Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#1 von Uwe = Uwe , 18.10.2017 02:40

Verdient Beachtung, vor allen Dingen bei wüsten Jungs, leider wird man diese Ein-Teile sehr selten sehen:
https://www.24helmets.de/epages/es498210...th%20Dyneema%22
Beste Grüße, Uwe

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 908
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008

zuletzt bearbeitet 18.10.2017 | Top

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#2 von Overaller , 18.10.2017 10:10

Was für ein schöner Overall.
Aber dieser Preis, da braucht man ja sponsoren ;-)
Lg


Ich trage gerne Overall

 
Overaller
Beiträge: 221
Punkte: 154
Registriert am: 25.07.2016


RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#3 von It's me ( Gast ) , 18.10.2017 17:56

Jau, den gibt es auch in Jeansoptik, ziemlich cool, aber der Preis scheint mir eher eine Abwehrmaßnahme zu sein.

It's me

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#4 von Sheela ( Gast ) , 24.01.2018 11:10

Gerade für Frauen habe ich hier eine kleine Auswahl an Jeans Overalls.

Habt ihr anderweitig auch für Herren ein gutes Angebot parat?

Sheela

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#5 von It's Me ( Gast ) , 26.01.2018 20:45

Für Männer ist das selten, dass ein Anbieter gleich mehrere Overall-Modelle zur Auswahl hat. 2017 waren wohl Asos und Lesara zwei der wenigen Ausnahmen. Bin gespannt, ob es 2018 wieder was gibt, oder ob die sich auch wieder ausklinken, und ob irgendjemand was neues bringt, das nicht schon ausverkauft ist, bevor man überhaupt davon Wiind bekommt.

Viele Grüße!

It's Me

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#6 von Overaller , 27.01.2018 12:58

Gute schöne Overalls für Männer, dass wäre cool.
Habe um die Weihnachtszeit einen Overall für Männer gesehen, aber der Preis um die 1.000€. Viel zu teuer.


Ich trage gerne Overall

 
Overaller
Beiträge: 221
Punkte: 154
Registriert am: 25.07.2016


RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#7 von It's Me ( Gast ) , 27.01.2018 21:23

Tja, da muss man schon die Augen offenhalten. Gelegentlich kommt da ja was, da muss man dran bleiben.
Vielleicht sollte dieses Forum mal einen Preis stiften für 'Den Männeroverall des Monats' und dann ein großes Finale mit dem 'Männeroverall des Jahres' und einer glamourösen Feier. :-)

Oscar lässt grüßen!

It's Me

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#8 von Gast ( Gast ) , 29.01.2018 18:10

Bei Asos scheint es aber immer mal wieder welche zu geben.
Dieser ist auf jeden Fall neu dazu gekommen:

http://m.asos.com/de/asos/asos-schwarzer...&totalstyles=19

Gast

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#9 von Uwe = Uwe , 30.01.2018 15:45

Könnte man auch in "Neues bei/von ASOS" einstellen!
Ich habe mich im letzten Jahr und davor hinreichend eingedeckt. Was gut war, denn inzwischen ist das Angebot vergleichsweise karg. Dieser Overalll gefällt durchaus, aber: Overalls brauchen Taschen. Und die hat das gute Stück nicht hinreichend.

Beste Grüße, Uwe (heute mal in Latzhose statt ASOS-Overall)

Uwe = Uwe  
Uwe = Uwe
Beiträge: 908
Punkte: 637
Registriert am: 22.01.2008


RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#10 von regenfan , 30.01.2018 16:59

Hallo Gast,

Ich finde den Asos Overall einfach genial. Ohne jeden Schnickschnack das gefällt mir am besten. Gerne möchte ich mir diesen Overall bestellen. Aber kann ich mit 58 noch so einen Overall tragen? Bisher habe ich hin und wieder nur mal einen Jumpsuit und einen Regenoverall getragen.

Gruß regenfan

regenfan  
regenfan
Beiträge: 95
Punkte: 76
Registriert am: 04.08.2010


RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#11 von Steffen Löll , 31.01.2018 08:07

Hallo regenfan, was hat das mit dem Alter zu tun, ich bin 52 und trage nur Overalls und Latzhosen aus Jeans, aber meistens aus Leder.
Gruß Steffen


ich bins

 
Steffen Löll
Beiträge: 70
Registriert am: 24.10.2017


RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#12 von regenfan , 31.01.2018 13:48

Hallo Steffen,

Grundsätzlich hast Du ja Recht was das Alter betrifft. Sehr wahrscheinlich hast Du schon immer Latzhosen und Overalls getragen. Dann ist es kein Problem. Wer aber nie Latzhosen oder Overalls getragen hat, da sieht es schon anders aus. Einzige Ausnahme sind Regenlatzhosen, Regenoveralls und Jumpsuits. Regenlatzhosen sind bei Regen als solche nicht zu sehen, Regenoveralls sind einfach bequem und schützend und Jumpsuits trägt man eher auch nicht in der Öffentlichkeit. So ist es denn schon ein Problem erstmalig mit 58 im Overall irgendwo zu erscheinen.

PS: Leder mag ich überhaupt nicht, ist aber alles Geschmacksache.

Gruß regenfan

regenfan  
regenfan
Beiträge: 95
Punkte: 76
Registriert am: 04.08.2010

zuletzt bearbeitet 31.01.2018 | Top

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#13 von It's Me ( Gast ) , 31.01.2018 14:05

Ich hab' mal einen Blick auf das neue Asos Teil geworfen. Piloten-Stil nennen sie das also. Ohne Taschen ist das kein Pilotenstil, eher Fallschirmspringer-Stil. Daher haben sie sicher auch diese etwas aufdringlichen roten Biesen, die vom Kragen bis zu den Füßen laufen. Bei den Fallies sind dort aus praktischen Überlegungen oft Reißverschlüsse zu finden, die man hier wohl optisch nachempfunden hat.
Und genau das ist das Problem, das ich mit dem Teil habe: Das Ding ist nicht ansatzweise ehrlich. Oberflächlicher Style-Chi-Chi. Nix für mich, ich setze dann mal eine Runde aus.

Schöne Grüße!

It's Me

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#14 von It's Me ( Gast ) , 31.01.2018 14:21

Regenfan,

was das Alter angeht: Als ich 20 war, dachte ich, dass man ab 40 nur noch dicke Hornbrillen tragen und in schlabberigen Stoffhosen aus der Herrenabteilung von Hertie rumlaufen müsste. Kaputte Jeans würden eindeutig nicht mehr drin sein, wohl schon ab 30. Komisch, dass sich das so verschoben hat.
Ich würde mir da heute nicht mehr so viel bei denken. Es bat sich gezeigt, dass in der Welt insgesamt viel weniger gedacht wird, aks ich das mit 20 je für möglich gehalten hätte. Meinung - ja Meinung gibt's, aber gedacht wird wenig. Wenn man also in der Lage ist, etwas mit einer gewissen Selbstverständkichkeit zu tun, denken die Leute sich nichts dabei, weil sie dann der Meinung sind, das wäre normal.

Es kommt also nur auf eines an: Kannst Du mit einem Overall so rumlaufen, dass es völlig normal wirkt? Ich vermute, dass ausgerechnet dieser gerade hier diskutierte Asos Overall im Pilotenstil nicht so einfach rüberzubringen ist. Der wirkt nämlich leider an niemandem selbstverständlich. Dann vielleicht lieber einen anderen probieren, vielleicht einen, der eine Geschichte erzählt, die zu deiner Persönlichkeit passt.

It's Me

RE: Overalls gibt's auch für Biker (leiderhochpreisig)

#15 von regenfan , 31.01.2018 20:50

Hallo Gäste,

Danke für Eure Antworten. Sehr wahrscheinlich gefällt der ASOS mir so gut weil er einem Jumpsuit ähnelt. Arme und Beine sind mit Bündchen (das mag ich sehr) jedoch ist das Teil ohne Kapuze. Und Taschen hat er für mich genug. Ist doch wie bei einer Jeans vorne 2 und hinten 2 Taschen, wenn ich die Bilder richtig sehe. Und ich bin sehr wählerisch was Klamotten betrifft. Ziehe vieles nicht an teils wegen kleiner Details die mir nicht gefallen. Wie schon gesagt ich mag keinen SchnickSchnack, z. B. keine aufgesetzen Taschen und absolut nichts mit Knöpfen. Ein Jeansoverall würde mir gefallen hätte er einen durchgehenden Reißverschluß. Ich mag und trage keine Hemden, Polos etc.. Eigentlich muß es einfach sein Hoody, T-Shirt, Sweatshirt, Jogginghose, Jeans und das reicht. Und nun würde noch ein Overall hinzukommen, einfach weil er mir sofort im Bild gefallen hat. Ok. ich müßte es mal anprobieren wie es dann aussieht.

PS: kaputte Jeans finde ich abartig, für mich gehören sie in den Lumpensack

Gruß regenfan

regenfan  
regenfan
Beiträge: 95
Punkte: 76
Registriert am: 04.08.2010

zuletzt bearbeitet 31.01.2018 | Top

   

Aktuelle Trends
Neuer Overall

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz