RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#16 von Jumpiger , 16.11.2019 06:44

Overall baut man nicht, sondern schneidern oder nähen


Im Overall ist man immer gut angezogen

 
Jumpiger
Beiträge: 330
Punkte: 31
Registriert am: 16.11.2016


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#17 von Its Me , 16.11.2019 11:35

Naja, ich wollte damit ausdrücken, dass ich ihn nicht 'klassisch' aus Stoff machen wollte, sondern aus bereits vorhandenen Teilen, so wie man mit 'Bauklötzen' eben ... baut. ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 16.11.2019 | Top

RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#18 von Carsten , 26.10.2020 09:19

Interessant eure Überlegungen zu lesen, sich aus zwei Sachen einen Overall zu schneidern.
Vor Jahren, als der Overall such in der Damenwelt out war, suchte ich auch genau nach dieser Möglichkeit. Ich habe mir dann aus einer alten Levis 501 selber einen Kurzoverall geschneidert. Die Beine habe ich so weit abgeschnitten, dass es ausreichte, um daraus ein Oberteil zu nähen und es an den Hosenbund zu nähen. Es hat geklappt. Nichts für draußen aber für zu Hsuse ging es. Es ist übrigens ein enger, das heißt ein sehr eng sitzender Overall geworden. Aber für das richtige Overall feeling genau das richtige.

 
Carsten
Beiträge: 112
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#19 von Its Me , 26.10.2020 18:15

Ja super! Wer's macht, hat Recht. ;0)

Und wie es scheint, hast Du es vorgezogen, den RV im Rücken einzubauen? Wie ist die Erfahrung damit?

Ich habe in der Zwischenzeit schon einige Änderungen an div. Overall vorgenommen, aber das Zusammennähen habe ich noch nicht geschafft: Einerseits, weil ich bislang noch kein vom Denim her exakt passendes Ober- und Unterteil gefunden habe. Andererseits, weil ich inzwischen ein paar für meine Größe passende fertig kaufen konnte, und weil ich sogar einen Sleeveless-Denimoverall kaufen konnte, der nur minimal angepasst werden musste, statt ihn komplett zusammenzubauen. Aber ganz vom Tisch ist das Thema noch nicht, und der Winter kommt erst, mit langen Abenden, an denen man dieses Jahr wohl nicht viel unternehmen kann. Da könnte ich mir vorstellen, mir für sowas Zeit zu nehmen.

Ich hätte da noch ein paar Überlegungen für etwas abgefahrene Jumpsuits, die man einfach nirgends kaufen kann, und selbermachen lohnt normalerweise genau dann, wenn kaufen unmöglich ist. :0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#20 von Carsten , 27.10.2020 11:42

Freut mich, wenn dir das Modell gefällt.
Das was du als Reißverschluss hinten erkennt hast ist aber die eine Naht im Rücken. Wie geschrieben, ich habe aus den beiden abgeschnittenen Hosenbeinen das Oberteil ohne Ärmel geschneidert. Daher habe ich beide Hosenbeine aufgetrennt und zu einer großen Röhre wieder zusammengenäht. So habe ich an den Seiten und eben hinten eine Naht. Vorn habe ich einen verdeckten Reißverschluss eingenäht. Im Hosenteil etwas umständlich, weil die Levis 501 ja Knöpfe hat. Bei den fertigen Overalls in dem Stil ist es obt anders herum. Im Hosenteil ein kurzer Reißverschluss und oben dann zum knöpfen. Und weil ich knapp an Stoff war, sitzt der selfmade Overall auch sehr knapp. Was wohl kaum zu übersehen ist. Aber so hätte ich nicht das Problem zwei gleiche Farbtöne zu finden und ich konnte das Oberteil in der Weite an den Hosenbund anpassen.

 
Carsten
Beiträge: 112
Punkte: 8
Registriert am: 03.08.2014


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#21 von 4care , 27.10.2020 12:38

Der Overall sieht ja super aus, für nur Zuhause fast zu schade, hoffe, das es endlich mal welche in den Läden gibt, möchte ungern welche im Internet bestellen. Heute im CharlieMcLeod Jumpsuit


Ich Liebe Latzhosen & Jumpsuits

 
4care
Beiträge: 173
Punkte: 95
Registriert am: 26.05.2009


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#22 von Its Me , 27.10.2020 14:16

Moin Carsten,

aha, ich hab' die Naht echt für einen versteckten Rücken-RV gehalten. Auch wenn's knapp war, finde ich es erstaunlich, dass das Material der Beine für das Oberteil gereicht hat. Das eröffnet ggf. neue Möglichkeiten, über die man nachdenken könnte, alleine schon, um genau passendes Material zu bekommen. Man könnte in einem Laden, wo's nicht gar so teuer ist, eine Jeans in der richtigen Größe kaufen, und dazu noch eine Zweite in der größten verfügbaren Größe, um diese dann für Material und Features wie Taschen und Knöpfe etc. zu kannibalisieren.
Zumindest für einen Sleeveless-Denim-Jumpsuit sollte man dann alles erforderliche haben, vielleicht bis auf einen RV. Oder es reicht, was man hat: Ich denke schon länger darüber nach, einen Ärmellosen zu machen, bei dem der Einstieg mittels eines recht kurzen RV auf der rechten Schulter erfolgt. Da könnte reichen, was von der 2. Jeans übrig bleibt. :0)

[isr mir]


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#23 von Its Me , 27.10.2020 19:52

Um noch mal darauf zurückzukommen: Ein aktueller Favorit von mir ist ja das Ding hier von G-Star, das es natürlich nur für Frauen gibt:



Andererseits könnte man nach der "Methode Carsten" sowas auch in Männerproportionen nachbauen. Das Oberteil ist nämlich einigermaßen einfach aufgebaut, und das Unterteil ist wirklich nur eine Jeans, allerdings aus speziellem Material.

Man würde also eine preiswerte schwarze beschichtete stretchige Jeans z.B. bei Amazon oder so kaufen, die selbe noch mal in größtmöglich dazu, und könnte für einen Einsatz von ca. 50€ und etwas Zeit schon was brauchbares herausbekommen.


Hier ist alles Jacke wie Hose!

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
D17506-C106-B787-Z01.webp
 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018

zuletzt bearbeitet 27.10.2020 | Top

RE: Ich bau' mir einen Jumpsuit ---

#24 von Its Me , 30.10.2020 00:57

So, ich war gestern unterwegs mal kurz bei einem Klamottenladen, wo ich für akzeptables Geld passendes Rohmaterial bekommen könnte. Die haben da Stretch-Jeans mit einigermaßen hohem Bund in meiner Größe und hoch bis W42/L34 für die auszuschlachtende Jeans. Da ist schon ein wenig Material drin.
Es bedarf aber noch eines Schnittmusters, denn ich trau mir nicht zu, alle nötigen Tricks zu kennen. Also habe ich experimentellerweise den im vorigen Beitrag abgebildeten G-Star Lynn Type 30 Jumpsuit bestellt*: Wenn es stimmt, was G-Star angibt, und das Model ist wirklich 1,92m groß, passiert ja vielleicht ein Wunder, und wenn nicht, benutze ich ihn als Vorlage für ein Oberteil zu einer gekauften Jeans nach der "Methode Carsten", indem ich ein Schnittmuster davon abnehme, mit entsprechend auf mich angepasster Größe.
Mal sehen ... ;0)




* Der war gerade bei Zalando rungesetzt. A propos: Wer ist eigentlich dieser Ulrich, der dort die positive Bewertung geschrieben hat: "⭐⭐⭐⭐⭐Wunderbares Teil, schlank geschnitten, eher eine Nummer größer nehmen."


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


   

ASOS Jumpsuits
ASOS Jumpsuits

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz