert am: 08.07.2018


RE: In der City

#8 von Jumpiger , 22.10.2018 11:32

Es geht nur darum ob ihr zu eurer Overall Liebe steht oder nicht ich trage sie gerne und stehe dazu ich lebe mein Leben wemm es nicht passt soll weg schauen

Genau, ich stehe auch zu meinen Outfits, ob Overall Latzhosen oder kurze Hose mit Leggins darunter.
Eigentlich bekomme ich nur positive Feedback, werde nie belächelt.
Einmal fragte mich ein fremder Mann auf einer Wanderung, warum ich über die Leggins noch eine kurze Hose Trage.
Meine Antwort: 1. damit wegen den fehlenden Taschen an der Leggins und weil es halt auch cool aussieht.
Ich bin sicher er wollte auch mal so rumlaufen und wird es auch.

Man sieht es ja als wie mehr, sogar auch als alltags Outfit. Mir gefällt es jedenfalls.

Etwas gewagt, aber mit einem Bike als Begleitung wagte ich es.

Sogar so war ich in der Stadt einkaufen.


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 343
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: In der City

#9 von Its Me , 22.10.2018 16:22

Zitat von Snupy im Beitrag #7
Es geht nur darum ob ihr zu eurer Overall Liebe steht oder nicht ich trage sie gerne und stehe dazu ich lebe mein Leben wemm es nicht passt soll weg schauen


Dazu zu stehen, ist die eine Seite der Medaille. Die andere ist, ob man bereit ist, damit offensiv umzugehen, konfrontativ, oder gar missionarisch.

Missionare aller Art gehen mir auf den Senkel. Das tiggert bei mir heftige Reflexe. Also lassen wir das.
Ich habe aber z.B. auch keinen Spaß daran, wenn Leute wegschauen müssen, um sich in meiner Nähe wohlfühlen zu können. Ich lebe ja mit den Leuten, nicht gegen sie, und will ja sogar mit welchen in Kontakt treten, sonst brauchte ich ja nicht in die City zu gehen.

Eine gewisse Toleranz kann man sicher voneinander erwarten, aber keiner verbiegt sich gern. So, wie ich mich also nicht verbiegen mag, indem ich nur noch in dunkelgrauer Stoffhose, hellblauem Hemd und weinrotem Schlips (was für mich der Gipfel des Langweilertums ist) herumlaufe, nur damit ich auf kleinstem Nenner konform bin, so kann ich nicht erwarten, dass andere sich allzu weit in die entgegengesetzte Richtung verbiegen.

Klar kann ich in extrem abgefahrenen Klamotten rumrennen, darf dann aber nicht erwarten, dass jeder mir offen begegnet. Sowas tut man z.B. aus Protest, wenn erforderlich. Man stellt sich damit bewusst konfrontativ auf, und das weiß dann auch jeder. Damit definiert man einen Rahmen, innerhalb dessen eine starke Abweichung von der Norm dann sogar wieder akzeptiert wird, aber eben klar als Protest.

Kommunikativer ist es, sich wenn nicht in der Mitte, so doch am Rand der individuellen Komfortzonen, aber noch immer mindestens knapp innerhalb, zu treffen. Dieser Punkt liegt sicherlich je nach Umgebung woanders, und ihn bestimmen zu können, ist ein Ausdruck von dem, was man heute so schön Sozialkompetenz nennt. De facto bedeutet also das Wegschauen der Anderen, dass sie mich in dieser Hinsicht für nicht sonderlich kompetent halten.

Die Frage ist also: Bedeutet mir das etwas? Will ich das?

Ich kann durch meine Kleidung sagen: Euer ästhtischer Konsens ist mir egal, vielleicht verstehe ich ihn, vielleicht auch nicht, aber ich mache so oder so, was ich will.
Ich kann aber auch sagen: Ich kenne und respektiere Euer Ästhetikverständnis, beherrsche sogar seine Regeln, aber ich habe meine eigene Sicht darauf, und dies hier ist mein Beitrag. Dieser Beitrag kann z.B. ein gut gemachter Overall sein, jede Art von anderen sinnvoll ausgewählten Klamotten, oder eine eigene Kombination von zweckmäßigen Kleidungsstücken, wie Jumpiger das macht.

Der Unterschied liegt im Respekt, den man den Mitmenschen entgegenbringt, und man kann nicht nicht-kommunizieren.


(Sorry, das war jetzt etwas sperrig, aber auf die Frage "Steht ihr dazu?" gibt es leider keine einfache Antwort, so wie es sonst auch kaum einfache Antworten gibt, die dann auch standhalten.)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.926
Registriert am: 01.09.2018


RE: In der City

#10 von Uwe = Uwe , 24.10.2018 14:46

Mir geht es ähnlich, und deswegen bin ich kein Freund von radikalen Lösungen, auch wenn mich z.B. ein Lederoverall schon sehr reizen würde.

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 935
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: In der City

#11 von Its Me , 24.10.2018 15:30

Ich vermute, dass unter den leder Leuten viele unterwegs sind, bei denen das Leder selbst als Material emotional sehr im Mittelpunkt steht. Ich bin aber kein spezieller leder Liebhaber, finde nur das Material als Alternative zu Stoff interessant, und würde es deshalb gerne mit einem weniger emotionalen Schnitt kombiniert sehen.
Wenn man also jetzt einen ganz klassischen Overall-Schnitt à la Blaumann oder Brooklyn Mint einfach mal aus Leder machen würde, oder noch besser so minimalistisch wie den aktuellen Zara Denim-Jumpsuit, wäre ich vermutlich dabei.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.926
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 24.10.2018 | Top

RE: In der City

#12 von Steffen Löll , 25.10.2018 08:28

Dann schau mal bei Dress vor you, den Cityoverall habe ich in rot und schwarz auf Maß fertigen lassen, sieht nicht wie Biker ohne Moped aus und trägt sich super bequem.


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 73
Registriert am: 24.10.2017


RE: In der City

#13 von Its Me , 25.10.2018 13:53

Hmmmmm ... es gibt ungefähr eine Million Boutiquen und Shops, die Dress For You oder sehr sehr ähnlich heißen. Aber du meinst bestimmt den, bei dem folgendes erscheint, oder?:

"dress-4-you - Leder Kleidung
Sehr geehrter Kunde, zur Zeit wird unser Shop gewartet und wird kurzfristig wieder online verfügbar sein. Mit freundlichen Grüßen Ihr AL Moden Team"

Murphy's Law lässt grüßen. ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.926
Registriert am: 01.09.2018


RE: In der City

#14 von uwe1502 , 25.10.2018 20:47

Hallo Leute ich hatte mal meinen Roten leder Overall hier schon mal vorgestellt.
Hier noch einmal ein paar schone Fotos.



Ich finde das dies sehr schöne Fotos sind.
Nun kann ich nur hoffen das wir mal wieder so einen schönen Winter bekommen.
Gruß Uwe1502
Macht doch auch mal ein paar schone Bilder und stellt die mal rein ins Forum.


Es gibt kein praktischeres Kleidungsstück als einen Overall

 
uwe1502
Beiträge: 562
Punkte: 229
Registriert am: 08.03.2008


RE: In der City

#15 von Its Me , 25.10.2018 21:10

Der ist vom Schnitt her aber auch eher was für die Piste, oder? Da passt er auch hin (wobei ich keine Vorstellung habe, wie gut er 'klimatisch' für Wintersport geeignet ist), aber für die Stadt ist er schon eher ein Hingucker, oder? ;O) .


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.926
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 25.10.2018 | Top

   

Hier ist ein neuer Lederoverallfan (mit Bildern)
Schönheit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz