RE: Der Erste Kontakt

#1 von hippo ( gelöscht ) , 15.07.2009 09:22

Der Erste Kontakt


Hallo
Ich heiße Hippo ( Männlich ) und möchte euch meine Geschichte rund um den Overall erzählen. Sie ist ( größtenteils )wahr und auch nicht besonders aufregend aber ich denke für euch interessant. Sie hat später raus noch weitere folgen die aber nicht so ganz hierher passen.

Ich glaube ich war 13. Die Pubertät nahm langsam ihren lauf , da ging ich mit meiner Mutter einkaufen. Wir wohnten in einer Kleinstadt und fuhren nach Mannheim Dort waren wir im C+A in der Jugendabteilung. Da Suchte meine Mutter aus allen Kleidungsstücken gerade einen Overall heraus. Er war aus Jeansstoff und hatte einen diagonalen etwas unterm Bund endenden Reißverschluß. Beim Anprobieren kam ich kaum in den Hosenteil rein. Aber auch mit den Ärmel mußte mir meine Mutter helfen. Sie brachte mir auch gleich noch Stiefel. Ich maulte schon das daß Mädchenkleidung sei doch ich probierte sie an. Als ich alles anhatte ging meine Mutter zahlte und ich war in der Umkleide allein. Ich wollte die Sachen ausziehen doch ich kam nicht raus. Ich konnte mir noch nicht mal die Stiefel ausziehen da ich durch den engen Overall nicht runter kam. Ich hatte zum ersten mal so ein Kribbeln das ich mir aber nicht erklären konnte. Da kam aber auch meine Mutter und schaute mich erstaunt an. "Warum bist du nicht umgezogen ? Es scheint dir doch zu gefallen. Dann lasse's halt gleich an. " sagte sie zu mir und so gingen wir weiter durch die Stadt. Ich sollte noch gegen nachmittag zum Friseur. Bis dahin gingen wir noch in ein Café. Dort wollte ich auf die Toilette. Doch auch da das Problem mit dem zu kurzen Reißverschluß. So ging ich zurück auf den Platz. Ich traute mich nicht es meiner Mutter zusagen denn es war mir Peinlich. Als wir zum Friseur kamen setzte sich meine Mutter gleich auf einen Platz und Kurze Zeit Später wurde ich auch auf einen Platz geführt. Ich wollte endlich kürzere Haare und sagte das gleich. Die Friseuse versuchte mich zu überzeugen noch etwas Farbe in die Haare zu bringen. Meine Mutter mischte sich gleich in die Diskussion mit ein und ich gab weil ich dringend auf die Toilette mußte dann nach. Etwa 11/2 Stunden Später hatte ich schwarze Haare und einen Kinn langen Bob ich war geschockt doch meine Mutter fand es mutig und natürlich hübsch. Das die haare nach hinten kürzer wurden und der Nacken ausrassiert war konnte ich ja im Moment nicht sehen. Erst Kurs vor dem raus gehen sagte die Friseuse noch "viel Spaße mit der neuen Frisur , meine großes Mädchen. Ich war geschockt. Sie hat mich mit einem Mädchen verwechselt. Aber meine Mutter bekam leide davon nichts mit. Beim ersten größeren Spiegel schaute ich mich nochmals richtig an und war Fasziniert Ich sah wirklich fast wie ein Mädchen aus. Ich bekam wieder das kribbeln und fühlte mich wohl in meinen neuen Kleidern. Als mir meine Mutter noch einen Breiten Nietengürtel kaufte war ich gar nicht mehr so abgeneigt. Die Verkäuferin legte ihn mir um und schloß ihn recht eng im Rücken. Vorne war er ca. 14cm und hinten ca 10cm. Das ganze sah ein bißchen aus wie ein Korsett. Aber damals hatte ich davon keine Ahnung.

Als wir Zuhause ankamen schickte meine Mutter die Babysitterin meines Bruders Nachhause. Mein kleiner Bruder und ich sollten noch schnell was essen. Meine Mutter brachte meinen Bruder ins Bett und ich ging auf mein Zimmer. Ich war total verwirrt über die neuen Gefühle und hatte angst was die anderen Schüler bei meiner Frisur sagen würden. Dann kam meine Mutter in mein Zimmer und sagte zu mir: "Auf ins Bett. Ich helfe dir noch schnell beim aus ziehen dann kannst du noch ins Bad gehen." Als ich alles aus hatte ging ich ins Bad und konnte zum erstenmal meine neue Frisur rund um sehen. Sie war vorne Kinnlang und hinten bis auf Ohrhöhe kurzrasiert. An der Stirn hatte ich ein kurzes Pony.

In dieser nacht hatte ich meinen ersten Org....... .

Übrigens es gibt Fotos von mir mit Overall, Stiefel und der Frisur. Und wie es mir danach ergangen ist werde ich demnächst noch schreiben. Und Nein ich werde dieses Foto von mir nicht einstellen


Eine Story Abteilung währe vielleicht eine gute Idee .
Hippo

hippo

RE: Der Erste Kontakt

#2 von Hippo ( gelöscht ) , 16.07.2009 09:49

Der Tag in der Schule

Am nächsten Tag nach dem aufstehen kam meine Mutter und sagt mir das ich den Overall nochmals anziehen sollte. Ich ging gleich auf die Toilette und bekam etwas Panik. Meine Mutter drängelte und als ich aus dem Bad kam half sie mir in den Overall und in die Stiefel. Sie schloß den Gürtel noch deutlich enger als tags davor die Verkäuferin. Ich konnte mich nur ganz gerade Hinsetzen und auch nur flach Atmen. Ich trank und aß nichts zum Frühstück da ich ja nicht mehr auf die Toilette konnte. In der Schule gab es in den ersten 3 Stunde jede menge Hohn. Aber bei den Mädchen ( vor allem ältere ) kam es seltsamer weise an. Von Sport war ich ja Gott sei dank wegen eine Knieerkrankung dauerhaft befreit. In der zweiten Pause kamen ein Paar Mädchen aus der Neunten Klasse und Fragten mich aus. Sie fanden mich halt süß. Nachmittags bin ich noch in den Park aber durch den Engen Overall konnte ich auf dem Spielplatz nichts anfangen und bin dann doch wieder gleich nach Hause. Meine Mutter fragte mich warum ich mich nicht umziehe. Und da mußte ich zugeben das ich mich nicht alleine ausziehen kann. Nach dem Abendessen "befreite" mich meine Mutter.

Ich hatte ab dann den Overall regelmäßig und auch gerne an und meine Mutter kaufte mir auch regelmäßig neue. So hatte ich einen im Cargostil und einen Arbeitsoverall aber für fast 1 Jahr blieb mein erster Overall mein Favorit. Auch Frisuren mäßig war ich nicht immer "normal" . Ich war der Mittelpunkt bei ein paar Mädchen aus der Achten. Aber das ist eine andere Geschichte.

Hippo

In meiner Erinnerung sieht man das ganze natürlich etwas verklärt aus. Damals hatte ich Overalls Lieben gelernt.
Ich wurde deutlich Selbstsicherer. Auch mein Faible für Frauenfrisuren ist von damals hängen geblieben. Ich wollte hier auch nicht negativ schreiben oder die schlechten Erinnerungen wachrufen. Ja ich wurde in der Schule oft als Mädchen, in späteren Jahren als Schwuchtel, Transe u.s.w. beschimpft. Das geht mir heute noch so. Aber ich bin Verheiratet und habe 2 Kinder. Das letzte geht dieses Jahr in Stuttgart studieren.

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#3 von Kansas , 16.07.2009 17:54

Gan es dazumal Mode-Overalls in Kindergrösse ?

Ich kenne nur Arbeits-OVs in diesen Grössen.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Erste Kontakt

#4 von Hippo ( gelöscht ) , 16.07.2009 19:54

Hallo Kansas

Die Overalls war bis auf den Arbeitsoverall durchweg Mädchen / Frauen Overalls Der erste Overall war 164 und gab`s 1979 im C+A. Der Cargooverall war auch von da. Hatte aber schon die Größe 176. Der erste kam mir deshalb auch so eng vor weil er halt eigentlich zu klein war. Aber das sorgte dafür das es mich packte. Der erste Boutiquen Overall war schon Frauengröße 84. Heute habe ich mindestens 88 oder 92. Also die Langgrössen.
Meine Mutter hatte so zwei Boutiquen wo die Sache auch bestellt werden konnten. Ich hatte so bis 25 eigentlich fast nur noch Overalls an. Und in unserem Dorf Sind meine Frau und ich nur die Freaks. Wobei die Outing recht Langsam vonstatten ging. Aber sobald ich unser Dorf verlasse bin ich die Seriosität Persönlich und würde das auch nie ändern. Wir sind Beide Selbständig und Arbeiten fast immer von Zuhause. und das ist praktisch
Gruß
Hippo

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#5 von Kansas , 16.07.2009 23:21

Meine Overallleidenschaft hat bei mir anderst angefangen, das war sogar schon im Kindergarten. Da hatte ich von den Eltern ein blauer Kinder-Arbeits-OV bekommen, den ich nicht mehr ausziehen wollte. Eigentlich wurde er mir gekauft, das ich mit Papa arbeiten konnte. Das es aber im Kindergarten andere Kinder hatte, welche so ein Overall anhatten, wollte ich natürlich auch mit dem OV hingehen. Meine Mutter hat dazumal Mode-OVs getragen.

Heute will ich meine OVs nicht mehr missen.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Erste Kontakt

#6 von Kansas ( gelöscht ) , 17.07.2009 12:00

Hallo Kansas

Für mich war am Anfang eher die Aufmerksamkeit die ich durch meine extremen Outfits bekam wichtig. Die Enge war das Tüpfelchen auf dem i .
Ich nahm fast alles in Kauf um in der Umgebung auf zufallen. Das mit den Overalls war da eher Zufall. Ich habe im Keller fast 100 Stück, den ich warf sie nie weg. Aber passen tun sie halt auch nicht. na ja ich wog halt damals bei 1,7 62Kg und Heute (Anfang letzte Woche noch 91Kg ) bei 1,81m 88Kg. Aktuell finde ich Stiefel mit Absätzen, Overalls Korsetts und Extrem Frisuren toll. Meine Frau ist gleich veranlagt aber mit Schwerpunkt Kleider.
meine Mutter Unterstütze mich beim Kauf immer und schickt mir heute noch Bilder und Größendaten von Overalls die sie sieht.

Ich hatte bis etwa 19 so extreme Sachen an das ich mich manchmal heute noch frage wie ich den Mut dafür hernahm. Mit meinem ersten Overall und der Verrückten Frisur war ich in einer Mädchen Klicke drin und die stachelten mich regelrecht an es noch bunter zutreiben ( Jung und manipulierbar ). Eine von ihnen wurde mit 17 meine Freundin. Und wir waren immerhin fast 3 Jahre zusammen. Auf der Uni wollte ich dann einen Gang zurück Schalten doch das wollte sie nicht und so haben wir uns getrennt. Wir sehen uns zwar ab und zu aber sie ist noch mehr ausgflippt wie ich. ( Tattoos , Piercing usw. Mit 21 habe ich dann meine zukünftige Frau kennengelernt Damals Beide in der harmlosen Fassung aber es Paßte halt.
Gruß

Hippo

Kansas

RE: Der Erste Kontakt

#7 von Hippo ( gelöscht ) , 17.07.2009 12:05

4-5 Monate nach meinem Ersten Overall, Es war Februar und ich war inzwischen 14, hatte ich schon 3 Stück im Schrank und auch meine Frisur ist im Prinzip gleich geblieben. Halt ca. 4cm Länger und die Farbe war ausgewaschen. Oben sah man deutlich die Färbekante. So war ich nicht unglücklich das meine Mutter Samstags mit mir nach Mannheim fahren wollte.
Ich hatte mich schon mit Mutters Hilfe angezogen. Meine Mutter war zwar dagegen aber ich wollte natürlich meine ersten Overall anziehen.
Unsere erste Station war eine Boutique namens Manou. Eine Verkäuferin bediente meine Mutter. Die andere Kassierte gerade eine andere Kundin ab. Ich fing gerade an mich zu langweilen da sprach sie mich an. " Du stehst auf Overalls ". Ich wurde etwas rot, sagte aber ja. Sie führte mich an einen Kleiderständer schaute mich kurz an und zog dann einen Overall heraus. "Probier doch mal den an" sagte sie zu mir. Ich sagte ihr das ich mich nicht alleine ausziehen kann. Da nahm sie einen anderen Overall und führte mich in die Umkleide.
Sie half mir mich zu entkleiden und ging dann noch ein paar Stiefel, Handschuhe und eine Jacke holen. Als erstes sollte ich die Handschuhe anziehen. Sie gingen bis zum halben Unterarm und waren gefüttert. Dadurch und durch das steife enge Leder konnte ich kaum noch meine Finger bewegen. Es dauerte eine weile bis wir sie komplett hochgestreift hatten. Der Overall war bis zur Brust und an den Unterarmen auch sehr schmal geschnitten. Er wurde im Rücken geschlossen und hatte am Hals einen 5cm hohen Stehkragen der hinten mit zwei Schnallen geschlossen wurde. Sie half mir auch bei den Stiefel die einem 4-5 cm Hohen Blockabsatz hatten und geschnürt wurden. Es gab wieder einen Gürtel der aber nicht ganz so Breit war wie mein erster. Die Jacke war für mich damals etwas zu viel des halb bekam ich auch von meiner Mutter Montags drauf noch eine 2 gekauft die etwas entschärft war.
Es war eher wie ein Kaputzenpullover . Sie hatte lange enge Unterarme und wie der Overall kurze Fledermausärmel. Die Kaputze hing vorne runder und als die Verkäuferin mir die Kaputze über den Kopf zog konnte ich diesen kaum bewegen. Die Öffnung vorne verdeckte den Mund vollständig und Hören konnte ich durch das dicke Polster auch nur schlecht. Als sie den Reißverschluß schloß sah ich mit der Jacke wie ein Michelinmenschen aus. Da kam auch schon meine Mutter. Sie fand es zu fraulich ( Es waren ja auch Frauen Kleider ) aber ließ sich überzeugen. Ich hätte ja gerne auf die Jacke verzichtet aber das ging doch alles recht schnell und denn dicken Stoff konnte ich auch nicht wirklich mit reden. So zahlte meine Mutter und wir gingen zu Friseur. Da wollte ich vor allem klar machen das ich ein Junge bin.
Beim Friseur half mir meine Mutter mit der Jacke und ich setzte mich auf einen Platz. Als die Azubi kam sagte ich auch das ich ein Junge bin. Sie grinste breit und ich wußte was sie dachte. Während ich noch mit meinen Gefühlen kämpfte kam die Friseurin und fing mit meinem Haar an. Zwei Stunden Später hatte ich diesmal einen Bobschnitt der nur bis auf halbe Ohrlänge ging. Das sehr kurze Pony ging ebenfalls fast von einem Ohr zum anderen. Die langen Deckhaare waren schwarz und die kurzgeschoren Platinblond. Ich hätte was sagen sollen aber ich wollte nicht. Es gefiel mir immer mehr was mit mir passierte. Die Auszubildende half mir in die Jacke so das meine Mutter bis Zuhause warten mußte um zusehen wie ich aussah.

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#8 von Snoopy ( gelöscht ) , 18.07.2009 06:21

Du schreibst über deine Kindheit und von deiner Mutter wie ist es heute ? Was hält deine Frau von Overalls ,was bevorzugst du Stoff ,Leder .trägt deine Frau auch Overalls geht ihr evtl im Partner lock aus ? Hast du ein Overall den du gerne trägst ?

Snoopy

RE: Der Erste Kontakt

#9 von Hippo ( gelöscht ) , 18.07.2009 09:36

Hallo Snoopy
Ich lasse mit jedes Jahr einen Overall machen. ich habe auch welche aus Leder. Ansonsten bin ich auch auf Ebay aktiv. Meine Frau trägt eigentlich nur Kleider und ab und zu einen meiner Fehlkäufe. Ich habe schon in einem anderen Beitrag gesagt das ich noch die Eier legende Wollmilchsau suche.
Ich trage trotz allem in der Öffentlichkeit nur Abgeschwächte Versionen. Ich mag halt wenn Sie Eng sind und/oder ich nicht alleine rauskomme. Ich habe 2 Overalls da muß man genau hinschauen das es Overalls sind. Aber ich habe vor das ganze auch hier zu schreiben.
Natürlich ist fast alle war.
gruß
Hippo

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#10 von Hippo ( gelöscht ) , 18.07.2009 09:47

Zuhause half mir meine Mutter aus der Jacke und war entsetzt. Jetzt kam die lange von mir erwartete Aussprache. Ich hatte mir einige gute Argumente bereitgelegt. Die waren erstens ich galt in der Schule sowieso als Freak oder sogar noch weniger. Jetzt bin ich wirklich einer und werde wenigstens beachtet. Ich hatte schon immer sehr gute Schulnoten und war dadurch bei Lehrern recht beliebt. Meine Mitarbeitsnoten wurden sogar Besser denn vorher beachteten sogar die Lehrer mich nicht. Und mein wichtigstes Argument war ich war nicht mehr ständig alleine. Die Mädchen aus der achten, 2aus der siebten und eines aus der 9 waren Ständig bei mir. Meine Mutter hatte aber zu Mindestens 2 Argument das auch mich beunruhigte. Sie Meinte das die Mädchen mich nur bemuttern würden , was ich sogar auch glaubte. Und das, das ganze mich so verändern würde, das ich lieber ein Mädchen währe. Die Frage habe ich mir damals auch schon gestellt. Die Mädchen hatten mich schon oft geschminkt. Aber für die Antwort bekam ich zeit bis zum nächsten Tag . Am nächsten morgen kamen meine Mutter und ich überein das ich bis nach den Sommerferien so weitermachen könne. Ich hatte damit mindestens noch 6 Monate.

In der Schule war es dann eine Katastrophe. Ich konnte mit den Handschuhen kaum Schreibe und die Jacke verhinderte wirksam eine Teilnahme am Unterricht. Als ich nach hause kam konnte ich bis zu dem Zeitpunkt meiner Befreiung nichts tun. Abends kam meine Mutter öffnete mir die Jacke und hielt mir ein Päckchen hin.
Sie enthielt eine Leuchtend rote Lederjacke passend zu meinem Overall. Am nächsten Tag hatte ich keine Handschuhe und meine neue Jacke an. Der Hohn über meine neue Frisur war schnell vor bei. Die Leute hatten sich an Mich als Freak gewöhnt. Die Mädels hatten immer öfter die gleiche Frisur wie ich.

Dieser Overall existiert auch heute noch. Die Handschuhe kamen irgendwann abhanden. Die Jacke war wirklich wie ein Michelinmenchen. Die Füllung war auch nicht annähernd so weich wie bei heutigen Daunenjacken und die Kapuze war, weil das ganze mal wieder zu klein war, wirklich eng
Beim sprechen klan halt alles vernuschelt und beim hören hatte man immer si ein Rauschen und es klang alles dumpf.
Gruß
Hippo

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#11 von Kansas , 18.07.2009 11:46

@Hippo

Kannst du mal ein Fotos von den Overalls reinstellen ?


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Erste Kontakt

#12 von uwe1502 , 18.07.2009 11:51

Hallo Hippo,
Schön das Du hier in das Forum gefunden hast.
Ich werde versuchen deine Idee:
„Eine Story Abteilung wäre vielleicht eine gute Idee“
Sobald wie möglich zu realisieren.
Gruß Admin.


Es gibt kein praktischeres Kleidungsstück als einen Overall

 
uwe1502
Beiträge: 522
Punkte: 229
Registriert am: 08.03.2008


RE: Der Erste Kontakt

#13 von Hippo ( gelöscht ) , 18.07.2009 12:30

Hallo Kansas

Ich habe schon gesagt das ich keine Fotos einstellen werde. Damals war ich Stadtbekannt, heute bin ich bestenfalls eine Anekdote. Aber das Internet vergißt nie und wenn einer von damals die Bilder Sieht. Kommentare schreibt oder nur es weiter erzählt. Was das mit den Kunde von mir. Ich fahre über 400 Km zu meinen Hauptkunden nur das ich im Dorf so leben kann fast wie ich will. Die wo Bilder eingestellt habe fand ich toll aber Risiko ist mir zu groß. Aber ich lese jetzt über 2 Jahre mit und habe mich nun doch entschlossen zu Schreiben und vielleicht stell ich mal irgendwann das ein oder andere Bild rein . Aber wohl kein Bild aus meiner Jugend den wenn das bei mir bekannt wird kann ich meine Geschäfte vergessen
gruß
hippo

Hippo

RE: Der Erste Kontakt

#14 von Kansas , 18.07.2009 12:48

Du musst ja keine Gesichter zeigen, du kannst ja die leeren Overalls fotografieren.


Overall das beste Kleidungsstück, das es gibt. Auch zum schlafen gibt es nichts besseres. :O

 
Kansas
Beiträge: 953
Punkte: 902
Registriert am: 27.01.2008


RE: Der Erste Kontakt

#15 von Miggu2 , 18.07.2009 18:15

@ hippo

... oder du kannst das Gesicht auf den Bildern mit einem Bildbearbeitungsprogramm unkenntlich machen.
Photoshop, Paint und viele andere Programme gibt es, mit Hilfe derer du das basteln kannst.

Miggu2  
Miggu2
Beiträge: 156
Punkte: 156
Registriert am: 10.03.2008


   

Zu Hause ...
Im OnePiece einkaufen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz