Ein- und Aussteiger

#1 von Its Me , 02.03.2020 16:03

Moin,

die meisten Overalls haben ihren Einstieg vorne mittig, die Varianten beschränken sich auf die Art des Verschlusses: Knöpfe, Druckknöpfe oder Reißverschluss. Ein Klettverschluss kann da schon als exotisch gelten: Ist selten, aber ich habe z.b. einen solchen.

Wenn man nach Abwechslung sucht, findet man mitunter - wenngleich sehr selten - auch andere Varianten. Ich habe z.B. einen Jumpsuit mit diagonalem Front-RV, der vom rechten Knie zur linken Schulter verläuft.

Dann gibt es ein paar Onesies, bei denen der RV an den Beininnennähten verläuft, und in welche man hineinkommt, indem man sie sich über den Kopf zieht, wie einen Pullover.

Aber das kann doch noch nicht alles gewesen sein!?

Habt oder kennt Ihr noch andere Varianten?
Wie funktionieren die?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ein- und Aussteiger

#2 von Armin , 02.03.2020 21:10

Ich hatte mal einen Neoprenanzug der auf Brusthöhe einen waagerechten Reißverschluss hatte. Man stieg ganz normal mit den Beinen rein und zog ihn hoch, schlüpfte in die Ärmel und dann musste die Halsmanschette von hinten über den Kopf gezogen werden. Mit Übung konnte man ihn alleine an-und ausziehen, ob es praktisch war zweifle ich aus heutiger Sicht an. Aber angezogen fühlte er sich saugeil an und sah auch noch gut aus😊


Armin

Armin  
Armin
Beiträge: 53
Registriert am: 05.09.2018


RE: Ein- und Aussteiger

#3 von Its Me , 02.03.2020 22:16

So einen ähnlichen Neo habe ich auch, aber der querliegende Verschluss liegt recht hoch, also etwas über der Brust, eigentlich zieht man sich also eher den Kragen von hinten über den Kopf. Mit Neopren kann man wegen der Elastizität einiges machen. Ich frage mich, wie weit solche Ideen auch mit Stretch-Stoffen funktionieren?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ein- und Aussteiger

#4 von Its Me , 23.05.2020 22:50

Warum da wohl so wenig experimentiert wird?

Man könnte z.B. einen Overall machen, bei dem der Einstieg von hinten erfolgt, aber durch eine Art Rückenlatz verdeckt wird, das man dann von hinten über den Kopf zieht, und vorne rechts und links vor der Brust mit Knöpfen befestigt, sehr ähnlich wie die Träger einer Latzhose, nur dass es keine einzelnen 'Strapse' wären, sondern ein einziges breiteres Stück, mit Loch für den Kopf, an dem vielleicht auch Kragen oder Kapuze befestigt wären.

Vielleicht könnte sowas auch vorne und hinten sein, dann zöge man das Ding an, indem man, nachdem man die Beine drin hat, erst das Rückenteil samt Ärmeln wie üblich anzieht, die Kapuze aufsetzt, und dann einen Latz mit Kragen dran von vorne über den Kopf zieht, der dann ganz ohne Knöpfe oder Verschluss alles zusammenhält, weil er ja hinten um die Kapuze herumginge. Fände ich auch nicht schlecht, für einen Onesie vielleicht.

Was für Ideen gibt es noch?


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ein- und Aussteiger

#5 von Its Me , 23.05.2020 22:53

Gerade habe ich noch einen eher ungewöhnlichen Einstieg gefunden:




Allerdings muss man sich fragen, wie man den wohl 'bedient'. ;0)


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


RE: Ein- und Aussteiger

#6 von Its Me , 23.05.2020 22:55

Upps, jetzt habe ich EINEN Beitrag gepostet, aber zwei sind erschienen!
Der erste hat wohl irgendwo gehangen, denn den habe ich IIRC bereits vor Monaten geschrieben ....


Hier ist alles Jacke wie Hose!

 
Its Me
Beiträge: 1.426
Registriert am: 01.09.2018


   

90er Jahr Overall
Lee Overalls

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz